Länder
Deutschland
Weitere Looki-Spiele
Login
  1. #1
    Möchtegern RivfaderX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    10.02.2013
    Beiträge
    128

    Standard Diskussion zur Verbesserung der aktuellen Situation bei Gildenkriegen

    Diese war früher mit max. 15 Minuten angegeben und relativ lang (Gildenkriege über Monate hinweg stagniert).
    Jetzt ist sie mit max. 5 Minuten angegeben und der angegriffene hat eigentlich keine Chance zu reagieren. Die Gilde die angreift, hat eigentlich schon gewonnen, weil sie sich schnell einen uneinholbaren Vorsprung heraus spielen kann.

    Vorschlag: Regenerationszeit auf max. 10 Minuten erhöhen.
    Das wäre immer noch kürzer als in der Beta, aber bei weitem nicht so zügig wie jetzt.

    Wer schnelle Regeneration benötigt, kann die dafür vorgesehen Skills erlernen.
    50% davon wären 5 Minuten. Damit wäre es auch im Normal Modus wieder im Soll!
    Geändert von Community-Chris (22.09.2014 um 11:46 Uhr)

  2. #2
    Eingeweihter Ausweider Supermantana befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    643

    Standard

    Zitat Zitat von RivfaderX Beitrag anzeigen
    ...
    Vorschlag: Regenerationszeit auf max. 10 Minuten erhöhen.
    Das wäre immer noch kürzer als in der Beta, aber bei weitem nicht so zügig wie jetzt.

    Wer schnelle Regeneration benötigt, kann die dafür vorgesehen Skills erlernen.
    50% davon wären 5 Minuten. Damit wäre es auch im Normal Modus wieder im Soll!
    Halte ich gar nichts von, weil Regeneration jetzt FK kostet.
    Ich würde vorschlagen, das zwischen Kriegserklärung und Angriff ein 12 Stunden Countdown eingerichtet wird, dann hören nämlich diese unsäglichen Buh-Ihr-Habt-Verloren-Kriege auf. Jede Gilde kann sich auf einen Angriff einstellen und muss nicht befürchten in einer Nacht von 3 Kriegsgilden verprügelt zu werden. Außerdem wird dadurch deinem "Einwand" wegen der "Ungerechten Vorteile" des Angreifenden viel besser entgegen gewirkt.
    Geändert von Supermantana (22.09.2014 um 06:50 Uhr)
    Ja, so kann es gehen.
    Auch wenn man lächelt kommt es schlimmer.

  3. #3
    Padawan Community-Chris befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    524

    Standard

    Hallo ihr beiden.

    Das sind beides valide und gute Ideen. Da die Regenerationszeit insbesondere mit einem Auge auf die Spieler verkürzt wurde, die über die Karte turnen und sonst sehr schnell von Tieren zerfleischt werden, macht auf den ersten Blick in der Tat Supermantanas Idee mehr Sinn, aber auf der anderen Seite sollte es nicht viel ausmachen, ob ich nun dank Fertigkeiten in 2min30sek regeneriere oder in 5minuten - ich selbst habe die Regenerationsfähigkeiten noch nicht erlernt, und komme mit 5 minuten gut klar - für mich wäre also eine Regenerationsdauer von 10 Minuten ein Ansporn, diese Fähigkeiten möglichst schnell zu erlernen. Das Argument, dass eine schnellregeneration jetzt FK kostet ist nurnoch valide, bis die Heiltränke wieder Funktionieren, denn dann kann man auch einen kleinen Heiltrank für 500 Gold kaufen und den benutzen statt für einen FK zu regenerieren.

    Vielleicht wäre die Beste Lösung eine Mischung aus beidem.
    Ich ändere den Titel zu "Diskussion zur Verbesserung der aktuellen Situation bei Gildenkriegen". Vielleicht fällt dem einen oder anderen noch eine ganz andere Möglichkeit ein, die aktuelle Lage aufzuwerten.

    Ich danke euch für eure Ideen!

