Länder
Deutschland
Weitere Looki-Spiele
Login
  1. #16
    Orcus
    Gast

    Standard

    Ja, seh ich ein. Mir reicht auch der Sieg auf dem Papier, ich brauch da keine Credits oder Ressi.

  2. #17
    Möchtegern Anderegg befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    176

    Standard

    Man könnte es auch so machen, das der Kriegsverlierer einen Monat lang den Kriegsgewinner nicht angreifen kann (das plündern nach dem Kriegsgewinn . Der Kriegsgewinner aber schon. Der Kriegsgewinner könnte also nochmal richtig durchkloppen, raiden, NSF hochjagen usw.

    So entstehen keine Langzeitfolgen und der Krieg endet aktiv. Der Gewinner muss nämlich etwas tun, um profitieren zu können.

    Das heisst der Verlierer darf auch keine Flotten oder BT nachlegen, wenn er angegriffen wird.

    Wäre die Frage ob man Bunker oder FS von dieser Regel ausschliessen würde oder nicht.

    Mir gefällt die Idee, da es zum Schluss noch einmal sowas wie ein Ehrverlust für den Verlierer ist und er den Verlust noch fürne Weile spürt und sich ärgert. Materiell gesehen ist es aber nicht schlimm für ihn.

  3. #18
    Jungspund mark66 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von mark66
    Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10

    Standard vorschlag

    mein vorschlag wäre:
    1. es kann nur der krieg erklärt werden wenn
    a) beim kriegserklärer mindestens 50% der impmitglieder einen krieg zustimmen (jedes impmitglied erhält in zukunft einen kriegsbutton)
    b) beim kriegsgegner mind. 50% der kriegserklärung zuzustimmen
    2. nur die impmitglieder die einem krieg zustimmen, werden in eine kriegsauswertung einbezogen, wer das vom gegner ist, erfahrt man nicht...sprich, es kann zwar jedes impmitglied mitangreifen/angegriffen werden bzw raiden/geraidet werden, deren erfolg zählt aber nicht in der wertung...schwächt aber trotzdem den gegner
    3. der krieg ist rundenbasierend, eine runde = 24h, gezählt wird ab dem moment, wo 50% der 2.partei zustimmen
    4. gewertet wird natürlich verlorene bt und brt
    5. gewonnen hat, wer nach einer runde insgesamt mind. das 3fache des gegners getötet bzw abgeschossen hat, es wird sich solang bekämpft, bis dies erreicht wird, maximal aber 4 wochen, dann gewinnt jenes imp, welches die einfache mehrheit hat
    6. der verlierer muß reperaturzahlungen vornehmen, d.h. im moment der kriegsentscheidung verliert er alle ungebunkerten ressis, auch die jener impmitglieder die inaktiv sind bzw dem krieg nicht zugestimmt hatten
    7. der kriegsgewinner bekommt auf seiner impseite einen siegerorden oder ähnliches, das jedem besucher zeigt, hier ist ein siegerimp mit soundsoviel siege/orden, der verlierer wird nicht gebrandmarkt...wer aber nichts hat und kein handelsimp ist...ist halt ein dauerlooser

    vorteile aus meiner sicht wären:
    -die aktivität innerhalb der imps wird zwangsläufig höher werden bzw die langzeitinaktiven werden noch schneller aussortiert
    - es gibt keine 1-mann-imps mehr
    - die anzahl der unsinnigen kriege werden stark reduziert
    - keine alleingänge innerhalb des imps = mehr demokratie
    - einzige wirkliche neuerung wäre ein zustimmkriegsbutton
    - es könnten schöne showdowns entstehen = schnelle kriegsentscheidung
    - kriegerische, hochaktive imps können keinem anderem imp einen krieg aufzwingen, den es bedarf ja der zustimmung des gegners (50%-hürde)
    - kriege werden wohl nur noch von gegner ausgeführt, die sich auf augenhöhe wähnen....umso wertvoller werden siege
    - große, aktive imps haben wenige gegner (zwangsläufig), um den kriegstrieb der spieler zu unterstützen werden sie sich zumindestens mittelfristig gesundschrumpfen müßen um sie für kriege aktraktiv zu machen...vorrausgesetzt man mag action....ergo könnte die zukunft so aussehen: mächtige friedliche handelsimps und viele kleine kriegerische aktive imps mit vielleicht 10-20 aktiven spieler bevölkern das verse....und die inaktiven sind die raidopfer

    was meint ihr dazu???

