Länder
Weitere Looki-Spiele

The Last Story - Test Wii




In Japan ist ‘The Last Story’ schon längst erzählt, hierzulande dürfen Fans traditioneller Japano-Rollenspiele erst seit Kurzem mit Hironobu Sakaguchi’s Helden auf Monsterhatz gehen. Als vorletztes großes Rollenspiel der Wii-Ära muss der neuste Spross vom 'Final Fantasy'-Erfinder eigentlich sitzen. Prominente Unterstützung erhält der Japaner dabei von Landsmann und langjährigem Arbeitskollegen Nobuo Uematsu, der als einflussreichster Komponist der Videospielszene gehandelt wird und die Jugend vieler Spieler durch verzaubernde Klänge prägte. Doch wie uns '‘Final Fantasy’ XII' und '‘Final Fantasy’ XIII' gezeigt haben, sind Qualitätsannahmen in der heutigen Zeit kaum mehr etwas wert. Deswegen haben wir ‘The Last Story’ auf Herz und Nieren überprüft, um zu verhindern, dass ihr nach dem Kauf aus allen Wolken fallt.

Nichts ist, wie es war



Wer glaubt, nur weil 'Final Fantasy'-Vater Sakaguchi und Musikgenie Uematsu an ‘The Last Story’ arbeiteten, würde uns ein klassisches Japano-Rollenspiel ins Haus stehen, das alte Werte, wie rundenbasierte Kämpfe und ausgefeilte Geschichten, hochhält, der wird schon in den ersten Minuten eines besseren belehrt.

Das Kampfsystem ist nämlich alles andere, als rundenbasiert. Und hält mit Sicherheit keine traditionellen Werte hoch. Wie in modernen RPGs üblich, steuert man stets nur den Hauptcharakter, während der Rest der Party auf Gutdünken vor sich hinkloppt. Immerhin kann man den Recken im Kampf direkte Befehle geben, was für etwas mehr Souveränität sorgt. Leider fühlt sich der Spieler durch dieses System trotz allem nur wie ein Rädchen im Mechanismus einer Uhr und nicht wie die Uhr selbst, die entscheidet, wie schnell und in welche Richtung sie tickt.

Die Geschichte ist immer nachvollziehbar und fesselt hin und wieder. Das liegt vor allem an den tiefgründigen Charakteren, die den Spieler immer wieder überraschen.



Sakaguchi konnte sich aber offensichtlich nicht gegen neuere Trends verwehren – wer weiß, ob das überhaupt gut gewesen wäre – und so entschied er sich, die Industriestandards umzusetzen und selbst das eine oder andere Element hinzuzufügen. So darf man sich nun ähnlich der 'Uncharted'-Reihe, hinter Vorsprüngen und anderen Deckungsmöglichkeiten verstecken und die Gegner von dort aus malträtieren. Vor allem vor einem Kampf ist es möglich, sich langsam an die Feinde heranzuschleichen, ihre Schwächen auszuspähen und sie dann aus dem Hinterhalt zu attackieren.
08.03.2012
01:45

The Last Story

Trailer #3

08.03.2012
01:37

The Last Story

Trailer #2

07.03.2012
04:39

The Last Story

Making Of... (Director's Cut)

24.01.2012
02:43

The Last Story

Trailer

(Cluster: nd69 - Sprache: de)