Länder
Deutschland
Weitere Looki-Spiele
Login
  1. #16
    Padawan TommMD befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    558

    Standard

    Ich denke auch das wir das tagelange Pushen mit einen schwankenden HK am besten in den Griff bekommen.

    Ein Handelspool, an dem auch die Einheiten verkauft werden können, ist unnütz da dann sogut wie alle Ihre Einheiten ans System verkaufen...
    Welt und Spielername
    Charlie, Bravo, Tango, Delta und Echo = Mysterion

  2. #17
    Looki Administrator
    Supp_Thomas befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    20.07.2009
    Beiträge
    643

    Standard

    Wir haben jetzt einige Meinungen und gute Argumente gehört, oder besser gesagt, gelesen ;-) und Euer Interesse an diesem Thema freut mich sehr.

    Aktuell tendieren also viele Meinungen zu einem schwankenden Handelskurs. Auch ich bin der Meinung, dass wir so dem Handelspushen entgegenwirken können. Einige von Euch machen sich für einen festen Handelskurs stark, wodurch Handelspushen in der Tat vollständig unmöglich wird. Auch das kann ich nachvollziehen, aber damit würden wir dem Spiel ein wichtiges Element nehmen, was durchaus für viele Spieler sehr schade wäre. Dennoch möchte ich auch diesen Vorschlag nicht abtun, sondern ihn als Gegenvorschlag weiter in der Diskussion halten.

    Der angesprochene Handelspool wäre allerdings auch sehr interessant, sofern dieser sinnvoll umgesetzt werden kann.

    Wenn ein gezieltes Handeln nicht mehr Möglich ist, wird das pushen über den Handel um einiges mehr eingeschränkt, aber gerade bei der Umsetzung eröffnen sich einige Probleme.

    Wie schon von einigen angesprochen dürfte es nicht möglich sein, dass man seine Einheiten dort einfach verkaufen kann, ohne lange Wartezeiten. Wie ich an vielen Stellen lesen konnte, seid Ihr der Ansicht, dass der Minustick auf jeden Fall bleiben muss und diese Auffassung teile ich!

    Kommen wir zum Verkauf an das System. Hier stellt sich die Frage wie viel Zeit ein solcher Verkauf benötigen soll. Sollte man das Geld bekommen, auch wenn die Handelsware noch nicht verkauft wurde? Einheiten sind hier selbstverständlich ausgenommen. Diese müssten wie bisher gehandelt werden können.

    Optionen 1

    Ja, der Handel sollte nicht erst dann abgeschlossen werden, wenn jemand kauft, sondern, wenn ich verkauft habe.

    Mögliche Probleme

    Damit wird Spielgeld aus dem nichts generiert. Wenn ich z.B. Gold in den Handel stelle, umgehend (eine gewisse Handelszeit kann berücksichtigt werden) das Geld bekomme, aber kaum einer es aus dem Handel kauft, könnte es zum Problem werden. Begünstigt wird das ganze durch das Spionageverhalten aller Spieler, denn aktuell ist spionieren noch sehr unattraktiv, was ein anderes aber wichtiges Thema ist. Eventuell können wir das ja als nächstes angehen, wenn wir hier eine gute Lösung erarbeitet haben :-)

    Option 2

    Nein, der Handel sollte erst dann abgeschlossen werden, wenn auch ein anderer Spieler gekauft hat.

    Mögliche Probleme in diesem Fallbeispiel

    Wie sollten die einzelnen Angebote im Handelspool erfasst werden, damit die einzelnen Angebote trotz Pool berücksichtigt werden können? Wenn wir einzelne Angebote zusammenfassen, oder von großen Angeboten nur Teile bei einem Verkauf einfließen lassen, müsste geklärt werden nach welchen Kriterien die einzelnen Angebote berücksichtigt werden. Mögliche Kriterien wären dann z.B. die kleinsten Angebote zuerst, oder die größten Angebote zuerst, oder aber die ältesten Angebote zuerst.

    Ihr seht bestimmt schon, wie schwer es ist, hier eine vernünftige Lösung zu finden. Die Idee ist wirklich nicht schlecht, aber das umsetzen ist eine echte Herausforderung.