  4. #19
    Eingeweihter Ausweider herr_barus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    921

    Standard

    Zitat Zitat von mark66 Beitrag anzeigen
    6. der verlierer muß reperaturzahlungen vornehmen, d.h. im moment der kriegsentscheidung verliert er alle ungebunkerten ressis, auch die jener impmitglieder die inaktiv sind bzw dem krieg nicht zugestimmt hatten
    Spätestens hier wird keiner mehr auf den Knopf drücken...

  5. #20
    BANNED Baacaadii befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Baacaadii
    Registriert seit
    12.08.2008
    Beiträge
    755

    Standard

    find ich von pordex die Idee immernoch besser, denn wer ich dann neutral verhält kann nicht in einen Krieg gezogen werden, und wer kämpft der muss auch mit Krieg rechnen

    als wichtig erachte ich noch immer das im Krieg sämtliche Schranken wegbrechen sollten, also die 250k Schranke, 7 Tage Raidsperre und paar mehr Angriffslots wären nett.
    Geändert von Baacaadii (27.08.2011 um 16:32 Uhr)

  6. #21
    Benutzer Rosdenar befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    34

    Standard

    Also jede Art von "Krieg mit beiderseitiger Zustimmung" scheint mir mehr als sinnfrei. Wenn mehr als 50% der Spieler zustimmen müssten gäbe es eh nur noch ein einziges Imp mit Kriegspotential (im red), da die meisten Imps zu mehr als 50% aus Inaktiven bestehen.
    Am Ende des Krieges Verlust zu ahben im SInne von Ressfand ich keine schlechte Idee, das kann man ja so belassen wie es jetzt schon ist 10% der Produktion an den Gewinner, nicht viel, aber symbolisch.

  7. #22
    Jungspund mark66 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von mark66
    Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von Rosdenar Beitrag anzeigen
    Also jede Art von "Krieg mit beiderseitiger Zustimmung" scheint mir mehr als sinnfrei. Wenn mehr als 50% der Spieler zustimmen müssten gäbe es eh nur noch ein einziges Imp mit Kriegspotential (im red)
    ....deswegen werden sich die imps, die kriegsaction wollen, verkleinern...inactive spieler werden aussortiert....allerdings sind garantiert mehrere imps, auch unter meinen wunschvorraussetzungen, schon jetzt absolut handlungsfähig....zum beispiel der deutschritterorden....sicherlich auch unsere süßgebäck kauernde lieblingsgegner....

  8. #23
    Orcus
    Gast

    Standard

    Wäre mal schön wenn da Looki was zu sagen würde. Denn ansonsten ist es wie so oft verschwendete Zeit hier. Will ja keinen geneuen Termin etc, aber die Richtung wüsste ich gerne. Der Markt ist voll von Games im mom und neue Anreize wären schön.

  9. #24
    Jungspund mr_pron befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    24

    Standard Kriegsmüdigkeit

    Eine gute Möglichkeit Kriege auch mal zu beenden, wäre doch die Kriegsmüdigkeit.
    Die könnte doch abhängig sein von der Aktivität des Imps. Inwieweit beteiligen sich die Mitglieder am Krieg. Wenn z.B. 75 % der Mitglieder keine kriegerischen Handlungen gegen den Gegner verübt haben, gilt der Krieg nach einen gewissen Zeitraum als verloren. Die Kriegsmüdigkeit könnte sich ja auch auf die aktuellen Siegbedingungen auswirken, indem halt zum Beispiel bei 25 % Kriegsmüdigkeit weniger Planeten über 24 Stunden besetzt werden müssen...

    Es ist nur eine Idee...

  10. #25
    BANNED pORDEX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von pORDEX
    Registriert seit
    26.04.2009
    Beiträge
    370

    Cool Hoi, und wiedermal rein Guck

    Das wär aber dann sehr aufwändig zu Programmieren.
    Ich finde etwas Simples wie eine Zeitbegrenzung am besten.
    Und das ganze Rundenbasiert zu machen find ich auch klasse.
    so kriegt man BT und BRT in einen Topf.

