Länder
Deutschland
Weitere Looki-Spiele
  1. #1
    Master Chief polarsternchen2005 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert Benutzerbild von polarsternchen2005
    Registriert seit
    27.10.2005
    Beiträge
    5.072

    Reden Nikolaussprüche :) und Weihnachtsgeschichten


    Der Weihnachtsmann hat einen Bart,
    der immer auf den Teppich haart.
    Das ist schon öfter vorgekommen,
    drum wird der Bart jetzt abgenommen!

    Der Bart des Nikolaus!
    Eine winzig kleine Laus
    saß einst im Bart des Nikolaus.
    Sie zwickt ihn hier, sie zwickt ihn dort,
    will er sie packen, hüpft sie fort.


    Da schimpft der alte Nikolaus
    mit dieser frechen kleinen Laus!
    Er geht ins Bad,
    macht schnipp und schnapp,
    die Laus erschrickt,
    der Bart ist ab!!
    Angehängte Grafiken
    • Dateityp: gif 054.gif (4,3 KB, 106x aufgerufen)
    Geändert von polarsternchen2005 (08.12.2008 um 21:46 Uhr)

  2. #2
    Maybe78
    Gast

    Standard nicht direkt zu Nikolaus...

    Heinrich Seidel (1842-1906)

    Der kleine Nimmersatt

    Ich wünsche mir ein Schaukelpferd,
    ´ne Festung und Soldaten
    und eine Rüstung und ein Schwert,
    Wie sie die Ritter hatten.

    Drei Märchenbücher wünsch' ich mir
    Und Farbe auch zum Malen
    und Bilderbogen und Papier
    Und Gold- und Silberschalen.

    Ein Domino, ein Lottospiel,
    Ein Kasperletheater,
    Auch einen neuen Pinselstiel
    Vergiss nicht, lieber Vater!

    Ein Zelt und sechs Kanonen dann
    Und einen neuen Wagen
    Und ein Geschirr mit Schellen dran,
    Beim Pferdespiel zu tragen.

    Ein Perspektiv, ein Zootrop,
    ´ne magische Laterne,
    Ein Brennglas, ein Kaleidoskop -
    Dies alles hätt' ich gerne.

    Mir fehlt - ihr wisst es sicherlich -
    Gar sehr ein neuer Schlitten,
    Und auch um Schlittschuh' möchte ich
    Noch ganz besonders bitten.

    Um weiße Tiere auch von Holz
    Und farbige von Pappe,
    Um einen Helm mit Federn stolz
    Und eine Flechtemappe.

    Auch einen großen Tannenbaum,
    Dran hundert Lichter glänzen,
    Mit Marzipan und Zuckerschaum
    Und Schokoladenkränzen.

    Doch dünkt dies alles euch zu viel,
    Und wollt ihr daraus wählen,
    So könnte wohl der Pinselstiel
    Und auch die Mappe fehlen.

    Als Hänschen so gesprochen hat,
    Sieht man die Eltern lachen:
    "Was willst du, kleiner Nimmersatt,
    Mit all den vielen Sachen?

    Wer so viel wünscht" - der Vater spricht's -
    "Bekommt auch nicht ein Achtel -
    Der kriegt ein ganz klein wenig Nichts
    In einer Dreierschachtel."

  3. #3
    Master Chief polarsternchen2005 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert Benutzerbild von polarsternchen2005
    Registriert seit
    27.10.2005
    Beiträge
    5.072

    Reden

    Weihnachtsmann, ach gibt es dich
    *****************************************

    Die wissenschaftliche Betrachtung als Gedicht

    Aktuell ist die Wissenschaft.

    Denn eigenes Wissen gibt eigene Kraft.

    So hatte ich es gedacht und laut gesagt,

    Wie sich der Weihnachtsmann doch plagt.


    Spezies von lebenden Organismen werden genannt.

    Hauptsächlich Insekten und Bakterien sind uns bekannt.

    Fliegende Rentiere? Es gibt kein klagen und kein wehen.

    Nur der Weihnachtsmann hat sie gesehen.


    Ich nehme mal an, auch wenn die Erde bebt.

