Länder
Weitere Looki-Spiele
Login

Pandora´s Tower - Test Wii




Da geht das Zeitalter der Wii mit immer größeren Schritten zu Ende und dann das: Mit Pandora’s Tower erscheint nun schon der dritte Japano-Kracher in recht kurzer Zeit für eine Plattform, die es mehr als verdient hat. Weit weniger RPG-lastig steht in Pandora’s Tower Action im Vordergrund, ohne je allzu komplex zu werden.

Mother of God…!



Wenn es um Story geht, ist Pandora’s Tower ein ganz besonderer Kandidat. Aeron ist der einzige Held der Geschichte und auch der einzige Charakter, den ihr steuern werdet. Als Träger der Orakloskette (eine Metallpeitsche – später dazu mehr) ist er prädestiniert dafür die schnittige Helena zu retten, der etwas ganz blödes passiert ist.

Im Zuge ihres erlangten Fluches verwandelt sie sich nämlich nach und nach in ein teuflisches Monster – und die einzige Heilung findet sich leider nicht im hiesigen Kräutergarten. Einzige Hoffnung ist das Herz jedes einzelnen der 13 sogenannten Meister, extrem eklig-böse Obermotze, die in 13 Türmen residieren. Kurz gesagt: Aeron zieht los, schnetzelt einen Meister nieder und gibt Helena das rohe Stück Fleisch aus seinem Körper, mit dem sie ihr Leben etwas verlängert – köstlich!

Optisch überaus sehenswert ist die Lage der 13 Türme. Alle zusammen vereinen sich zu einem gigantischen Gebilde, das inmitten einer riesigen Schlucht thront und von ebenfalls gigantischen Ketten in Position gehalten wird. Diese 13 Türme sind es auch, die das eigentliche, gut über 30 Stunden dauernde, Gameplay bieten.

Vom Observatorium aus springt ihr direkt in einen der Türme, erledigt die Arbeit, kehrt zur Basis zurück und ab geht es in den nächsten Turm. So gibt es weder eine Weltkarte, noch Städte, noch hübsche Wälder, noch sonst irgendwas, was viele Rollenspiele ausmacht.

Hach, die schöne Helena... Wenn da nur der blöde Fluch nicht wäre.



Gib mir Fleisch!



So einfach wie oben beschrieben ist die Sache mit Helena und dem Fleisch leider nicht ganz. Die 13 Meisterstücke sorgen nur für ihre vollständige Heilung, auf dem Weg dahin braucht sie aber immer wieder frisches Futter, um sich nicht vorzeitig zu verwandeln. Von normalen Gegnern sammelt ihr daher brav andere Fleischsorten, die ihr immer wieder zeitig zu Helena bringen müsst. Tut ihr das nicht, verwandelt sich Helena.
02.04.2012
02:13

Pandora´s Tower

Trailer: Gameplay

(Cluster: nd69 - Sprache: de)