Länder
Weitere Looki-Spiele

Rayman Origins - Test Playstation 3




Klassisches Gameplay und Helden vergangener Tage erleben zur Zeit ihren zweiten Frühling. Nachdem 'Super Mario Bros. Wii' mit guten Verkaufszahlen gezeigt hat, dass alte Spielweisen mit neuen Bestandteilen auch heute noch viel Spaß machen können, hat auch Sega seinem gealterten Helden Sonic ein durchaus positives Comeback mit klassischen Gameplayelementen verschafft. Nach einigen Ausflügen in die 3D-Landschaft tritt nun auch Ubisofts gliederlose Vorzeige-Hüpfer eine kleine Reise in die zweidimensionale Vergangenheit an. 'Rayman Origins' möchte sich auf alte Stärken besinnen und trotzdem eine neue Erfahrung bieten. Keine durchgeknallten Hasen sollen ihn von seinem Weg abbringen. Wie Rayman sich dabei schlägt, klären wir in unserem Test.

Mittagsschlaf mit Folgen



Dass Jump&Runs klassischer Güte sich um keine epische Geschichte wickeln, ist allgemein bekannt. 'Rayman Origins' stellt hier keine Ausnahme dar: Wir finden uns in der Lichtung der Träume wieder. Der junge Rayman, sein Freund Globox, zwei Teensies und der Bubble Dreamer, welcher die Welt durch seine Träume erschafft, genießen ihren durch Schnarch- und Schmatzgeräusche lauten und musikalischen Mittagsschlaf.
Davon fühlt sich die Unterwelt gestört und schickt eine Horde fieser Monster in unsere Traumwelt. Um den ganzen Schlamassel wieder zurechtzurücken, müssen wir fleißig Electoons befreien, die Brücken zu den verschiedenen Welten herstellen, und so die Monster aus den Träumen des Bubble Dreamers vertreiben. Klingt an den Propellerhaaren herbeigezogen? Ist es ja auch, aber sind wir doch mal ehrlich: Für ein 'Rayman'-Jump&Run braucht es doch auch nicht mehr. Die Story erfüllt ganz einfach ihren Zweck und macht das, was sie machen soll: Sie dient als Grundlage und Daseinsberechtigung für die verschiedenen Welten, durch die ihr mit den unterschiedlichen Charakteren hüpfen könnt.

Ihr könnt als Rayman, Globox oder mit einem der beiden Teensies durch die Welten ziehen



Interaktiver Comic



Die verschiedenen Welten gestalten sich dabei durchweg abwechslungsreich, sehen einfach nur toll aus und strotzen vor verspielten Details. Dank der UbiArt-Engine könnte es sich bei dem Spiel durchaus um einen interaktiven Zeichentrickfilm handeln, so fein gezeichnet und liebevoll designt wirken Charaktere und Welten.
23.05.2012
00:49

Rayman Origins

Trailer: Nintendo 3DS

24.02.2012
01:17

Rayman Origins

Trailer: PS Vita Release

22.02.2012
01:04

Rayman Origins

Ubisoft: Launch-Lineup

19.10.2011
10:00

Rayman Origins

Ten Minutes of...

13.10.2011
01:10

Rayman Origins

Zehn Wege Gegner zu blasoni...

(Cluster: nd01 - Sprache: de)