Länder
Weitere Looki-Spiele
Login

Dungeon Lords - Spezial PC


Justgamers:
Welche Rolle spielt der vom Spieler gesteuerte Held? Wird man im Spiel verschiedene Wege – wie zum Beispiel gut oder böse – einschlagen können?

Christopher Kellner/dtp:
Am Anfang erfährt man nur, dass die Prinzessin verschwunden ist, die eigentlich den Widersacher des Königs, Lord Barrowgrim, heiraten sollte. Danach hat man völlig freie Hand – man kann natürlich auch einen „guten“ oder einen „bösen“ Weg einschlagen, wobei diese Wege jederzeit änderbar, variierbar sind, sodass man sich nicht einer Seite verschreiben muss, um einen wirklich konsequenten Charakter aufzubauen.



Justgamers:
Wie groß etwa ist die Welt, in der „Dungeon Lords“ spielt? Wie viele Stunden wird es dauern, um die Landschaft zu erforschen und das Spiel zu knacken?

Christopher Kellner/dtp:
Die Größe liegt etwa zwischen Gothic II und Morrowind. Ein Beispiel: Um von der größten Stadt bis zum Lager der Armee Barrowgrims zu kommen, benötigt man zu Fuß eine halbe Stunde – in Echtzeit. Um das Spiel zu knacken, braucht man allein für den Plot 40 Stunden, wenn man alles sehen und machen will, ca. 120 Stunden:


Justgamers:
Wie wird das Erfahrungs- und Skillsystem im Endeffekt aussehen und funktionieren?

Christopher Kellner/dtp:
Der Spieler hat die Wahl zwischen einem eher action-orientierten oder auch Hardcore-rollenspielartigen Charakteraufbau. Beim action-orientierten Aufbau drückt man einfach auf einen Knopf, und Dungeon Lords verteilt die Erfahrungspunkte je nachdem, welchen Weg (es gibt eine ganze Menge verschiedener Klassen, vom Kämpfer bis zum Ninja) man einschlagen will. Dabei kann man Erfahrungspunkte jederzeit verteilen, muss also nicht warten, bis man eine Stufe aufgestiegen ist. Auch zwischen den beiden Aufbauwegen und den Klassen kann man jederzeit wählen; d.h. es wird nur einzigartige Charaktere geben, denn jeder wird mal an seinem Charakter rumschrauben wollen, auch wenn er noch so action-orientiert spielt. Waffen und Rüstungen kann man immer verwenden, aber je nach Erfahrungsstufe, Attributen und Skill wird es dabei Strafpunkte geben, wenn man noch nicht so weit ist.

Justgamers:
Auf der letzten Games Convention wurde ja bereits eine dem „Bullet Time“-Modus ähnliche Funktion angekündigt. Sorgt diese nur für schöne Effekte, oder hat sie auch eine spielentscheidende Funktion? Wie genau wird sie funktionieren?
(Cluster: nd02 - Sprache: de)