Länder
Weitere Looki-Spiele
Login

Octodad: Dadliest Catch - Test Playstation 4



Der geneigte Leser wird auf die Frage, ob man 'Octodad' von irgendwo her kenne, sicherlich mit "Nein" antworten müssen. Dabei ist es bereits der zweite Auftritt des Oktopus, der sich als Mensch verkleidet und am realen Familienleben einer US-amerikanischen Durchschnittsfamilie versucht.

Kickstarter sei Dank! Oder auch nicht?



Als Studentenprojekt erschien der Vorgänger als kostenloses Spiel vor drei Jahren, das nun aktuelle 'Dadliest Catch' versteht sich als erweiterte Version dieser ersten Idee und wurde über Kickstarter finanziert. Das Problem: Was als kleines, kostenloses Studentenprojekt funktioniert, muss nicht unbedingt auch als Vollpreis-PSN-Titel funktionieren, gerade wenn es an weiterführenden Ideen zum Grundkonzept mangelt.

Auf der Pro-Seite steht die absurde wie blöde Story. Ihr steuert einen Oktopus, der versucht, unerkannt als Mensch ein normales Leben zu führen. Eure Aufgabe: immer komplexer werdende Aufgaben des Alltags meistern, mit den dümmlich-merkwürdigen Bewegungsabläufen eines Oktopus an Land im Gepäck.

Die Herausforderung hinter 'Octodad' liegt in der (gewollt) schlechten Steuerung. Über den linken/rechten Stick bewegt ihr einen Arm. Mit dem linken Stick nach vorne und hinten, mit dem rechten nach oben und unten. Mit R1 könnt ihr Objekte greifen (eure Hauptaufgabe), um sie zu bewegen oder zu werfen. Die Beine steuert ihr unabhängig voneinander durch Drücken von L2 für das linke und R2 für das rechte Bein, wobei die Bewegung dann analog zum Arm über die Sticks funktioniert. Klingt auf dem Papier ganz simpel, ist praktisch aber schwammig und übersensibel umgesetzt.

Verf**** nochmal...



Der Witz liegt in der Absurdität, die diese Art der hypersensiblen Steuerung mit sich bringt in einer Welt, in der sich praktisch jedes Objekt bewegen und umstoßen lässt. Anstatt vieler kleiner Schritte vollführt der Oktopus gerne lange, große, die Arme schlackern wild umher, der Kopf wackelt von einer Richtung in die andere – alles mehr oder minder physikalisch korrekt.

"Laufe im Hamsterrad" - die Entwickler verpassen es, der Grundidee einen tieferen Sinn zu geben.

Octodad: Dadliest Catch
(Cluster: web3 - Sprache: de)