    Liebe Grüße,
    Christian

  4. #4
    Möchtegern RivfaderX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    10.02.2013
    Beiträge
    128

    Standard

    Es gibt bestimmt jede Menge Spieler, die die Regeneration bereits erlernt haben - sich aber weiterhin in der Classic Version aufhalten. Jene Spieler können mit ihrer 3 Minuten Regeneration überhaupt nichts anfangen und erhalten dadurch wahrscheinlich nur Nachteile.

    Anderseits find ich Supermantanas Idee auch nicht schlecht, wobei 12 Stunden Luft zwischen Kriegserklärung und Kriegsbeginn eindeutig zuviel ist. Erklärt man um 15 Uhr einen Krieg, geht der um 3 Uhr Nachts los - welcher normale Mensch ist da noch wach?
    Einen solchen Zeitraum würde ich doch eher auf 2-3 Stunden begrenzen.

  5. #5
    Möchtegern tobi96 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    126

    Standard

    Zitat Zitat von RivfaderX Beitrag anzeigen
    Es gibt bestimmt jede Menge Spieler, die die Regeneration bereits erlernt haben - sich aber weiterhin in der Classic Version aufhalten. Jene Spieler können mit ihrer 3 Minuten Regeneration überhaupt nichts anfangen und erhalten dadurch wahrscheinlich nur Nachteile.

    Anderseits find ich Supermantanas Idee auch nicht schlecht, wobei 12 Stunden Luft zwischen Kriegserklärung und Kriegsbeginn eindeutig zuviel ist. Erklärt man um 15 Uhr einen Krieg, geht der um 3 Uhr Nachts los - welcher normale Mensch ist da noch wach?
    Einen solchen Zeitraum würde ich doch eher auf 2-3 Stunden begrenzen.
    ehr auf 24 Std verlängern, und nicht auf ein Paar Std. verkürzen. und was deinen einwand angeht das um 3 Uhr morgens keiner Spierlst, so muß ich dir wieder sprechen oft genug hab ich es erlebt das in der nacht ein Krieg ausgesprochen wurde, und das dieser auch durch die Kriegsgilden sehr schnell beendet wurde.

  6. #6
    Wär gern cool Andogold befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    79

    Standard

    5 Minuten Regenerationszeit finde auf jeden Fall zu kurz für Kriege.Da aber anscheinend 15 Minuten für das Questen im Normalmodus zu lang wäre,bin ich auch für 10 Minuten Regenerationszeit.

    Den Vorschlag das der Krieg erst einige Zeit nach der kriegserklärung beginnt ist gut.ich würde da eine Zeitspanne von mindestens 10 Stunden vorschlagen.So hat jeder die Möglichkeit sich darauf einzustellen.Denn Schiffbau und Ausbau gehen ja auch max. 10 Sunden.

    Gruß Ando

  7. #7
    Eingeweihter Ausweider Supermantana befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    643

    Standard

    Heilung zu lernen um für die Quests schneller zu heilen macht für den Großteil der Spieler keinen Sinn, weil die schnelle Heilung gleichzeitig dazu führt, dass man im Kriegsfall um so schneller wieder angegriffen wird.
    Das ist schlecht für die Mehrzahl der Spieler, weil sich die Mehrzahl der Spieler keiner Kriegsgilde angeschlossen hat.
    Die Heilzeit herauf zu setzen ist also für die Mehrzahl der Spieler, wenn sie denn tatsächlich mal im Normalmodus und nicht alle mach und wart spielen sollen völlig unannehmbar, weil sie dann zwischen den einzelnen Tieren gefühlte "Jahre" wegrennen müssen, damit sie nicht von einem zufällig vorbeikommenden Tier angegriffen und ins nächste Dorf versetzt werden. Lasst die Heilzeit wie sie ist, macht einen Countdown von mindestens 10 Std. (siehe Andos Begründung) und ändert zusätzlich den Krieg so ab, dass er Sinn ergibt. Es gibt hier im Forum genügend Vorschläge dafür.