    Dass in jedem Haushalt ein braves Kind lebt.

    378 Millionen Kinder laut Volkszählungs-Büro.

    Darüber ist der Nikolaus besonders froh.


    Der Weihnachtsmann hat noch nie geklagt.

    Obwohl er einen 31-Stunden –Weihnachtstag hat.

    Durch Zeitzonen von Ost nach West er reist.

    Der Himmelsweg ist trocken nicht vereist.



    Er braucht eine tausendstel Sekunde ohne wettern.

    Für Parken und den Schornstein runterklettern.

    Dazu die Socken füllen am Kamin, retour heraus.

    Und weiterfliegen zum nächsten Haus.


    822 Besuche pro Sekunde, blitze-schnell.

    Bei jedem braven Kind ist er zur Stell.

    Millionen Stopps, gleichmäßig auf der Erde verteilt.

    1,3 km Entfernung zu jedem Haushalt er reist.


    120,8 Millionen km braucht er jedes Jahr.

    Plus Pause und Essen, das ist doch klar.

    Sein Schlitten ist enorm und imposant.

    1040 km pro Sekunde fliegt er sehr rasant.


    Umgerechnet mit 3.000-facher Schallgeschwindigkeit.

    Der Ulysses Space Probe mal zum Vergleich.

    Fährt dieser mit lächerlichen 43,8 km pro Sekunde.

    Ein Rentier schafft höchstens 24 km pro Stunde.


    Nun zur Ladung des Schlittens mit Effekt.

    Mit Geschenken wird der Weihnachtstisch gedeckt.

    Pro Kind nimmt man ein Kilo Präsente mit im Wagen.

    Dann ist der Schlitten mit Paketen vollgeladen.


    378.000 Tonnen nicht gerechnet den Weihnachtsmann.

    Auf der Wage schlägt dieser bestimmt mit 120 kg an.

    Man braucht 216.000 Rentiere, das erhöht das Gewicht.

    Auf eine Gabe verzichtet der Weihnachtsmann nicht.


    Bei 1040 km/h Geschwindigkeit wird es amüsant.

    Dies erzeugt ein einen ungeheuren Luftwiderstand.

    Dadurch werden die armen Rentier aufgeheizt.

    Durch das Raumschiff wird die Erdatmosphäre gereizt.


    8 Trillionen Joule-Energie muss das Rentier absorbieren.

    Das zweite Paar wird bestimmt explodieren.

    Das gesamte Team von Rentieren ganz interessiert.

    Wird innerhalb von 5 Tausendstel Sekunden vaporisiert.


    Der Weihnachtsmann wird bestimmt nicht gehetzt.

    Jedoch der 17.500-fachen Erdbeschleunigung ausgesetzt.

    Der schwerer Weihnachtsmann würde rutschen.

    Und das angenagelt ans Ende seines Weihnachts-Kutsche.


    Mit 20,6 Millionen Newton Kraft.

    Verliert jeder Mensch seinen roten Saft.

    Damit kommen wir zum tollen Schluss,

    Unser Nikolaus ist ein Pfiffikus.


    Er lässt sich nicht blicken, man kann ihn nicht sehen.

    Er kommt einfach so, um dich zu erspähen.

    Er wird dich mögen und dir die Nächte rauben.

    Jeder sollt an den Weihnachtsmann glauben.

  4. #4
    Master Chief polarsternchen2005 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert Benutzerbild von polarsternchen2005
    Registriert seit
    27.10.2005
    Beiträge
    5.072

    Kaffee

    Besuch vom Weihnachtsmann


    Heute kam der Weihnachtsmann
    in der Nacht leis bei mir an
    klopfte an mein Fensterlein
    so, dass ich ihn ließ gleich rein.

    Mit nem langen Bart, oh je,
    weiß war er und voller Schnee
    stand er da, war ziemlich müde
    da man umging mit ihm rüde.

    Groß stand er da in sein’m Gewand
    dennoch kalkweiß wie ne Wand
    und ihm zitterten die Hände
    Angst hatt ich um ihn am Ende.