    Wirklich einig sind wir uns aber mit dem schwankenden Handelskurs. Unsere Intension, bei dem ersten, nicht sonderlich populären Vorschlag war, dass wir dafür an anderer Stelle eine Lockerung der vorhandenen Beschränkungen erreichen. Wir hatten vor die Auszahlungslimits der Allianzkassen deutlich anzuheben, was auch nur dann möglich ist, wenn diese Werte nicht in Massen zum schieben verwendet werden können, denn dann hätten wir wieder ein gewaltiges Problem generiert. Die schwankenden Handelskurse allein, werden daher nicht allein die Lösung sein, auch wenn eine wirklich äußerst lukrative und einfache Möglichkeit zu pushen wegfallen würde.

    Was meint Ihr dazu?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Euer DO-Team/ts

  3. #18
    Leeroy Jenkins spezialname befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.137

    Standard

    Zitat Zitat von Supp_Thomas Beitrag anzeigen
    Wir haben jetzt einige Meinungen und gute Argumente gehört, oder besser gesagt, gelesen ;-) und Euer Interesse an diesem Thema freut mich sehr.



    Wirklich einig sind wir uns aber mit dem schwankenden Handelskurs. Unsere Intension, bei dem ersten, nicht sonderlich populären Vorschlag war, dass wir dafür an anderer Stelle eine Lockerung der vorhandenen Beschränkungen erreichen. Wir hatten vor die Auszahlungslimits der Allianzkassen deutlich anzuheben, was auch nur dann möglich ist, wenn diese Werte nicht in Massen zum schieben verwendet werden können, denn dann hätten wir wieder ein gewaltiges Problem generiert. Die schwankenden Handelskurse allein, werden daher nicht allein die Lösung sein, auch wenn eine wirklich äußerst lukrative und einfache Möglichkeit zu pushen wegfallen würde.

    Was meint Ihr dazu?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Euer DO-Team/ts
    also wie sollte man bei einem schwankendem handelskurs pushen wenn die angebote mit schwanken?? das versteh ich jetzt nicht? naya auser mann kauft bei 85% muss aber solange warten bis der handel gestiegen ist und wärend dessen ein leichtes opfer darstellt..
    und wenn die auszahlung verdreifacht oder vervierfacht wird hatt man schneller geld und mann kann wieder genügend atts machen und mann defft dann doch auch mal eine etwas größere flotte weil ja das geld schneller wieder zusammen wäre wenn man öl und muni verkaufen würde und vllt auch so wieder mehr aktion ins spiel kommen würde

  4. #19
    Wär gern cool MaverickGER82 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    69

    Standard

    Zitat Zitat von spezialname Beitrag anzeigen
    also wie sollte man bei einem schwankendem handelskurs pushen wenn die angebote mit schwanken?? das versteh ich jetzt nicht? naya auser mann kauft bei 85% muss aber solange warten bis der handel gestiegen ist und wärend dessen ein leichtes opfer darstellt..
    und wenn die auszahlung verdreifacht oder vervierfacht wird hatt man schneller geld und mann kann wieder genügend atts machen und mann defft dann doch auch mal eine etwas größere flotte weil ja das geld schneller wieder zusammen wäre wenn man öl und muni verkaufen würde und vllt auch so wieder mehr aktion ins spiel kommen würde
    Ja man wäre ein opfer wenn man Ressis Tagelang bunkert, aber mal erlich, wenn juckt das??? Da die Gebäude eh nicht mehr wirklich viel Sinn haben weil der Tick einfach in keinsterweise mehr Aussagekräftig ist. Gerade auf Charlie ist soviel Geld im umlauf, da sind das doch nur penuts (der tick).
    Also um das Pushen wirklich komplett zu verhindert kommt man auf jeden fall nicht um einen Festsatz drum herum.
    Was das Auszahlungslimit der Allykasse angeht finde ich eh das diese mal angepasst gehören, das steht ja schon lange in keinem Verhältnis mehr zu dem was alles so im Umlauf ist. Genauso sollte man sich mal überlegen die Ticks der Gebäude zu erhöhen um sich ein bisschen anzupassen.
    Klar wäre ein schwankender Handel natürlich schöner aber damit besteht aufjedenfall immer noch die Möglichkeit zum puschen.
    Jedem das seine!!!

  5. #20
    Padawan TommMD befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    558

    Standard

    Zitat Zitat von MaverickGER82 Beitrag anzeigen
    Klar wäre ein schwankender Handel natürlich schöner aber damit besteht aufjedenfall immer noch die Möglichkeit zum puschen.
    Kleine Spieler sollen ja auch weiterhin die Möglichkeit haben Geld über den Handel zu verdienen! Mit einem Schwankenden HK besteht diese Möglichkeit weiter, bei einem festgesetzten nicht mehr.