    Einer meiner Vorschläge wäre zB, dass die Gilde nicht nur die entsprechenden Punkte zum Sieg benötigt, sondern auch alle Kriegsgegner wenigstens 1 mal angegriffen und besiegt worden sein müssen. Wenn der Kriegsgilde das nicht gelingt, hat sie halt Pech gehabt, man kann nicht alle Kriege gewinnen.
    Ich weiß, dass ich für diesen Vorschlag gesteinigt werde, aber ein Krieg sollte erst beendet sein, wenn alle Gegner kampfunfähig sind, oder wenn der Gegner kapituliert.
    Geändert von Supermantana (22.09.2014 um 21:51 Uhr)
    Ja, so kann es gehen.
    Auch wenn man lächelt kommt es schlimmer.

  8. #8
    Padawan Community-Chris befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    524

    Standard

    Hallo Supermantana.

    Generell finde ich deinen vorschlag nicht schlecht, er enthält nur ein Problem, das schnell offensichtlich ist: Wir haben einen Levelbereich von 326 Leveln - den komplett abzudecken ist fast unmöglich. Ja, man kann nach oben so weit angreifen, wie man will, was für Kampfzwerge spricht, aber nicht jeder niedriglevel-Char kann es riskieren einen Wiki anzugreifen, der das fünffache seiner Stufe hat. Deshalb kann ich deinen Vorschlag, dass jedes Gildenmitglied der Gegnergilde einmal bezwungen werden muss zwar theoretisch nachvollziehen, mit dem aktuellen System sehe ich jedoch die Möglichkeit nicht, das umzusetzen.

    Weitere Vorschläge sind weiter willkommen und erwünscht.

    Liebe Grüße,
    Christian

  9. #9
    Möchtegern RivfaderX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    10.02.2013
    Beiträge
    128

    Standard

    Unabhängig davon, ob die Kriege erst nach 10 Stunden beginnen oder per sofort, ist und bleibt die Reg. Zeit zu kurz. Ich befürchte viel mehr, dass bei einer Änderung noch schneller Spieler gekickt werden, unter Umständen sogar im Voraus, da inaktiv oder zu schwach. Die kurze Reg. Zeit hilft niemanden weiter.
    Von mir aus können diese nutzlosen Regeneration Skills auch aus dem Spiel entfernt werden.
    10 Minuten Regeneration für ALLE, dass wäre mehr als gerecht. Niemand profitiert, niemand ist im Nachteil.

  10. #10
    Eingeweihter Ausweider Supermantana befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    643

    Standard

    Zitat Zitat von Community-Chris Beitrag anzeigen
    Hallo Supermantana.

    Generell finde ich deinen vorschlag nicht schlecht, er enthält nur ein Problem, das schnell offensichtlich ist: Wir haben einen Levelbereich von 326 Leveln - den komplett abzudecken ist fast unmöglich. Ja, man kann nach oben so weit angreifen, wie man will, was für Kampfzwerge spricht, aber nicht jeder niedriglevel-Char kann es riskieren einen Wiki anzugreifen, der das fünffache seiner Stufe hat. Deshalb kann ich deinen Vorschlag, dass jedes Gildenmitglied der Gegnergilde einmal bezwungen werden muss zwar theoretisch nachvollziehen, mit dem aktuellen System sehe ich jedoch die Möglichkeit nicht, das umzusetzen.
    Dann muss man sich halt überlegen, welche Gilde man angreift. Wenn man weiß man kann die nicht schlagen, wenn man auch die Stärksten Level schlagen muss, dann kann man diese Gilde halt nicht angreifen. Ist wie im Normalen Leben, Wenn man weiß die USA setzen alle ihre Waffen ein, greift man sie nicht an. aber die Ukraine schon, die haben nicht die militärmacht des Herrn Putin^^
    Aber es können noch viele ander Änderungen her, seht in den alten threads zu Gildenkriegen und Verbesserungen nach, da sind haufenweise Vorschläge. Tragt die alle zusammen, überlegt was umsetzbar ist und was nicht, Macht ne Liste, erklärt welche Vorschläge nicht umsetzbar sind und dann lasst die Gemeinde über den Rest abstimmen. Danach setzt die Vorschläge um und fertig.

    PS Abstimmung nur über einen Link aus einer ingame-acc-pn damit jeder nur ein mal abstimmen kann.
    Ja, so kann es gehen.
    Auch wenn man lächelt kommt es schlimmer.