    In den Augen glänzten Tränen
    deren er sich nicht tat schämen
    er schluchzte wie’n kleines Kind
    ich bracht ihm nen Stuhl geschwind.

    Dann erzählte er mir bald
    “Wie viel Herzen sind doch kalt
    da die Menschen auf der Welt
    oft nur fragen noch nach Geld.”

    Überall sei er gewesen
    um in Herzen stets zu lesen
    und die Weihnachtsfreud zu finden
    doch er tat sich dabei winden.

    Geschüttelt wurde er von Schmerzen
    bei den Wunden, die im Herzen
    all das hinterlassen hat.
    Ich ihn um Verzeihung bat.

    Denn verstehn konnt ich ihn gut
    kenne ich doch auch die Wut
    wenn ich mir die Welt anseh
    und so vieles nicht versteh.

    Dann begann er leis zu weinen
    fragte, ob die Menschen meinen
    dass sie kriegen für ihr Geld
    denn den Segen dieser Welt.

  5. #5
    Padawan JoeCool ist der Held von Looki.de JoeCool ist der Held von Looki.de JoeCool ist der Held von Looki.de JoeCool ist der Held von Looki.de JoeCool ist der Held von Looki.de JoeCool ist der Held von Looki.de JoeCool ist der Held von Looki.de JoeCool ist der Held von Looki.de JoeCool ist der Held von Looki.de JoeCool ist der Held von Looki.de JoeCool ist der Held von Looki.de Benutzerbild von JoeCool
    Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    517

    Standard

    hi

  6. #6
    Spam-Meister Hupe ist der Held von Looki.de Hupe ist der Held von Looki.de Hupe ist der Held von Looki.de Hupe ist der Held von Looki.de Hupe ist der Held von Looki.de Hupe ist der Held von Looki.de Hupe ist der Held von Looki.de Hupe ist der Held von Looki.de Hupe ist der Held von Looki.de Hupe ist der Held von Looki.de Hupe ist der Held von Looki.de Benutzerbild von Hupe
    Registriert seit
    13.03.2006
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    3.572

    Standard

    Zitat Zitat von JoeCool Beitrag anzeigen
    hi

  7. #7
    Master Chief polarsternchen2005 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert Benutzerbild von polarsternchen2005
    Registriert seit
    27.10.2005
    Beiträge
    5.072

    Standard

    Männlein in der Gans

    Das Männlein ging spazieren einmal
    Auf dem Dach, ei seht doch!
    Das Männlein ist hurtig, das Dach ist schmal,
    Gib acht, es fällt noch.
    Eh' sich's versieht, fällt's vom Dach herunter
    Und bricht den Hals nicht, das ist ein Wunder.

    Unter dem Dach steht ein Wasserzuber,
    Hineinfällt's nicht schlecht;
    Da wird es nass über und über,
    Ei, das geschieht ihm recht.
    Da kommt die Gans gelaufen,
    Die wird's Männlein saufen.

    Die Gans hat's Männlein 'nuntergeschluckt,
    Sie hat einen guten Magen;
    Aber das Männlein hat sie doch gedruckt,
    Das wollt' ich sagen.
    Da schreit die Gans ganz jämmerlich;
    Das ist der Köchin ärgerlich.

    Die Köchin wetzt das Messer,
    Sonst schneidt's ja nicht:
    Die Gans schreit so, es ist nicht besser,
    Als dass man sie sticht;
    Wir wollen sie nehmen und schlachten
    Zum Braten auf Weihnachten.

    Sie rupft die Gans und nimmt sie aus
    Und brät sie,
    Aber das Männlein darf nicht 'raus,
    Versteht sich.
    Die Gans wird eben gebraten;
    Was kann's dem Männlein schaden?

    Weihnachten kommt die Gans auf den Tisch
    Im Pfännlein;
    Der Vater tut sie 'raus und zerschneid't sie frisch.
    Und das Männlein?
    Wie die Gans ist zerschnitten,
    Kriecht's Männlein aus der Mitten.