    Jeden Tag gibt es für das Imperium 1 Punkt für den der am meisten BRT gekillt hat.
    und einen weiteren Punkt für das Imperium das mehr BT gekillt hat.
    Das heisst täglich werden 2 Punkte verteilt.
    Auf 30 Tage entspricht dies einer Summe von 60 Punkten.
    Das dann die Punkte je Imp auf 30/30 sind ist zweifelhaft.
    wenn aber dieser Moment zutreffen sollte,
    dann soll sich der Krieg um einen weiteren Monat verlängern.
    Gibt es auch dann eine Übereinstimmung gibt es noch eine Verlängerung
    und immer so weiter.

    da es für den Krieg so nicht besonders lohnenswert wäre einen Bunker
    bzw. einen FS zu sprengen schlage ich zusätzlich noch vor.
    alle 30 Tage diesem Imperium das dann in der Gesamten Abschuss Statistik
    mehr BT/BRT hat je gebiet 10 Punkte zu geben.
    also eine weitere Ausschüttung von gesamthaft 20 Punkten.

    würden wir das mit den je 10 Punkten nicht mit einbeziehen könnte am Ende folgendes entstehen.
    Tag1: Imp A killt 100 BRT mehr als imp B
    Tag2: Imp A killt 900 BRT mehr als imp B
    Tag3: Imp A killt 100 BRT mehr als imp B
    Tag4: Imp A killt 200 BRT mehr als imp B
    Tag5: Imp A killt 100 BRT mehr als imp B
    Tag6: Imp A killt 500 BRT mehr als imp B
    Tag7: Imp A killt 1.100 BRT mehr als imp B

    (jetzt FS Bruch von imp A)
    Tag8: Imp B killt 91.100 BRT mehr als imp A

    Demzufolge bekäme nämlich imp A 7 Punkte im Bereich BRT
    Imp B hingegen lediglich nur 1 Punkt, hat aber im Endeffekt wesentlich mehr geleistet.
    Und daher die 10 Punkte um den Anreiz von FS und Bunker Zerstörung beizubehalten.
    (bei einer FS Zerstörung sind das dann sozusagen 11 Punkte da man den Tages Punkt mit Sicherheit auch erhält)

    Und noch im Allgemeinen.
    wie lange ein Krieg dauern soll.
    Dies kann der Kriegsauslöser entscheiden.
    Ich Persönlich würde dies allerdings gerne mit meinem ersten Post in Verbindung setzen.
    So das beispielsweise ein Kill/Verlust von mindestens 10k BRT oder 5Mio BT sein muss um 2 Monate zu machen.
    und für 3 Monate, z.B. 20k BRT oder 10Mio BT
    Je höher diese Zahlen sind umso länger will man Kämpfen.
    Dies versteht sich ja, ein Langzeit krieg von einem der fast nix verloren hat
    aber ein wenig über der Grenze ist hat meist nix mit dem Imperium zu tun,
    sondern mit dem eigenen Ego.
    ein solcher Krieg soll daher maximal 1Monat gehen.

    Minderst Dauer allerdings bei 1 Monat halten,
    um das Punkte System mit den 10Punkten alle 30 Tage bei zu behalten.
    ausserdem macht ein kürzerer Krieg in einen solchen Langzeitgame fast keinen Sinn.
    wer weniger lang kämpfen will muss den Krieg mittels NAP/Kapitulation auflösen.

    So das war’s mal wieder von mir ;-)
    Ich hoffe dieser Beitrag gefällt euch
    Mit freundlichen Grüssen
    pORDEX
    Geändert von pORDEX (30.08.2011 um 10:16 Uhr)

  11. #26
    BANNED Baacaadii befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Baacaadii
    Registriert seit
    12.08.2008
    Beiträge
    755

    Standard

    das wäre auch eine Möglichkeit, leider bringen die Ideenvorschläge alle nix, wenn wir nicht wissen ob Looki überhaupt Interesse daran hat irgendwas davon umzusetzen.

  12. #27
    BANNED pORDEX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von pORDEX
    Registriert seit
    26.04.2009
    Beiträge
    370

    Standard

    Zitat Zitat von pORDEX Beitrag anzeigen
    Das wär aber dann sehr aufwändig zu Programmieren.
    Ich finde etwas Simples wie eine Zeitbegrenzung am besten.
    Und das ganze Rundenbasiert zu machen find ich auch klasse.
    so kriegt man BT und BRT in einen Topf.