  11. #11
    Eingeweihter Ausweider Supermantana befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    643

    Standard

    Zitat Zitat von RivfaderX Beitrag anzeigen
    Unabhängig davon, ob die Kriege erst nach 10 Stunden beginnen oder per sofort, ist und bleibt die Reg. Zeit zu kurz. Ich befürchte viel mehr, dass bei einer Änderung noch schneller Spieler gekickt werden, unter Umständen sogar im Voraus, da inaktiv oder zu schwach. Die kurze Reg. Zeit hilft niemanden weiter.
    Von mir aus können diese nutzlosen Regeneration Skills auch aus dem Spiel entfernt werden.
    10 Minuten Regeneration für ALLE, dass wäre mehr als gerecht. Niemand profitiert, niemand ist im Nachteil.
    Questest du in mach und wart, oder per rumschleichen?
    Wenn man rumschleicht, dann sind 10 min wartezeit zu lange. Wie gesagt, man erledigt ein Vieh, hat kaum noch Lebenspunkte, wartet auf Heilung und zack taucht ein neues Vieh aufm man kommt nicht weg und man landet im Dorf. Danach muss man dann nicht nur 10 min warten, man muss auch noch zurück zur Questregion, das ist inakzeptabel. Da ich gar nicht queste, ist mir das noch nicht passiert, aber einen Bekannten. Schon 2 Mal, trotz 5 min Wartezeit. 10 Min sind völlig inakzeptabel.
    Ja, so kann es gehen.
    Auch wenn man lächelt kommt es schlimmer.

  12. #12
    Möchtegern RivfaderX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    10.02.2013
    Beiträge
    128

    Standard

    Zitat Zitat von Supermantana Beitrag anzeigen
    Questest du in mach und wart, oder per rumschleichen?
    Wenn man rumschleicht, dann sind 10 min wartezeit zu lange. Wie gesagt, man erledigt ein Vieh, hat kaum noch Lebenspunkte, wartet auf Heilung und zack taucht ein neues Vieh aufm man kommt nicht weg und man landet im Dorf. Danach muss man dann nicht nur 10 min warten, man muss auch noch zurück zur Questregion, das ist inakzeptabel. Da ich gar nicht queste, ist mir das noch nicht passiert, aber einen Bekannten. Schon 2 Mal, trotz 5 min Wartezeit. 10 Min sind völlig inakzeptabel.
    Genau dafür gibt es aber die Heiltränke, die bald oder schon (?) für reines Gold zu erhalten sind. Jeder Mob wirft eine x-beliebige Summe Gold ab, wovon sich die Tränke schon alleine finanzieren. Ja, ich habe im Normal Modus schon gequestet, daher weiß ich wieviel Gold man innerhalb kürzester Zeit verdienen kann und das übersteigt den Arbeitslohn um ein vielfaches!

    Anonsten ist deine Idee bezüglich der Angreifer muss alle Verteidiger schlagen können reiner Unfug. Dann würdest du nur eines erreichen: Rotblitz den Rücken stärken, er gewinnt nämlich immer! Die Gilden würden sich um ihn prügeln! Da wo er söldnern geht, ist der Krieg gewonnen.

  13. #13
    Eingeweihter Ausweider Supermantana befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    643

    Standard

    Zitat Zitat von RivfaderX Beitrag anzeigen
    ...

    Anonsten ist deine Idee bezüglich der Angreifer muss alle Verteidiger schlagen können reiner Unfug. Dann würdest du nur eines erreichen: Rotblitz den Rücken stärken, er gewinnt nämlich immer! Die Gilden würden sich um ihn prügeln! Da wo er söldnern geht, ist der Krieg gewonnen.
    Das seh ich anders, weil man ggf. das Eintreten in eine Gilde nach Kriegsbeginn untersagen kann, Ist wahrscheinlich ziemlich einfach zu proggen^^. Genauso kann man das Austreten verhindern. Nach dem ersten Kampf im Krieg oder nach der Kriegserklärung ist EIN- und Austreten bzw Rauswerfen verboten, Problem gelöst.
    Ja, so kann es gehen.
    Auch wenn man lächelt kommt es schlimmer.