    Die Idee mit dem Handelspool find ich nicht so gut.

    Lasst uns doch einfach wie MaverickGER82 vorschlug, den schwankenden HK 1-2 Wochen/Monate testen.

    Dies könnte man gerne auf Charlie machen. So würde man die Auswirkungen auch am besten spüren!
    Geändert von TommMD (31.08.2014 um 08:07 Uhr)
    Welt und Spielername
    Charlie, Bravo, Tango, Delta und Echo = Mysterion

  6. #21
    Wär gern cool jochen68 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    55

    Standard

    zwei sachen finde ich finde ich persöhnlich für gut und ziel bringend.
    1. der Preis der in den Handel gestellten Resis und Einheiten passt sich dem aktuellen Handelskurs an. Ich kann dan zwar immer noch Wahre für 85% kaufen muß aber warten bis der Kurs steigt, so ist ein an und verkauf unzählig malen für max Gewinnspanne nicht mehr möglich.
    2. Eingestellte Wahre bleibt nur noch 3 Tage im Handel und die Handelskus differens wird eingeschränkt.

    Zu den Auszahlungslimmit der Allykasse: sie sollte neu angepasst werden, aber mit bedacht, genauso wie der Tick der Gebäude.

  7. #22
    GeneralDude
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Supp_Thomas Beitrag anzeigen
    Wir haben jetzt einige Meinungen und gute Argumente gehört, oder besser gesagt, gelesen ;-) und Euer Interesse an diesem Thema freut mich sehr.

    Aktuell tendieren also viele Meinungen zu einem schwankenden Handelskurs. Auch ich bin der Meinung, dass wir so dem Handelspushen entgegenwirken können. Einige von Euch machen sich für einen festen Handelskurs stark, wodurch Handelspushen in der Tat vollständig unmöglich wird. Auch das kann ich nachvollziehen, aber damit würden wir dem Spiel ein wichtiges Element nehmen, was durchaus für viele Spieler sehr schade wäre. Dennoch möchte ich auch diesen Vorschlag nicht abtun, sondern ihn als Gegenvorschlag weiter in der Diskussion halten.
    Ich bin gegen einen festen Handelskurs da es dann auch kein Handel mehr wäre sondern nur noch ein Tausch der Waren. Mit einem schwankenden Kurs hat man immer noch die Möglichkeit (wenn auch geringer) durch den Handel Geld einzunehmen.

    Zitat Zitat von Supp_Thomas Beitrag anzeigen
    Der angesprochene Handelspool wäre allerdings auch sehr interessant, sofern dieser sinnvoll umgesetzt werden kann........
    Dies ist (für meine Begriffe) ja nicht wirklich ein Handelspool... d.h. keine wirkliche Änderung zu dem jetzigen Handel. Es ist einfach ein Aufbewahrungsort oder ein Handel bei dem die Ver-/Käufer nicht sichtbar sind und das System die Anfragen der Käufer übernehmen muss.
    Es werden hier keine zusätzlichen Waren gestellt.

    - zu den Wartezeiten:
    es sollten wie bei den Einheiten auch bei den Ressourcen Wartezeiten bestehen. Der Verkäufer sollte das Geld erst erhalten wenn die waren aus dem Pool von jemandem gekauft wurden (oder abgerüstet wurden was weiterhin möglich sein soll)
    Für mich als Laie klingt es am einfachsten wenn man alle Waren der jeweiligen Ressource zuordnet... beispielsweise werden an den Pool von 20 Spielern 15 Trl F22 und Gold verkauft. Diese 20 Angebote werden einfach zu einem ganzen Angebot zusammengefasst im Pool und ein Spieler kauft dann 1 Trl Gold und 1 Trl F22. Der Verkäufer der als erstes seine Waren eingestellt hat bekommt dann Geld für diese Waren.. die anderen müssen warten bis es verkauft ist oder es nach ein paar Tagen wieder automatisch rausgenommen wird vom System (länger bei General)
    Wie auch bisher kann man seine Einheiten (zwecks Spionage) und seine Ressourcen in den Handelspool einstellen und wieder rausnehmen.

    Ein gezieltes Handeln mit Absprache wäre theoretisch noch möglich (eingeschränkt) allerdings könnte man dann mit dem Handel keinen Gewinn mehr erzielen sondern bei schwankendem Kurs nur noch zu gleichem Preis ein/verkaufen.