    Jeden Tag gibt es für das Imperium 1 Punkt für den der am meisten BRT gekillt hat.
    und einen weiteren Punkt für das Imperium das mehr BT gekillt hat.
    Das heisst täglich werden 2 Punkte verteilt.
    Auf 30 Tage entspricht dies einer Summe von 60 Punkten.
    Das dann die Punkte je Imp auf 30/30 sind ist zweifelhaft.
    wenn aber dieser Moment zutreffen sollte,
    dann soll sich der Krieg um einen weiteren Monat verlängern.
    Gibt es auch dann eine Übereinstimmung gibt es noch eine Verlängerung
    und immer so weiter.

    da es für den Krieg so nicht besonders lohnenswert wäre einen Bunker
    bzw. einen FS zu sprengen schlage ich zusätzlich noch vor.
    alle 30 Tage diesem Imperium das dann in der Gesamten Abschuss Statistik
    mehr BT/BRT hat je gebiet 10 Punkte zu geben.
    also eine weitere Ausschüttung von gesamthaft 20 Punkten.

    würden wir das mit den je 10 Punkten nicht mit einbeziehen könnte am Ende folgendes entstehen.
    Tag1: Imp A killt 100 BRT mehr als imp B
    Tag2: Imp A killt 900 BRT mehr als imp B
    Tag3: Imp A killt 100 BRT mehr als imp B
    Tag4: Imp A killt 200 BRT mehr als imp B
    Tag5: Imp A killt 100 BRT mehr als imp B
    Tag6: Imp A killt 500 BRT mehr als imp B
    Tag7: Imp A killt 1.100 BRT mehr als imp B

    (jetzt FS Bruch von imp A)
    Tag8: Imp B killt 91.100 BRT mehr als imp A

    Demzufolge bekäme nämlich imp A 7 Punkte im Bereich BRT
    Imp B hingegen lediglich nur 1 Punkt, hat aber im Endeffekt wesentlich mehr geleistet.
    Und daher die 10 Punkte um den Anreiz von FS und Bunker Zerstörung beizubehalten.
    (bei einer FS Zerstörung sind das dann sozusagen 11 Punkte da man den Tages Punkt mit Sicherheit auch erhält)
    Hier hab ich noch einen Nachtrag.
    Bei unentschieden also wenn gleichviele BT bzw. BRT gekillt wurden.
    dann soll für kein Punkt vergeben werden.

    Um Besetzungen ebenfalls noch bei zu behalten.
    dort sollte ebenfalls Täglich ein Punkt verliehen werden
    für den der am meisten Planeten 24Std am Stück besetzt hat.
    wenn keines der Imperien einen Planeten 24Std besetzt hatte.
    steht 0 zu 0 also unentschieden.
    somit wird auch dort kein Punkt verliehen.
    und wie auch mit den BRT / BT soll nach 30 Tagen
    eine 10 Punkte Ausschüttung stattfinden für dieses Imperium das am meisten besetzt hatte.
    denn auch hier kann folgendes Passieren.

    Tag1: Imp A besetzt 1 Planet mehr als imp B
    Tag2: Imp A besetzt 8 Planet mehr als imp B
    Tag3: Imp A besetzt 2 Planet mehr als imp B
    Tag4: Imp A besetzt 6 Planet mehr als imp B
    Tag5: Imp A besetzt 1 Planet mehr als imp B
    Tag6: Imp A besetzt 8 Planet mehr als imp B
    Tag7: Imp A besetzt 4 Planet mehr als imp B

    (jetzt eine grosse Besetzungsaktion von imp B)
    Tag8: Imp B besetzt 78 Planet mehr als imp A

    Und noch als Erklärung wieso das dieses Punkte System besser ist als eine Auswertung der Abschussstatistik am Ende des Krieges.

    §1 BT und BRT werden somit sehr leicht auf einen Nenner gebracht.
    Würde am Ende die Abschussstatistik betrachtet werden
    und folgender Problemfall auftritt:
    Imp A hat deutlich mehr BRT gekillt als Imp B
    Imp B hat deutlich mehr BT gekillt als Imp A
    dann müssten den BT bzw. BRT einen Wert zugeteilt werden.
    z.B. 100k BT haben der Wert von 100BRT
    dies so zu gestalten ist zwar einfach.
    Die Problematik die dann aber entsteht ist,
    wenn ein Update im Bodenkampf kommt und somit die BT viel schneller gekillt werden.
    Bzw. schneller geproddet werden können oder sonst irgendwas.
    dann muss auch der Wert von BT und BRT neu angepasst werden.
    soll heissen das danach Plötzlich 200k BT den Wert von 100 BRT haben
    (das sind nur beispielwerte)
    Sprich, bei einem Update im Kampfsystem muss auch immer wieder im Kriegssystem Anpassungen vorgenommen werden.
    dies bringt auf jedes Update zusätzliche Arbeit mit sich.