  14. #14
    Padawan GandalfDerWeisse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von GandalfDerWeisse
    Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    570

    Standard Kriegserklärung vs. Kriegsbeginn

    Zitat Zitat von RivfaderX Beitrag anzeigen
    Es gibt bestimmt jede Menge Spieler, die die Regeneration bereits erlernt haben - sich aber weiterhin in der Classic Version aufhalten. Jene Spieler können mit ihrer 3 Minuten Regeneration überhaupt nichts anfangen und erhalten dadurch wahrscheinlich nur Nachteile.

    Anderseits find ich Supermantanas Idee auch nicht schlecht, wobei 12 Stunden Luft zwischen Kriegserklärung und Kriegsbeginn eindeutig zuviel ist. Erklärt man um 15 Uhr einen Krieg, geht der um 3 Uhr Nachts los - welcher normale Mensch ist da noch wach?
    Einen solchen Zeitraum würde ich doch eher auf 2-3 Stunden begrenzen.
    Hallo,

    man muss ja nicht um 15 Uhr eine Kriegserklärung aussprechen, wenn man schon vorher weiss, dass man zu der Zeit wenn der Krieg beginnt nicht online sein kann/möchte...

    Möchte die Idee noch etwas erweitern...Die angreifende Gilde sollte mit der Besetzung in den Krieg ziehen, die beim Aussprechen der Kriegserklärung der Gilde angehört! Die Gilde die angegriffen wird, sollte bis zum Kriegsbeginn die Möglichkeit haben, sich Personal-Technisch auf den Krieg vorzubereiten...Wikinger die z.B. in eine Gilde wechseln die einen Krieg ausgesprochen haben, können nicht am Krieg teilnehmen (so wie sie auch nicht an einem laufenden Ausbau teilnehmen können!).

    Ausserdem sollten, die für einen Sieg zu erreichenden Punkte, mit jedem erreichten Sieg steigen.

    GandalfDerWeisse
    cool sein ist out ...!

    Qui habet aures audiendi, audiat! ... wer Ohren hat zu hören, der höre!
    Qui multa loquitur non multum loquaris...wer viel redet hat wenig zu sagen!

    befreundete Gilden: Druidenzirkel, Yggdrasil und Wächter der Nacht

  15. #15
    Möchtegern RivfaderX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    10.02.2013
    Beiträge
    128

    Standard

    Zitat Zitat von GandalfDerWeisse Beitrag anzeigen
    Hallo,

    man muss ja nicht um 15 Uhr eine Kriegserklärung aussprechen, wenn man schon vorher weiss, dass man zu der Zeit wenn der Krieg beginnt nicht online sein kann/möchte...

    Möchte die Idee noch etwas erweitern...Die angreifende Gilde sollte mit der Besetzung in den Krieg ziehen, die beim Aussprechen der Kriegserklärung der Gilde angehört! Die Gilde die angegriffen wird, sollte bis zum Kriegsbeginn die Möglichkeit haben, sich Personal-Technisch auf den Krieg vorzubereiten...Wikinger die z.B. in eine Gilde wechseln die einen Krieg ausgesprochen haben, können nicht am Krieg teilnehmen (so wie sie auch nicht an einem laufenden Ausbau teilnehmen können!).

    Ausserdem sollten, die für einen Sieg zu erreichenden Punkte, mit jedem erreichten Sieg steigen.

    GandalfDerWeisse

    Den Vergleich mit dem Ausbau finde ich sehr gut !

    Der Sache mit den steigenden Punkten bin ich jedoch sehr abgeneigt, da zum Beispiel wir, Kurgan, mit fast 800 Siegen somit aus dem Spiel genommen werden.
    Da muss einfach eine feste Punktzahlregel greifen: Jede Gilde, egal wieviele Spieler in ihr sind, benötigen für den Sieg 300 Punkte. Eine fixe Summe für alle Gilden.

    Da wo Vorteile geschaffen werden, entstehen auch Nachteile. Es wäre gut, wenn wir das verhinden könnten!

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
(Cluster: web3 - Sprache: de)
zur Empire Universe 2 Homepage