Länder
Deutschland
Weitere Looki-Spiele
  1. #1
    Möchtegern Visha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Visha
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    156

    Ausrufezeichen Aufruf an alle Spieler Gronenlands! Petition gegen Voratsdatenspeicherung

    Hallo Leute =)

    Ich habe eine bitte an Euch ...

    Der deutsche Bundestag hat eine öffentliche Petition gestartet (allerdings ist diese schon ein paar Tage her) Diese Endet heute am 14.09.2011 um 23:59:59

    Es geht um die Vorratsdatenspeicherung im Internet.

    Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die verdachtlose Vorratsdatenspeicherung nicht zulässig ist. Darüber hinaus möge er die Bundesregierung auffordern, sich für eine Aufhebung der entsprechenden EU-Richtlinie und für ein europaweites Verbot der Vorratsdatenspeicherung einzusetzen.

    Es werden 50.000 unterschriften benötigt, und 47.813 sind bereits vorhanden (Stand 13:17 Uhr)
    Es fehlen also nur noch 3.000 Unterschriften damit die Datenvoratsspeicherung im Internet verhindert werden kann.


    Hier der Link zur Petition:
    http://epetitionen.bundestag.de/inde...petition=17143

    Und bitte weitersenden an alle die ihr kennt =)
    Geändert von Visha (14.09.2011 um 12:25 Uhr)

  2. #2
    Möchtegern Havgrimur befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Havgrimur
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    134

    Standard

    Hallo Visha,

    es ist ja sehr ehrenwert das du dich dafür einsetzt. Aber Verstehen kann ich die Aufregung nicht.
    Ich mache ja keine Verbotenen Sachen im Internet und habe demzufolge auch nichts zu verbergen.

    Leider gibt es meiner Meinung nach aber viel zu viele Online-Verbrecher, angefangen von Betrug bis hin zum Kindesmissbrauch. Wenn durch diese Aktion verhindert wird das gegen solche Leute ausreichend ermittelt wird, werde ich das sicher nicht unterstützen.

    Datenschutz hin oder her. In Sinne der Verbrechensbekämpfung (gerde bei Missbrauch), verzichte ich gerne drauf.
    Ehemaliges Oberhaupt der: Lost Guards of the Night

  3. #3
    Leeroy Jenkins GarstigerHobbit sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre GarstigerHobbit sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre GarstigerHobbit sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre Benutzerbild von GarstigerHobbit
    Registriert seit
    09.11.2008
    Beiträge
    1.258

    Standard

    Ich glaube daran, dass die zeitlich befristete Vorratsdatenspeicherung notwendig und richtig ist. Der Text der Petition trifft nicht mal annähernd meine Meinung zu diesem Thema.
    Zitat Zitat von Meister_Hauru Beitrag anzeigen
    Alle Fehler die aufgetreten sind, wurden entweder während der Betaphase nicht gefunden, ....
    Lach ... du bist so witzig ...
    Zitat Zitat von Meister_Hauru Beitrag anzeigen
    ...oder traten auf, weil das Update sehr umfangreich war.
    Gröhl ... nein, nicht, hör auf, ich kann nicht mehr ...
    Zitat Zitat von Meister_Hauru Beitrag anzeigen
    Wir haben aber den Großteil aller Bugs bereits behoben.
    Röchel ... Gnade, lass Gnade walten, ich bitte dich!

  4. #4
    Möchtegern Visha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Visha
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    156

    Standard

    Mir persönlich geht es nicht um den ersten Gedanken.

    Sondern eher um 2 Ecken.

    Was passiert wenn eine bösartige Person Zugriff zu solchen Daten bekommt?
    Was mache ich wenn jmd ohne Probleme rausfinden kann wie meine Kontodaten und dergleichen sind.

    Solche sachen machen mir gedanken ...

    und Dieser Auszug macht es deutlich:
    "Zur Begründung gab das Gericht an, dass das Gesetz zur anlasslosen Speicherung umfangreicher Daten sämtlicher Nutzer elektronischer Kommunikationsdienste keine konkreten Maßnahmen zur Datensicherheit vorsehe und zudem die Hürden für staatliche Zugriffe auf die Daten zu niedrig seien. Eine Vorratsdatenspeicherung verstoße allerdings nicht generell gegen das Grundgesetz."

    Das ist die Begründung warum es als verfassungswidrig geahndet wurde und nun zur Debatte steht.


    Man muss nur um 2 Ecken denken und nicht nur das direkte sehen.

