Länder
Weitere Looki-Spiele

Gothic 3 - The Beginning - Kurztest Handy


Publisher: JoWood Entwickler: Handy-Games USK: 0 Jahre
Genre: Rollenspiel Release: 15.01.2008 Mehr Informationen
Handy

Grafik

8 Punkte

Sound

10 Punkte

Bedienung

9 Punkte

Spieltiefe

10 Punkte

Einstieg

10 Punkte

Multiplayer

0 Punkte

Grafik

Fußspuren im Schnee


stimmige Atmosphäre
sehr viele Details
Auf optischer Seite trumpft Gothic 3 – The Beginning vor allem durch die vielen kleinen Details auf. Umher fliegende Pfeile, Fußspuren im Schnee, ein loderndes Feuer in der gemütlichen Stube… Zusammen ergibt sich ein in sich sehr stimmiges Bild, das, gepaart mit dem hervorragenden Soundtrack, auf dem Handy so nur selten zu sehen ist. Da ist es zu entschuldigen, dass rein technisch betrachtet grafisch hübschere Titel auf dem Markt sind.

Sound

Es muss nicht immer Gedüdel sein


ein ganzer Soundtrack...
... mit viel Abwechslung
Fehlt der grafischen Seite noch ein Schritt bis zum Prädikat „wundervoll“, schafft es der Soundtrack spielend dorthin. Dynamische Melodien begleiten euch auf dem Weg durch Khorinis. In den Städten sanfte Töne, im Kampf treibend, viele Gebäude und Lokalitäten haben ihre eigenen Themen. Zudem warten Songs aus dem Orginal-Gothic-Soundtrack auf euch. Perfekt!

Bedienung

Ein Quickslot zum verlieben


Quickslot-System
übersichtliche Menüs
Die Kämpfe in Gothic laufen allesamt in Echtzeit habt, selbst beim Wühlen in den Menüs hält das Spielgeschehen nicht an. Einschränkungen im Kampf gibt es dennoch nicht. Auf acht freie Slots könnt ihr beliebig Waffen, Items und Zauber legen. Im Kampf öffnet ihr mit Raute das Quick-Slot-Menü und wählt mit den Zifferntasten 1 – 8 den gewünschten Gegenstand. Gerade der Einsatz von Heilitems und der Wechsel von Fern- auf Nahkampfwaffen „on the fly“ machen die Kämpfe überaus dynamisch und interessant.

Spieltiefe

Es war einmal…


richtige Story
viele Waffen- und Rüstungstypen
nettes Magiesystem
Gothic 3 – The Beginning setzt 140 Jahre vor Gothic 1 an und lässt euch in die Kleider von Xardas schlüpfen, den eines Nachts der Geist von Buthomar auf die Suche nach den vier verbannten Runensteinen schickt. Schauplatz ist die Insel Khorinis, die neben der menschlichen Bevölkerung von allerlei wilden Tieren, Orcs, Trollen und Untoten bevölkert wird. Von Ort zu Ort reist ihr auf der Weltkarte, Kämpfe finden in einem separaten Kampfbildschirm statt.

Genretypisch sammelt ihr für jeden erlegten Feind Erfahrungspunkte, die sich zu einem Levelanstieg summieren. Ist dies vollbracht, gibt es Lernpunkte, mit denen ihr bei den Trainern eure Fähigkeiten, gegen einen kleinen Obolus, verbessern dürft. Die Grundattribute gliedern sich dabei in Gesundheit, Mana, Stärke und Geschicklichkeit, wobei für die verschiedenen Waffen und Rüstungen verschiedene Werte zum Tragen kommen. Nahkampfwaffen und Rüstungen benötigen Stärke, Fernkampfwaffen hingegen Geschicklichkeit. Hinzu kommen fünf Talente: Ein- und Zweihandwaffen, Bogen, Armbrust und Schlösser Knacken, die über das Ausmaß des Schadens (die Trefferquote) bzw. euer Geschick beim Öffnen von Schlössern entscheiden.

Die Auswahl der Gegenstände reicht von allerhand Nahkampfwaffen (Keule, Messer, Katana, Axt, Hammer, Speer usw.) über Bogen und Armbrust bis zu den Rüstungen und magischen Accessoires. Gerade die magischen Gegenstücke finden sich selten im Laden um die Ecke, sondern gut versteckt in alten Baumstämmen, unter alten Knochengerüsten oder Fässern während der Kämpfe oder in den Städten.

Gezaubert wird ebenfalls auf Khorinis. Ausgerüstet werden die Zauber genau wie Waffen. Auf Knopfdruck „ladet“ ihr den Zauber auf – je länger ihr wartet, desto größer ist der Effekt. Natürlich verbraucht ihr dann entsprechend Mana und könnt in der Zeit nicht weiter angreifen. Neben Angriffszaubern, zum Beispiel Feuerpfeil und Feuerregen, gibt es unter anderem einen Heilzauber, Schlaf, sowie den überaus praktischen Todeshauch.

Einstieg

Was ist Gothic?


sachter Einstieg
etwas ungünstiges Balancing
Wer Gothic nicht kennt, kommt mit Gothic 3 – The Beginning dennoch super zurecht, von einigen kleinen Anspielungen, die einem verloren gehen, mal abgesehen. Der Schwierigkeitsgrad ist recht moderat und durch Texterklärungen werden Spieler zu Beginn an die Hand genommen. Etwas schief ist das Balancing, das berüchtigte „Aufleveln“ muss sein. Dafür geht das Trainieren des Charakters sehr fix.

