Länder
Weitere Looki-Spiele

Mechanismo - Kurztest Handy


Publisher: Wireless-Sharks Entwickler: Wireless-Sharks USK: 0 Jahre
Genre: Geschicklichkeit Release: 4. Quartal 2007 Mehr Informationen
Handy

Grafik

7 Punkte

Sound

3 Punkte

Bedienung

7 Punkte

Spieltiefe

8 Punkte

Einstieg

8 Punkte

Multiplayer

0 Punkte

Grafik

Bunter Bastelkeller


funktionierende Physikengine
nett animierte Objekte
Hübsch gezeichnete Bildchen im Hinter- und gut erkennbare Objekte im Vordergrund – Es gibt zwar grafisch aufwendigere Handyspiele auf dem Markt, vor dem Hintergrund einer gut funktionierenden Physikengine schlägt sich Mechanismo aber mehr als ordentlich. Vergleichbar ist die physikalische Leistung ungefähr mit der des Sierra-Urgesteins The Incredible Machine, das es inzwischen ebenfalls unter dem gleichen Namen für Handys gibt. An das aktuelle Crazy Machines 2 kommt sie selbstredend nicht heran. Bälle hopsen anständig über schrägen, Ventilatoren pusten Kerzen aus, herunterfallende Eimer betätigen über Seilwinden Schalter; hyperrealistisch sind die Auswirkungen von Kollisionen zwar nicht, aber jederzeit glaubwürdig.

Wie schon bei Wireless Sharks’ Genetica muss euer Handy die Auflösung von 240 mal 320 Pixeln unterstützen.

Sound

Kawumm!


etwas Musik wäre schön
Ganz so laut geht es dann doch nicht her. Neben den Soundeffekten gibt es nichts zu hören und selbst diese wirken etwas schwachbrüstig. Da ist wohl zu viel Leistung und Hirnschmalz in die Physikengine geflossen, für den Ton blieb keine Zeit mehr.

Bedienung

Spring Cursor, spring!


Eigentlich ganz gut...
...wäre nicht bei vielen Objekten überforderte Cursor
Nach einer gewissen Gewöhnungsphase lässt sich Mechanismo passabel bedienen. Menü aufrufen, Objekte auswählen und platzieren, bei Bedarf flott wieder gelöscht... Einziges Manko ist der Cursor, der oft scheinbar unkontrolliert zwischen den Objekten auf dem Bildschirm herumhüpft. Gerade im späteren Spielverlauf wenn viele verschiedene Gegenstände das kleine Display zieren, lassen sich gezielt keine Objekte mehr auswählen. Da hilft nur Durchklicken.

Spieltiefe

Auf Düsentriebs Spuren


über 50 Level
gut 30 Objekte
Level-Editor für eigene Puzzle
logische Lösungen
Genrekennern teilweise bekannt
Ohne seine Wurzeln zu leugnen klaut Mechanismo ohne Rot zu werden von seinen Vorbildern The Incredible Machine bzw. Crazy Machines. Es gilt eine Aufgabe à la „Entzünde alle Lampen“, „Bringe den Ball in den Korb“ oder „Starte die Rakete“ durch geschicktes Zusammenspiel allerhand merkwürdiger Gegenständen zu erfüllen. Generatoren wollen mit Strom versorgt, Bänder mit Scheren durchtrennt, Pflanzen durch etwas Licht zur Blüte gebracht werden. Für jede Aufgabe stehen auch bestimmte Objekte zur Verfügung, die ihr verbauen dürft. Zusammen mit den bereits vorhanden Teilen ergibt sich so meist in sich logisches Experiment, dass die zuvor erläuterte Aufgabenstellung erfüllt. Bei Wippen über Schalter, Antigravplattformen, Solarzellen, Eimern, Dampfkesseln, Generatoren und diversen Bällen wird jeder Bastelfreund fündig und fühlt sein Herz beim Tüfteln höher schlagen.

Einstieg

Inventus und Gadgy...


umfangreiches Tutorial
sachte Einführung der Spielelemente
...heißen die CPU-Roboter, die euch die grundlegenden Spielmechanismen näher bringen. Das Tutorial beginnt bei sehr leichten Aufgaben zur Einführung einzelner Objekte, lässt euch vorgegebene Maschinen schlicht nachbauen, damit ihr die Funktionsweise kennen lernt und steigert sich langsam bis zu komplexeren Aufgaben. Wer etwas Vorstellungskraft besitzt oder schon den ein oder anderen Vertreter des Genres gespielt hat, hat keine Schwierigkeiten.

Fazit von

Ich mochte The Incredible Machine, ich mag Crazy Machines... da kann ich Mechanismo ebenfalls nur mögen! Schamlos geklaut kamen mir als erfahrener Tüftler die Aufgaben mitunter sehr bekannt und durchschaubar vor, Spaß hat es aber dennoch gemacht. Etwas mehr Eigeninitiative hätte zu höheren Wertungen geführt, Innovation Fehlanzeige. Optisch etwas besser als Konkurrent The Incredible Machine, bietet letzterer aber nicht nur den Charme des Originals, sondern auch knapp 30 Level mehr. Eine Empfehlung für Knobelfans kann dennoch ausgesprochen werden.

Kommentare (3)

geschrieben am 02.12.2007 um 22:35

fager

Lord of Gameness

Kommentar #03
12333 Beiträge

Mechanismo - Mechanismo

also für ein handyspiel ist finde ich das schon toll, was die da geleistet haben, auch wenn die ideen teilweise geklaut sein mögen.
macht sicherlich richtig viel spaß, wenn man da ein wenig zu knobeln hat.

geschrieben am 02.12.2007 um 21:26

TinoTheMaster

Möchtegern

Kommentar #02
120 Beiträge

Mechanismo - Mechanismo

oh neiin solch mini games mag ich nicht

Conquester

geschrieben am 01.12.2007 um 15:01

Conquester

Spam-Meister

Kommentar #01
3565 Beiträge

Mechanismo - Mechanismo

wenn ich mir die Scrrens so ansehe, naja
wie eigentlich jedes Handygame nicht wirklich ansprechend, guter Durchschnitt, mehr aber auch nicht, wäre kein Titel für mich, würde mir einfach zu schnell langweilig werden

Du musst dich mit deinem Looki Account einloggen, um Kommentare verfassen und Justies sammeln zu können!


Noch nicht Mitglied? Anmelden!

Geschlecht:

Mitgliedsname:

Land:

E-Mail-Adresse:

Passwort:

Passwort Wiederholung:

Mechanismo jetzt kaufen oder tauschen!


Ähnliche Spiele des selben Genres:
(Cluster: web3 - Sprache: de)