  5. #5
    Möchtegern Havgrimur befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Havgrimur
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    134

    Standard

    Ich kann aber doch nicht die Speicherung von Daten verhindern, um ein Missbrauch der Daten zu verhindern. Wenn ich damit gleichzeitig die Möglichkeiten zerstöre denen die den Missbrauch betreiben auf die Schliche zu kommen...

    Das ist irgendwie unlogisch...

    Die meisten Internet User gehen so freizügig mit Ihren Kontodaten um, indem sie sich in sämtlichen Onlineshops und auf dieversen Spieleplattformen damit registrieren, dass sie sich über die Speicherung Ihrer Daten von Staatswegen, am wenigsten sorgen machen sollten.

    Ich finde eine Zeitweise Speicherung der Daten richtig und wichtig. Das einzige was dabei zur Diskussion stehen dürfte, ist die Sicherheit dieser Daten.
    Ehemaliges Oberhaupt der: Lost Guards of the Night

  6. #6
    Möchtegern Visha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Visha
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    156

    Standard

    Genau solche Argumente standen auch zur Debatte, daher gab es ein "Mittelweg"

    Google mal nach "Quick-Freeze"

    Ist quasi eine zeitweise Datenspeicherung auf verdacht.
    Das wiederum finde ich vollkommen ok.

    Aber gleich alle zu verdächtigen gleicht in meinen Augen eines Kontrollstaats. Ganz dem Motto: Wir (das Volk) sind Böse und wir müssen im Zaum gehalten werden. Wir sind doch keine Tiere die man im Käfig halten muss...

    Da könnten wir doch gleich einen Empfänger im Auto einbauen und sobald wir 5 KM/H schneller fahren als erlaubt wird direkt automatisch nen Ticket losgeschickt.

    Der einzige Vorteil in meinen Augen: Biographien sind leichter und automatisch erstellbar.

  7. #7
    Möchtegern Havgrimur befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Havgrimur
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    134

    Standard

    Ich fürchte es macht wenig Sinn, das du mit mir über dieses Thema diskutierst.

    Ich habe absolut nichts zu verbergen und habe somit auch kein Problen das meine Daten gespeichert werden.
    Sollte jemals der Fall eintreten das , zB. nach Jahren ein Fall von Kindesmisbrauch im Internet aufgedeckt wird, der durch die Speicherung von Daten hätte verhindert oder zumindest früher erkannt werden können, hätte ich im Nachhinein ein echtes Problem, wenn ich mich daran beteiligt hätte, die Speicherung der Daten zu verhindern.
    Wenn solche Daten nicht mehr gespeichert werden ist das ja schon fast wie ein Freifahrtsschein für Kriminelle...

    Nein, nein...

    Gäbe es eine Unterschriftensammlung für die die sich bereit erklähren das ihre Daten gespeichert werden, würde ich das eher unterschreiben.
    Der Missbrauch und die Kriminelle Energie im Internet haben so sehr überhand genommen, dass meiner Meinung nach alles getan werden muss um die Sicherheit im Netz wieder herzustellen.
    Jetzt wird ein Haufen Energie, Geld und Zeit damit verplemmpert uber dieses Verbot zu verhandeln. Die Zeit und das Geld sollte man lieber in Fachpersonal investieren, die das System sicher machen.
    Unsere Gerichte ham weiß Gott besseres zu tun...
    Geht alle vernünftig mit euren Bankdaten um, dann gibt es keinen Grund so einen Zampano zu veranstallten.
    Die einführung der Paysavecard ist doch die mit sicherheit genialste Bezahlmetode die fürs Internet je erfunden wurde. Keine Kontodaten!!! Perfekt!!!
    Ehemaliges Oberhaupt der: Lost Guards of the Night

  8. #8
    Leeroy Jenkins GarstigerHobbit sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre GarstigerHobbit sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre GarstigerHobbit sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre Benutzerbild von GarstigerHobbit
    Registriert seit
    09.11.2008
    Beiträge
    1.258

    Standard

    Ich habe zwar auch nichts zu verbergen, aber meine Privatsphäre möchte ich schon unangetastet wissen. Demgegenüber möchte ich, dass mindestens der Ansatz einer Möglichkeit vorhanden ist, die "Böslinge" zu identifzieren und wenn möglich aus dem Verkehr zu ziehen.