    Da springt der Vater vom Tisch auf,
    Da wird der Stuhl leer;
    Da setzt das Männlein sich drauf
    Und macht sich über die Gans her.
    Es sagt: »Du hast mich gefressen,
    Jetzt will ich dafür dich essen.«

    Da isst das Männlein gewaltig drauf los,
    Als wären's seiner sieben;
    Da essen wir alle dem Männlein zum Trotz,
    Da ist nichts übergeblieben
    Von der ganzen Gans, als ein Tätzlein,
    Das kriegen dort hinten die Kätzlein.

    Nichts kriegt die Maus,
    Das Märlein ist aus.
    Was ist denn das?
    Ein Weihnachts-Spaß;
    Aufs Neujahr lernst
    Du, was?
    Den Ernst.

  8. #8
    Master Chief polarsternchen2005 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert Benutzerbild von polarsternchen2005
    Registriert seit
    27.10.2005
    Beiträge
    5.072

    Reden

    Ein etwas anderer
    Adventkalender

    Ich gäb' dir gerne einen Kalender,
    einen Kalender zum ersten Advent,
    in dem, versteckt hinter kleinen Türchen,
    etwas ist, was jeder Mensch braucht und kennt.
    Am 1. wäre hinter dem Türchen Verständnis,
    hinterm 2. Türchen ist Phantasie,
    hinterm 3. Humor,
    und dann kommt am 4. eine Portion Euphorie.
    hinterm 5. Türchen findest du Hoffnung,
    hinter dem 6. eine Menge Zeit,
    und öffnest du dann das 7. Türchen,
    entdeckst du dahinter Geborgenheit.
    im 8. Türchen sind Spaß und Freude,
    im 9., da ist die Zuversicht,
    hinterm 10. verborgen sind Kraft und Stärke,
    im 11. ist Glück und im 12. ist Licht.
    hinterm 13. Türchen, da ist der Glaube,
    am 14. findest du Menschlichkeit,
    am 15. Trost und am 16. Frieden,
    hinterm 17. Türchen die Zweisamkeit.
    am 18. findest du gute Gedanken,
    am 19. Achtung vor Mensch und Tier,
    am 20. Hilfe. Fast ist alles offen,
    zu öffnende Türchen gibt´s nur noch vier.
    hinterm 21. kommt die Freundschaft
    und am 22. die Toleranz,
    am 23. die innere Ruhe -
    am 24. strahlt der Christbaum in seinem Glanz.
    Hinter dem Türchen am Heiligen Abend
    sind keine Geschenke, nicht Reichtum und Geld,
    hinter diesen Türchen, da ist die Liebe,
    das größte und wichtigste auf dieser Welt.
    Ich gäb' euch so gerne diesen Kalender,
    diesen Kalender zum ersten Advent,
    doch müsst ihr sie alle selbst dir suchen,
    die Dinge, die jeder Mensch braucht und kennt.

  9. #9
    Hardcore-Cheaterjägerin pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de Benutzerbild von pussycat
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    wunderland
    Beiträge
    1.904

    Standard

    Zuerst sei gesagt, dass das Wort Advent nicht von dem Wort Adventure abstammt, wie oft vermutet wird.

    Der Advent bezeichnet den Zeitraum zwischen 1. Dezember und Weihnachten. Diese Zeit bekommt einen eigenen Namen, weil sie aussergewöhnliche Zustände in Menschen auslöst. Diese beginnen dann auf einmal, Kekse zu backen, Geschenke zu kaufen, das Haus zu dekorieren, und andere Verrücktheiten. Vor allem steigt das Konsumverhalten um 500%, was die Inkassobüros freut.


    Rot ist die Liebe
    grün unser SZS
    wir wollen kein anderes
    habt Ihr,s gecheckt ?

  10. #10
    Hardcore-Cheaterjägerin pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de pussycat ist der Held von Looki.de Benutzerbild von pussycat
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    wunderland
    Beiträge
    1.904

    Standard

    Um diese Zeit haben sich einige mehr oder weniger sinnlose Bräuche angesammelt.