    - zum internen Handel:

    falls hier ein Pool eingeführt wird wäre auch beim internen Handel das "Problem" mit dem Pushen gelöst und man könnte den kleinen Spielern trotzdem weiter deren Einheiten/Ressourcen abkaufen da man ja keinen Gewinn beim Kauf macht und nichts abgesprochen wird...
    aber auch wenn im internen Handel kein Pool eingeführt wird, könnte man theoretisch untereinander handeln auch wenn dabei Ketten enstehen. Da der Kurs schwankt und man nur wenig Gewinn dabei machen kann könnte man sich Spielregel dazu überlegn...??
    Wenn das intern trotzdem noch pushen ist dann ist es wohl nicht zu unterbinden...

    Ein "pushen" wäre dann nur die Allianzauszahlung hilfreich.

    (Die vllt dann noch später mal angesehen wird wie schon gesagt)

    Bei Verbesserungen oder Idiotien meinerseits (besonders im Pkt Allyhandel intern).... immer korrigieren
    Geändert von GeneralDude (01.09.2014 um 13:43 Uhr)

  8. #23
    GeneralDude
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von GeneralDude Beitrag anzeigen

    - zum internen Handel:

    falls hier ein Pool eingeführt wird wäre auch beim internen Handel das "Problem" mit dem Pushen gelöst
    im internen Handel zählt natürlich allein der schwankende Kurs ist ja vollkommen egal ob Handelspool oder nicht^^

  9. #24
    Looki Administrator
    Supp_Thomas befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    20.07.2009
    Beiträge
    643

    Standard

    Ich lese hier immer wieder, dass in einigen Spielwelten zu viel Geld im Spiel ist. Seid Ihr sicher, dass Ihr mehr Gebäudetick wirklich haben wollt? Würde denn genau das nicht die Kluft zwischen Arm und Reich, weiter wachsen lassen? Gleiches gilt aber auch für die Allianzkasse. Klar ist eine gewisse Hilfe schon sehr schön und auch gewollt, aber es kann auch sehr schnell aus dem Ruder laufen, wie wir alle wissen.

    Damit wir hier das Ziel nicht aus den Augen verlieren und denen die meinten, "hier soll nur alles zu zerredet werden" zu zeigen, dass es nicht so laufen muss, beschränken wir das Ganze ein wenig. Klar wäre es ein wichtiges Thema, was die Wertigkeit der Gebäude angeht, aber für eine sinnvolle Umsetzung des Handels, können wir diese Themen außen vor lassen.

    Ich habe ja nun den anonymen Handel in Form eines Handelspools angesprochen, bei dem nur das gekauft werden kann, was andere Spieler an den Pool verkauft haben. Sicherlich kann ich Euch verstehen, wenn Ihr sagt, dass wir das Spiel nicht noch komplizierter machen sollen, als es das ohnehin schon geworden ist, aber ein paar Punkte müssen wir noch berücksichtigen.

    Immer wieder haben wir das Problem, dass wir Spieler für Handelspushen sperren müssen und genau dieses Problem könnten wir massiv reduzieren, wenn wir einen solchen anonymen Handel umgesetzt bekommen. Sicherlich wird das pushen über den Handel sehr unattraktiv, wenn man einen Teil seines Geldes binden muss, um einen Rohstoff zu erwerben, welchem man erst Tage später gewinnbringend verkaufen kann. Zwei wichtige Dinge würde ich aber anführen, um zu erklären, warum schwankende Handelskurse das pushen nur geringfügig eindämmen können.

    Zum einen ist es für viele Spieler eher weniger schlimm, wenn Gebäude verloren werden. Das können wir leider Tag täglich beobachten. Wenn es also eher unwichtig ist, ob man verteidigen kann, oder nicht, dann kann man das Geld auch binden, um die billig erworbenen Rohstoffe dann auch in Massen einkaufen zu können.

    Zum anderen kann man auch auf dieses System mit einer neuen Taktik reagieren. Man könnte z.B. nur einen Teil seines Geldes auf diese Weise binden und dann auf einen besseren Kurs warten. In diesem Fall ist man sogar noch so flexibel um auf Angriffe reagieren zu können.

    Ein anonymer Handel wird das gezielte Pushen unmöglich machen und daher wäre es sehr hilfreich, wenn wir dahingehend eine Möglichkeit finden, wie das ganze sinnvoll umgesetzt werden kann.