Fazit von

Gothic 3 – The Beginning ist sehr gut geworden. Die Story ist stimmig kommt gut in Fahrt und bleibt interessant. Das dynamische Gameplay macht bis zum letzten Gefecht Spaß, während die vielen versteckten Items das in Rollenspielen nötige Aufleveln zur wahren Freude machen. Die vielen kleinen Details beleben die Spielwelt und sorgen in Verbindung mit dem hervorragenden Soundtrack für eine runde Atmosphäre. Der Grund, warum es Gothic 3 nicht ganz an die Spitze schafft, ist die relativ „kurze“ Spielzeit. Wer etwas Übung hat, ist nach drei bis vier Stunden durch. Vampires Dawn – Deceit of Heretics hat mich schlicht länger ans Handy gefesselt. Angesichts der Tatsache, dass viele Handyspiele noch wesentlich weniger Spielzeit bieten, wird der Kritikpunkt aber für viele Spieler kaum keinen Ausschlag geben.

Kommentare (7)

geschrieben am 13.04.2009 um 13:37

Gast

Kommentar #07

Gothic 3 - The Beginning - Review

Hey ich bin lvl 30. Hab als waffe zarkans bastard sword im wert von 34000 dann als rüstung buthomars ore mail im wert von 6200 und i hab paar fragen: 1. Wo sind trolle? 2. Wie krieg i jesbars rüstung für den quest? Thx bitte antwortet!

geschrieben am 26.01.2008 um 15:37

Chrise-_-

Benutzer

Kommentar #06
47 Beiträge

Gothic 3 - The Beginning - Review

Gut es gibt kürzere spiele
das stört mich ja auch nicht ^^"
die steuerung sit serh gut man kan mit einer hand mit zwei händen schnell und bequem...
doch was mich stört ist das es einfach zu leicht ist sobal man min. level 3 ereicht hatt.
Ich habe die letzte schlacht ohne einmal potten spielen können obwohl ich...(ich glaube lvl 9) nur ein geringes lvl hatte.

aber ich sage es nochmal es ist ein gutes spiel was sich lohnt und open end spielbar ist ja auch was schönes auch wenn schnell die lust verloren wird ^.^"

Gruss Chrise

geschrieben am 26.01.2008 um 12:51

fager

Lord of Gameness

Kommentar #05
12333 Beiträge

Gothic 3 - The Beginning - Review

mit der spielzeit werden die meisten wohl leben können, so manch ein pc spiel hat schließlich auch nicht mehr zu bieten ;)
die steuerung scheint auch keinen anlass zur kritik zu geben, was mich fast schon ein wenig wunedert bei einem handyspiel.

geschrieben am 26.01.2008 um 09:09

Chrise-_-

Benutzer

Kommentar #04
47 Beiträge

Gothic 3 - The Beginning - Review


Zitat:
Zitat von Conquester
für nen Handyspiel ist es einfach ne Bombe und setzt wahre Maßstäbe in sachen Handyspiele, besonders ja die Story ist überwältigend, das werd ich mir sehr wahrscheinlich holen, einfach nur grandios gut geworden, bin zwar nicht der riesen Fan von Gothic aber das ist bei dem Spiel ist das einfach was anderes :)


ein super spiel tolle umsetzung doch voralem der Sound ^.^
doch viel zu kurz und viel zu einfach...
auserdem sind ein paar queste nicht wirklich beschreiben so das man in der gegend rumm rent und nichts tut um zu gugen wie quest gelöst wird ^.^

ABER EIN HAMMER SPIEL ^.^

Conquester

geschrieben am 23.01.2008 um 20:34

Conquester

Spam-Meister

Kommentar #03
3567 Beiträge

Gothic 3 - The Beginning - Review

für nen Handyspiel ist es einfach ne Bombe und setzt wahre Maßstäbe in sachen Handyspiele, besonders ja die Story ist überwältigend, das werd ich mir sehr wahrscheinlich holen, einfach nur grandios gut geworden, bin zwar nicht der riesen Fan von Gothic aber das ist bei dem Spiel ist das einfach was anderes :)

geschrieben am 23.01.2008 um 03:05

Chrise-_-

Benutzer

Kommentar #02
47 Beiträge

Gothic 3 - The Beginning - Review

Ich finds gut nur leider nach anfänglichen schwirichkeiten „Aufleveln“(alleranfang ist schwer)
ist das spiel schon fast zu leicht...
Bogen...
Pots...
Gute Rüstung...

und das spiel macht nur noch halb so viel spass :(
aber ein muss für jeden Gothic Fan ^.^

Master_E

geschrieben am 22.01.2008 um 20:22

Master_E

Spam-Meister

Kommentar #01
2533 Beiträge

Gothic 3 - The Beginning - Review

Joar klingt fürn Handy Game ganz gut. Fand aber die Bilder zum Spiel eigentl. eher durchschnittlich.

Du musst dich mit deinem Looki Account einloggen, um Kommentare verfassen und Justies sammeln zu können!


Noch nicht Mitglied? Anmelden!

Geschlecht:

Mitgliedsname:

Land:

E-Mail-Adresse:

Passwort:

Passwort Wiederholung:

Gothic 3 - The Beginning jetzt kaufen oder tauschen!


Ähnliche Spiele des selben Genres:
Es wurden leider keine Alternativen gefunden.
91%

Diablo 3: Ultimate Evil Edition

(Action-Rollenspiel)

82%

Tales of Xillia 2

(2D-Rollenspiel)

87%

Risen 3: Titan Lords

(3D-Rollenspiel)

85%

WildStar

(MMORPG Zukunft)

58%

Sacred 3

(Action-Rollenspiel)

(Cluster: nd32 - Sprache: de)