    Was passiert wenn eine bösartige Person Zugriff zu solchen Daten bekommt?
    Was mache ich wenn jmd ohne Probleme rausfinden kann wie meine Kontodaten und dergleichen sind.
    Deine formulierten Ängste hast du an die falsche Adresse gerichtet. Denn das finanzielle Interesse der staatlichen Stellen ist strikt NULL, dort will man ausschließlich Gefahrenabwehr betreiben. Um die Privatwirtschaft und deren professionellen Umgang mit datenschutzrechtlichen Grundprinzipien mache ich mir eher Sorgen als das, was staatliche Institutionen mit den Daten anstellen.
    "Schufa hoch zehn" bei Easycash
    Wer mit EC-Karte bezahlt, hinterlässt eine Menge Daten - und die landen möglicherweise beim Zahlungsdienstleister Easycash. Wie jetzt herauskam, wollte das Unternehmen eine Art "Risikoindex" erstellen, um mit den Kundendaten Geld zu machen. Datenschützer sind entsetzt.
    Hast du dir wirklich überall das Kleingedruckte der Firmen durchgelesen, die dir das Leben im Alltag so erleichtern? Der Staat ist selbstkritisch, lernfähig und auf den Schutz seiner Bürger bedacht. Ähnliches sollte man von privaten Firmen besser nicht erwarten.
    Zitat Zitat von Meister_Hauru Beitrag anzeigen
    Alle Fehler die aufgetreten sind, wurden entweder während der Betaphase nicht gefunden, ....
    Lach ... du bist so witzig ...
    Zitat Zitat von Meister_Hauru Beitrag anzeigen
    ...oder traten auf, weil das Update sehr umfangreich war.
    Gröhl ... nein, nicht, hör auf, ich kann nicht mehr ...
    Zitat Zitat von Meister_Hauru Beitrag anzeigen
    Wir haben aber den Großteil aller Bugs bereits behoben.
    Röchel ... Gnade, lass Gnade walten, ich bitte dich!

  9. #9
    Möchtegern Trebor66 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Trebor66
    Registriert seit
    23.03.2010
    Beiträge
    186

    Standard

    Der Missbrauch und die Kriminelle Energie im Internet haben so sehr überhand genommen, dass meiner Meinung nach alles getan werden muss um die Sicherheit im Netz wieder herzustellen.
    Oje...wie leichtgläubig bist du eigentlich?
    Es gibt keine Sicherheit im Netz, wird es auch nie geben.
    Tendenz, die Kriminalität erhöht sich, Anti_virenprogramme reagieren auch nur, schützen nicht vorab.
    Kriminelle finden immer einen anderen Weg, und wenn es über die herkömmliche Post ist.

    Selbst in China, die ja eigentlich nur eine Art Intranet haben, oder nehme die arabischen Staaten als Beispiel, Infos kommen immer durch....also auch kriminelle Energien.

    Du fühlst dich scheinbar sicher, machst dein Onlinebanking, schreibst gepflegt in deinen Chats.....
    .. zu Google, Facebook und Co. braucht man nichts sagen, da gibt es bereits genug Fakten.
    Das dumme dabei ist, Du wirst es niemals merken, DASS deine Daten bereits ausgespäht sind (vielleicht). Deine gewohnheiten, dein Konsumverhalten...selbst deine Kreditwürdigkeit, wird schon nach dem Wohnort beurteilt, unabhängig deines Kontostandes.
    Ziehst Du um, wird mit Sicherheit schon in den nächsten Tagen der GEZ-Mitarbeiter vor der Tür stehen (zugegeben schlechtes Beispiel), woher hat er das...mit Sicherheit nicht per Post oder per Telefon bekommen..... der Missbrauch mit deinen Daten ist weitaus grösser, als Du dir scheinbar vorzustellen wagst, das ist Fakt.

    Du mekst es einfach noch nicht, das ist auch nicht gewollt......

    So, genug Paranoia geschoben, aber solch leichtsinnige Aussagen machen mich doch nachdenklich...

    und ...PS:.... wird jemand abgehört, seine Daten gespeichert, wenn ein konkreter Verdacht da ist, bin ich dafür, ohne Frage. .. abgesehen davon, dass ohnehin deine Daten schon ne Weile vom Provider gespeichert werden, we5r auch immer darauf Zugriff hat, ich möchte es eigentlich nicht wissen...

  10. #10
    Jungspund LivingDeath befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von LivingDeath
    Registriert seit
    25.09.2009
    Beiträge
    15

    Standard

    Ich bin da Trebors Meinung, jede Erfassung von Daten, die ohne Verdachtsmomente auf Vorrat gespeichert werden sind schlecht und können missbraucht werden.

    Jeder Schritt weiter was Erfassung angeht, wird nie wieder Rückgängig gemacht, jede Bevormundung des freien Bürgers ist eine Einschränkung seiner Menschenrechte. Kein Verbrechen wird wegen der Bevorratung verhindert, es wird ggf schneller aufgeklärt, aber selbst das ist nicht gesichert. Aber aus irgend einem Grund wird irgendwer ohne zu wissen warum am NewYorker Flughafen nicht ins Land gelassen, und erzählt warum, wird ihm das sicher nicht.