    Die Vor- und Nachteile dieses Handelspool-System habe ich ja schon aufgezeigt. Ich fange einfach mal an und schlage eine mögliche Herangehensweise vor, wie das ganze umgesetzt werden könnte.

    Anonymer Handelspool - weitere Überlegung

    1 - aus dem Pool kann nur gekauft werden, was andere Spieler in den Pool haben einfließen lassen
    2 - Käufe im Handelspool werden nach der Reihe abgearbeitet (Ausnahme: die vielen kleinen Angebote werden immer weitestgehend zusammengefasst und vorrangig behandelt)
    3 - Der Verkäufer bekommt sein Geld erst dann, wenn Sein Angebot aus dem Pool verkauft wurde.
    4 - Allianzinterner Handel bleibt weiterhin bestehen, ist allerdings auch vom schwankenden Handelskurs betroffen

    Dieses System, gekoppelt mit den schwankenden Handelskursen, sollte das gezielte pushen unmöglich machen.

    Kritik zu diesem Vorschlag oder auch eventuelle Schwachstellen, bitte zu mir ;-)

    Mit freundlichen Grüßen,
    Euer DO-Team/ts

  10. #25
    Möchtegern HaudruffwieNix befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von HaudruffwieNix
    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    Ich schmeiss mal noch einen Gedanken in die Diskussion.
    Sowohl beim festen Handelskurs und auch beim Handelspool kann man auch wieder mal darüber nachdenken Resis der Allykassen handelbar zu machen da jetzt damit nicht mehr gepusht werden kann.
    Ich glaube wenn genug Allianzen nur einen Kleinen Teil ihrer Öl und Munivorräte verkaufen würden und diese auch Mittels des anonymen Pools im offenen Handel landen , bräuchten wir uns für lange Zeit keine Gedanken mehr über Resimangel machen.

  11. #26
    Spam-Meister XstrikersX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von XstrikersX
    Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    2.498

    Standard

    Verstehe ich das richtig? Du meinst, man könnte z.B. Öl aus der Allykasse an diesen Pool verkaufen, wodurch dann Geld in die Allykasse käme? Das wäre genial, da genau das ja, neben Gold, in der Allykasse Mangelware ist.
    --- Leeeroy Jenkiiins ---

  12. #27
    GeneralDude
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von HaudruffwieNix Beitrag anzeigen
    Ich schmeiss mal noch einen Gedanken in die Diskussion.
    Sowohl beim festen Handelskurs und auch beim Handelspool kann man auch wieder mal darüber nachdenken Resis der Allykassen handelbar zu machen da jetzt damit nicht mehr gepusht werden kann.
    Ich glaube wenn genug Allianzen nur einen Kleinen Teil ihrer Öl und Munivorräte verkaufen würden und diese auch Mittels des anonymen Pools im offenen Handel landen , bräuchten wir uns für lange Zeit keine Gedanken mehr über Resimangel machen.
    Finde ich nicht gut,... dann verkaufen die großen Allys ihre Kasse bei einem guten Kurs und diese werden noch reicher. Die Allianzkasse verliert dann bei denen ihre Bedeutung und die brauchen überhaupt keine Allykasse mehr. Die Unsummen an Geld die sie dafür bekommen wenn das jm kauft kann sich wohl keiner vorstellen.
    Außerdem ist dann das Auszahlungslimit egal und das Nachsehen haben wieder die kleinen Spieler die auf die täglichen Auszahlungen warten müssen und sich keine 10 hoch 45 oder mehr leisten können.
    Die reichen werden noch reicher......
    Weiterhin einen schwankenden Handelskurs

    Supp_Thomas
    Ich lese hier immer wieder, dass in einigen Spielwelten zu viel Geld im Spiel ist. Seid Ihr sicher, dass Ihr mehr Gebäudetick wirklich haben wollt? Würde denn genau das nicht die Kluft zwischen Arm und Reich, weiter wachsen lassen? Gleiches gilt aber auch für die Allianzkasse. Klar ist eine gewisse Hilfe schon sehr schön und auch gewollt, aber es kann auch sehr schnell aus dem Ruder laufen, wie wir alle wissen.
    Ein höherer Gebäudetick oder ein höheres Auszahlungslimit sollte beides nicht sein.
    Sicher sollte man das nochmal besprechen aber das Auszahlungslimit ist jetzt schon von zwei auf drei Tagesticks (zzgl. drei berechneter Tageszinssätze) erhöht worden.
    Außerdem kann man, entgegen der Beschreibung, ja nicht nur einmal Geld und Öltick auszahlen sondern den Geldtick und zusätzlich von jeder Ressource das Limit.... also Öl + Muni + Gold.
    Und auch jemand der jetzt erst begonnen hat oder noch nicht so weit ist soll ja nicht einfach umsonst nach oben steigen. Ich selbst habe meine 10 HQ-Stufen auf Delta komplett aus der Allianzkasse bezahlt und musste einfach warten bis die nächste fertig ist! Man hat es also ziemlich leicht wenn man aus der Kasse lebt! Das reicht bisher vollkommen meiner Meinung nach.