    §2 durch dieses Punkte System kann der fall entstehen
    das ein Imperium durch eine Zerstörung des FS 11 Punkte holt
    und am Ende des Krieges dadurch gesamthaft am meisten Kills gemacht hat.

    der Sieger ist trotzdem das andere Imperium das zwar gesamthaft weniger BRT gekillt hat.
    allerdings konstant an allen anderen 29 Tagen immer ein wenig in Führung war.
    dadurch erreichen wir das sich die Leute nicht verkriechen und nur gross Aktionen machen.
    Sondern das Sie auch an den andern Tagen aktiv im Kriegsgeschehen teilhaben müssen.
    Geändert von pORDEX (30.08.2011 um 15:50 Uhr)

  13. #28
    karstenkde
    Gast

    Standard kriege mit wirklichen Folgen

    also das kriege wirkliche folgen haben sollten da sind sich ja schon mal fast alle einig.
    das kriege von beiden seiten gewollt sein sollten ( egal von wieviel prozent der member) halte ich für blödsinn, dann dürfte man das nicht krieg nennen.

    die kopplung an das steuersystem finde ich gut ( bestimmt auch leichter zu programmieren als manch anderer vorschlag) klar 6000 pro nase ist zu wenig beim kriegserklärenden müsste der steuersatz für jeden einzelnen krieg erhöht werden sagen wir um 3000 credits am tag pro member pro krieg, nimmt der kriegsbetroffene den krieg an also -beide wollen kämpfen- dann dort ebenso. diese credits wandern aber nicht wie bisher in den imptopf sondern in einen kriegstopf. ein teil davon sollte man beim gewinnen des krieges zurückerhalten falls der andere auch krieg führen will nicht nur der überfallene ist sollte der gewinn grösser sein als der einsatz.

    aber insgesamt sollte es ne menge credits kosten, so ist nun mal krieg, damit würde auch die begrenzung der kriege überflüssig sein weil sie sich irgendwo von selbst ergiebt. es muss also einerseits erschwert werden kriege zu führen, aber wenn krieg dann muss sich das auch lohnen können, die andere partei will den krieg nicht lässt sich also annektieren, dann muss das auch was kosten sonst wird es wieder sinnfrei aber weniger als wenn sie halt zur mobilmachung aufruft.

    es muss sich also auch lohnen zu kapitulieren, das funktioniert nur wenn es für den angegriffenen auch was bringt. bei kapitulation sollte irgendwie natürlich eine sperre für einen erneuten krieg eingebaut werden zeitlich einen monat oder so.

    das beschriebene hätte weitreichende auswirkungen für die member der imperien inaktive spieler würden in kriegerischen imperien sehr schnell verarmen, vielleicht zu friedliebenden wechseln und andersrum. es würde sich lohnen einen krieg zu beenden zum beispiel um einen neuen -anderen führen zu können.
    auch eine einmalige steuer aus dem imppott wäre gut möglich ( für das drücken des kriegstopfes)müsste aber nennenswerte grösse haben 10 mio oder so.

  14. #29
    Padawan Diothan ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    571

    Standard

    volle zustimmung: kriege müssen kosten.
    meiner meinung nach ruhig richtig ordentlich, es würde nur die realität widerspiegeln. wenn zb ein amerikanischer marschflugkörper in irgendein afgahnisches dorf einschlägt, dann hat der marschflugkörper mehr gekostet als das dorf zusammen... etc etc etc. kriege kosten, und zwar richtig.

    setzt das um, und kriege machen wieder sinn.
    Black Jack hat bisher drei Kriege verloren: Gegen Black Rain, Ace of Spades und gegen Vereinigte Imperien.
    Der Nachfolgeladen Black Horizon setzt die Tradition des Kriegeverlierens fort: Gegen Cosmic.

  15. #30
    Eingeweihter Ausweider herr_barus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    921

    Standard

    Du willst wohl das Verse entferkeln?

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
(Cluster: web3 - Sprache: de)
zur Startseite von Empire Universe 2