Länder
Weitere Looki-Spiele
Login

Killer Instinct - Test Xbox One



Mit der Ankündigung der Xbox One und dem entsprechenden Start-LineUp hat Microsoft definitiv ein Zeichen gesetzt, indem man gleich zwei populäre Spielereihen ihr Comeback feiern ließ. Neben 'Crimson Dragon' stand hier vor allem die Neuauflage zu 'Killer Instinct' im Vordergrund: Ein wunderbar schnelles und optisch durchaus schickes Beat'em Up mit einem neuem Free-to-Play-Ansatz? Wir haben die Edelkeilerei zum Start der neuen Konsole genauer unter die Lupe genommen und sagen euch, ob das alles auch wirklich taugt.

Wie viel?



Wie an einem unvergesslichen Abend in Amsterdam, klären wir die Sache mit den Kosten am besten direkt zu Beginn. Wer sich die kostenlose Version von 'Killer Instinct' herunterlädt, erhält zwar das volle Spiel, kann allerdings nur auf Jago als einzigen Charakter zugreifen. Dennoch könnt ihr euch in allen On- und Offline-Modi austoben und ordentlich Combos austeilen.

Wer Gefallen an dem findet, was das neue 'Killer Instinct' zu bieten hat, sollte allerdings davon absehen, die anderen Charaktere einzeln zu kaufen, sondern gleich das ganze Paket für 20 Euro abgreifen. Hier bekommt ihr zunächst fünf weitere Charaktere – zwei weitere sollen folgen.
Einzeln gekauft kostet euch jeder Charakter fünf Euro. Jongliert ein bisschen mit den Zahlen in eurem Hirn und ihr werdet feststellen, dass das Paket klar die bessere Wahl ist. Ein weiterer Pluspunkt: Beim Kauf des noch umfangreicheren Ultra-Pakets erhaltet ihr die klassische Automaten-Version des Originals als Download noch obendrauf - inkl. weiterer 1000G an entsprechenden Achievements. Ein guter Deal für Nostalgiker!

Auch das eigentliche Spiel ist diesen Preis wert. Das Kampfsystem in 'Killer Instinct' ist schnell, spielt sich sehr flüssig und hat durchaus einiges an Tiefgang zu bieten. Double Helix haben ihre Sache äußerst gut gemacht und servieren euch eine Neuauflage, die sich sehr an dem Original orientiert, dabei allerdings mehr auf Zugänglichkeit setzt, ohne an Komplexität zu verlieren. Prinzipiell erinnert das Gameplay an eine gute Mischung aus Mechaniken aus 'Street Fighter IV', 'Marvel vs. Capcom 3' und dem letzten Ableger der MK-Reihe.

Durch seinen extremen Fokus auf ellenlange Combos, hebt sich 'Killer Instinct' von seinen Genrevertretern ab. Durch einen sogenannten Starter, meist ein Special-Move oder ein Angriff aus dem Sprung, könnt ihr eine Combo beginnen.

Jago ist in der kostenlosen Spielversion als einziger Charakter spielbar.

Killer Instinct
(Cluster: nd02 - Sprache: de)