    Anonymer Handelspool - weitere Überlegung

    1 - aus dem Pool kann nur gekauft werden, was andere Spieler in den Pool haben einfließen lassen
    2 - Käufe im Handelspool werden nach der Reihe abgearbeitet (Ausnahme: die vielen kleinen Angebote werden immer weitestgehend zusammengefasst und vorrangig behandelt)
    3 - Der Verkäufer bekommt sein Geld erst dann, wenn Sein Angebot aus dem Pool verkauft wurde.
    4 - Allianzinterner Handel bleibt weiterhin bestehen, ist allerdings auch vom schwankenden Handelskurs betroffen
    Klingt schonmal gut in meinen Augen...

    Absprachen werden immer stattfinden... zumindest lohnt es sich nun nicht mehr und man macht weniger Gewinn wenn man Einheiten/Ressis verschiebt.
    2 Fragen fallen mir da noch direkt ein:

    - ist es immer noch pushen dann wenn ich einem kleinen Spieler aus meinem Wing regelmäßig Öl abkaufe?
    Laut Regelwerk ja wenn ich dies immer mache... sagen wir 100mal. Da ich aber keinen Gewinn mehr mache könnte man sich (wenn das so eingeführt wird) die Regel mal anschauen...
    - wenn die Angebote im Pool zusammengefasst werden und ein Verkäufer nur einen Teil des Angebotes verkauft... Dann bekommt er auch nur einen Teil des Geldes und die restlichen Einheiten wieder? Oder ist das nicht möglich?

  13. #28
    Möchtegern HaudruffwieNix befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von HaudruffwieNix
    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    General Dude ist es nicht egal ob eine Ally unmengen an Geld oder Öl in der Allykasse hat?
    Auch die Geldauszahlung ist durch das Limit begrenzt und fließt also nur langsam in den Server, aber die Mengen Öl und Munition die nun dem freien Handel zur Verfügung stehen könnten würden dem ganzen Server zugute kommen.
    Da haben jetzt einige Allys Mengen in solchen astronomischen Mengen in der Kasse das sie über Jahre nicht alles auszahlen können und somit gebunden ist.
    Über den freien Handel ist man wenigsten dann in der Lage dies Mengen dann vom Server zu bringen.
    Sollten dann genug Allianzen diese Möglichkeit nutzen könnte es zu der Situation kommen das zu jeder Zeit ausreichend Öl im Handel ist , weißt du was das für einen Server wie Charly bedeuten könnte ?
    Nebenher mit dem System des Handelspool msste auch keiner befrchten durch das Überangebot sein Zeugs nicht loszukriegen.

  14. #29
    Möchtegern Kampf_Hamster befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    25.01.2011
    Beiträge
    131

    Standard jo

    die Allikassen sind voll habe mir mal den spass gemacht und ausgerechnet wielange wir noch hin kommen bei gleicher Auszahlung sind sage und schreibe 81.000 Jahre also völlig am spielgeschehen vorbei die auszahlung

  15. #30
    Spam-Meister XstrikersX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von XstrikersX
    Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    2.498

    Standard

    Zitat Zitat von Kampf_Hamster Beitrag anzeigen
    die Allikassen sind voll habe mir mal den spass gemacht und ausgerechnet wielange wir noch hin kommen bei gleicher Auszahlung sind sage und schreibe 81.000 Jahre also völlig am spielgeschehen vorbei die auszahlung
    Genau. Super Sache mit der Belohnung nach nem Krieg. Aber wenn man es in zehntausenden von Jahren nicht auszahlen kann, ist es wieder relativ sinnlos.
    --- Leeeroy Jenkiiins ---

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 12 ... LetzteLetzte
(Cluster: web3 - Sprache: de)
zur Empire Universe 2 Homepage