    Zum Beispiel ist es oft üblich, jeden Sonntag eine Kerze mehr anzuzünden, beginnend mit dem 4. Sonntag vor Weihnachten. Eine Abwandlung davon ist es, jeden Sonntag einen Schnaps mehr zu trinken. (Man kennt ja das Lied "Advent, Advent, der Schnaps der brennt")

    Ein spezieller Kinderbrauch ist es, die Eltern zu nerven, indem sie jeden Tag fragen, wie lange es noch bis Weihnachten dauert, anstatt auf den Kalender zu gucken.


    Rot ist die Liebe
    grün unser SZS
    wir wollen kein anderes
    habt Ihr,s gecheckt ?

  11. #11
    Master Chief polarsternchen2005 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert Benutzerbild von polarsternchen2005
    Registriert seit
    27.10.2005
    Beiträge
    5.072

    Reden

    The Weihnachts-Poem

    When the last Kalender-sheets
    flattern through the Winter-streets
    and Decemberwind is blowing,
    then is everybody knowing
    that it is not allzuweit:
    she does come, the Weihnachtszeit.
    All the Menschen, Leute, people
    flippen out of ihrem Stübel
    run to Kaufhof,Aldi, Mess
    make Konsum and business.
    Kaufen this and jenes Dings
    and the churchturmglocke rings!
    Manche holen sich a Tännchen.
    When this brennt, they cry: 'Attention!'
    Rufen for the Feuerwehr:
    'Please come quick and rescue here!'
    Goes the Tännchen up in Rauch
    they are standing on the Schlauch.
    In the kitchen of the house
    mother makes the Christmasschmaus.
    She is working, schufting, bakes,
    hit is now her Yoghurtkeks.
    And the Opa says as tester:
    'We are killed bis zu Sylvester.
    ' Then he fills the last Glas Wein,
    yes, this is the Christmastime.
    Day by day does so vergang,
    and the holy night does come.
    You can think,you can remember,
    this is immer in December.
    Then the childrenlein are coming
    candle-wachs is abwärts running
    Bing of Crosby Christmas sings
    while the Towerglocke rings
    and the angles look so fine
    Weil,this is the Weihnachtstime.
    Baby-eyes are big and rund,
    the family feels kerngesund,
    when unterm Baum is hocking -
    really nothing can them shocking.
    They are happy,are so fine,
    this happens in Christmastime.
    The animals all in the house,
    the Hund, the Katz, the bird,the mouse,
    are turning round the Weihnachtstree
    weil they find Kittekat and Schappi
    in the Geschenkkarton von Pappi.
    The family begins to sing
    and wieder does a Glöckchen ring.
    Zum Song vom grünen Tannenbaum
    die Tränen rennen down and down -
    bis the mother plötzlich flennt:
    'Die Gans im Ofen ist verbrennt!'
    because her nose is very fine
    wie jedes Jahr zur Christmastime.

  12. #12
    Master Chief polarsternchen2005 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert Benutzerbild von polarsternchen2005
    Registriert seit
    27.10.2005
    Beiträge
    5.072

    Cool

    Rup Cyberknecht

    Von drauß', vom Web da komm ich her;
    ich muss euch sagen, es browst gar sehr!
    Allüberall auf den Übertragungsspitzen
    sah ich goldene Buttons sitzen;
    und droben aus dem MS-Tor
    sah mit großen Augen Bill Gates hervor.
    Und wie ich so scroll mit 'ner neuen TAN,
    da callte's mich mit heller Stimme an:
    "Rup Cyberknecht", callte es, "alter Gesell,
    hebe die SIMMs und boote dich schnell!
    Die Chips fangen zu brennen an,
    das Interface ist aufgetan,
    Alt und Junge sollen nun
    von der Jagd des Surfens einmal ruhn.
    Und morgen link ich mich herab zur Erden,
    denn es soll wieder eXmas werden!"
    Ich sprach: "O lieber Herr der List,
    meine Sitzung fast zu Ende ist;
    ich soll nur noch in diesen Chat,
    wo's eitel gute Connections hat."
    "Hast denn das Update auch bei dir?"
    Ich sprach: "Das Update, das ist hier;
    denn Utils, Extensions und HTML,
    fressen die neuen Controller schnell."
    "Hast denn die Router auch bei dir?"
    Ich sprach: "Die Router, die sind hier
    Doch für die Hacker nur, die schlechten,
    die treffen sie auf den Port, den rechten."
    Bill Gates sprach: "So ist es recht;
    so geh mit DOS, mein treuer Knecht!"