    Ich bin alleine für mein Handeln verantwortlich nicht der Staat, dessen Überwacher ich nicht kenne und dessen Methoden nicht offen gelegt werden, und der nicht mein Wohl im Vordergrund seines handelns hat. Ich kann keinen "privat" Button drücken, und alles, auch das was hier schreibe, ist in Jahren noch irgendwo zu lesen und könnte staatsfeindlich, oder zumindest nicht staatsdienlich interpretiert werden.

    Möglicherweise ist das Kind "Datensammlung" schon in den Brunnen gefallen, ich möchte aber diesen Weg nicht weiter gehen ohne dazu meine Abneigung und meinen Einspruch einzubringen.

  11. #11
    Möchtegern Havgrimur befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Havgrimur
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    134

    Standard

    @Trebor66

    Ich weiß ja nicht für wie blöd du mich hälst???
    Aber so leichtgläubig wie du denkst bin ich ja gar nicht!!!

    Ich mache kein Online Banking

    Bin nicht im Facebook

    Bin nicht im WkW

    und auch sonst in keinem sozialen Netzwerk.

    Ich habe Freunde in der Realen Welt, diesen ganzen schnickschnack im Netz brauche ich nun wirklich nicht.

    Neuerdings nutze ich Skype. Da musste ich allerdings nicht meine Daten für die Anmeldung hinterlegen.
    Glaubst du wirklich ich würde so einen Text verfassen wenn ich mein ganzes Leben im Internet ausgebreitet hätte???
    Nein mein lieber, den Käse können andere machen.

    Das was ich im Internet mache, beschränkt sich auf drei Browsergames, die dazugehörigen Foren und das suchen von Telefonnummern hin und wieder.
    Von mir aus kann das jeder speichern.
    Klar wenn ich mein halbes leben im Netzt verbringen und ausgebreitet hätte würde mir das auch nicht gefallen. Aber das was ich im Netzt mache kann jeder wissen.
    Die Speicherung und der Missbrauch von Daten sind nicht erst seit gestern ein Problem, trotzden geben jeden Tag tausende ihre Kontodaten, für irgend etwas, im Internet an.
    DAS ist blöd und naiv...
    Und hinterher heulen sie weil die Daten gehackt wurden...
    Ehemaliges Oberhaupt der: Lost Guards of the Night

  12. #12
    Möchtegern Lixtron befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Lixtron
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    101

    Standard

    Hey Leute

    diese ganze Diskussion um die Vorratsdatenspeicherung is doch völliger blödsinn

    sie wird doch eh schon betrieben zwar nicht offiziell aber doch schon auf anderen wegen

    ich möchte nicht wissen wer wo was über mich schon alles gespeichert hat
    ein Beispiel; sämtlicher Email Verkehr wird gefiltert und nach stichworten gesucht wie, Bombe Terror usw,

    Dann noch unsere ach so tollen Software Firmen Microsoft und Co.


    wenn ich mir überlege das Apple schon seit Jahren Bewegungsprofile erstellt übers Iphone
    usw .......

    und da redet ihr von meine daten sind Privatsphäre ich lach mich Tod
    warum wohl betreibt die NSA und BND die größten großrechner anlagen der Welt, ach ja ich Vergass um das wetter zu berechen, und dafür muss jede email gescannt werden, klar doch wer es glaubt wird seelig

    Sobald du dein rechner einschaltest wirst du ein teil des WWW und nicht "Ich geh ins I-net"

    ich denke mal jeder besitzt ein Handy habt ihr euch mal gedanken darüber gemacht wieviel Daten man alleine von einem Handy zu erfahren ist wann wo wie lange mit wem und was
    und wer glaubt der Anbieter löscht die Daten gleich wieder, den soll man nicht in seinem glauben erschüttern, oder wo kommen diese tollen werbe anrufe her "nach unseren Information wäre ein andere tarif für sie aber besser", mhh las mich mal überlegen woher wissen die das, wenn meine telefonate mit wem und wo und wann meine privatsphäre ist. Ach ja stimm ich habe da mal ein Vertrag unterschrieben, da steht auch iwo drinne ihre daten werden zu werbezwecken gespeichert, so oder ähnlich.

    so und nu viel spass weiterhin im I-net und mit euren iphone´s usw
    Geändert von Lixtron (20.09.2011 um 15:10 Uhr)
    Mir fällt grad noch nix passendes ein, aber sobald ich was habe ändere ich das.

+ Auf Thema antworten
(Cluster: web3 - Sprache: de)
zur Empire Universe 2 Homepage