  13. #13
    Eingeweihter Ausweider Tomcheck hat die Renommee-Anzeige deaktiviert Benutzerbild von Tomcheck
    Registriert seit
    06.04.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    628

    Standard

    Der Acker leuchtet weiß und kalt.
    Der Himmel ist einsam und ungeheuer.
    Dohlen kreisen über dem Weiher
    Und Jäger steigen nieder vom Wald.

    Ein Schweigen in schwarzen Wipfeln wohnt.
    Ein Feuerschein huscht aus den Hütten.
    Bisweilen schellt sehr fern ein Schlitten
    Und langsam steigt der graue Mond.

    Ein Wild verblutet sanft am Rain
    Und Raben plätschern in blutigen Gossen.
    Das Rohr bebt gelb und aufgeschossen.
    Frost, Rauch, ein Schritt im leeren Hain.


    Man ist das ein lahmes Traklgedicht...
    Ich will nicht wissen wie bei der Trantüte Weihnachten ausgeschaut hat, er hat sicher viel "Spaß" mit seiner Schwester

  14. #14
    Master Chief polarsternchen2005 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert Benutzerbild von polarsternchen2005
    Registriert seit
    27.10.2005
    Beiträge
    5.072

    Lächeln

    Der Besuch des Weihnachtsmanns

    Der Weihnachtsmann hat zugesagt:
    Er will uns heut besuchen
    Wir bieten ihm ein Schnäpschen an
    Vielleicht auch etwas Kuchen
    Auf alle Fälle wollen wir
    Mit ihm uns unterhalten
    Am besten reden wir dabei
    Vom Job des lieben Alten

    Ob er Beamtenstatus hat
    Bezahlte Überstunden
    Ob er als Nachfolger für sich
    Azubis schon gefunden
    Ob seine Schlittenelche stets
    Gesundes Futter haben
    Ob er auch gut versichert ist
    Mit all den Weihnachtsgaben

    Die Themen werden ihn bestimmt
    Aus der Reserve locken
    So bleibt der Alte sicherlich
    Ein ganzes Weilchen hocken
    Und während zwei von uns ihm dann
    Ganz voller Unschuld lauschen
    Geht heimlich einer schnell hinaus
    Adressen umzutauschen

    Dann kriegt das stark verwöhnte Kind
    Der Eltern mit viel Kohle
    Nur einen Lolli als Geschenk
    Und nicht die Spielkonsole
    Und auch die Markenjeans gehen nicht
    Ans kleine Gör- wie schade
    Statt dessen kriegt es nun zum Trost
    ´ne Tafel Schokolade

    Ja, und so weiter und so fort
    Viel mehr muss ich nicht sagen
    Die Kinder, denen´s an nichts fehlt
    Sie können das ertragen
    Und wie viel mehr bedeutet es
    All denen, die jetzt kriegen
    Wovon sie höchstens mal geträumt
    So wie man träumt zu fliegen

    Stellt euch bloß vor, wie schön das wär
    Wie glücklich viele wären
    Adressentausch, viel öfter mal
    Und nicht nur beim Bescheren!

  15. #15
    Spam-Lehrling Varg hat eine strahlende Zukunft Varg hat eine strahlende Zukunft Varg hat eine strahlende Zukunft Varg hat eine strahlende Zukunft Varg hat eine strahlende Zukunft Varg hat eine strahlende Zukunft Varg hat eine strahlende Zukunft Varg hat eine strahlende Zukunft Varg hat eine strahlende Zukunft Varg hat eine strahlende Zukunft Varg hat eine strahlende Zukunft Benutzerbild von Varg
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Im Hofstaat
    Beiträge
    408

    Standard

    saminigginäggi, hintaram ofa stecki,
    gib miar nuss und bira, denn chum i wider füra.
    Man ska inte döma vargen efter håren.

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
(Cluster: nd68 - Sprache: de)
zur SteinZeitSpiel Homepage