Länder
Deutschland
Weitere Looki-Spiele
Login
  1. #1
    Jungspund Genkmasterflash befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Genkmasterflash
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    24

    Beitrag Kriege in EU2 reloaded

    Kriege in EU2

    Aus gegebenem Anlass eröffne ich hier einen Thread um Ideen und Vorschläge für eine Überarbeitung der EU2 Kriegsregeln zu sammeln, und diese dann über den Support an das Entwicklerteam weiterzureichen.
    Die Kriege in EU2 sind oft tot, eeeewig am laufen ohne das irgendwas passiert.
    Wer dafür ist das es so bleibt wie es ist, kann das natürlich auch gerne hier posten.

    Ich weis das ist bereits ein sehr alter Hut, doch stößt es bestimmt immer mehr Versebewohnern auf.

    Hier besteht die Chance gemeinsam mit anderen EU2-Spielern etwas für sein geliebtes Spiel zu tun, daher sind hier Streitereien oder politische Belange die nicht direkt die Spielmechaniken betreffen absolut unerwünscht und fehl am Platze.

    Auch ist erwünscht, Problematiken der Kriege zu erläutern.

    Ich hoffe auf eine rege Anteilnahme aller Parteien, zusammen können wir eventuell was bewegen ;-)


    Gruß Genk

  2. #2
    BANNED s0ki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von s0ki
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    314

    Standard

    Problematik :

    Kriege können nur durch Besetzung gewonnen werden. (System ist aber so verbuggt, dass es nicht möglich ist; support ist informiert)

    Parteien kapitulieren nicht aufgrund von teilweise persönlich verzerrten Anschauungen.

    Es gibt keine Vorteile / Nachteile durch die Kriegserklärung (abgesehen vom Titel) und keine bedeutenden Konsequenzen für den Gewinner / Verlierer.

  3. #3
    Jungspund Genkmasterflash befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Genkmasterflash
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    24

    Blinzeln Vorschlag: Kriege zeitlich begrenzen

    Hier wäre ein Vorschlag meinerseits:

    Kriege können nur an die Imperien ausgesprochen werden die mindestens ¼ - maximal 4x die Punkte des eigenen Imperiums aufweisen können.

    Der Krieg wird durch vernichtete BT/Brt entschieden welche in diesem Fall auf einen Zähler zu bringen währen.

    Die Kriege zeitlich begrenzen und mit Härtegraden unterscheiden:
    -1 Woche/bei Sieg 1 Woche 10% der Tagesproduktionen an den Gewinner

    -1 Monat/bei Sieg 1 Monat 40% der Tagesproduktionen an den Gewinner

    -3 Monate/bei Sieg 3 Monate 80% der Tagesproduktionen an den Gewinner

    Bei Kapitulation: je die Hälfte der geforderten Tagesproduktionen (5%-20%-40%)

    Die Krieg kann mit Einverständnis beider Imperien (je Imp ein Button der auf einen Slot wirkt) aufgehoben werden.So sind Kriege verhandelbar.

    Hört sich meiner Meinung nach recht simpel an und das Kriege zeitlich begrenzt werden kenn ich von einem anderen Lookispiel...dort läuft es diesbezüglich recht sportlich ab.
    Geändert von Genkmasterflash (25.08.2011 um 13:01 Uhr)

  4. #4
    Benutzer Rosdenar befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    34

    Standard

    Also bislang lebt man eu2 bei einem Krieg wenig anders als ohne.
    Wichtig ist (in meinen Augen) nur Folgendes:

    *Flotten sind auch ohne Piraterie angreifbar (allerdings ist selbiger Zustand auch der einzige mit tieferem Nutzen mal von "keine" abgesehen)
    *Planeten der Feinde werden rot hervorgehoben, ebenso wie Flotten (zB im Scan)
    *Bei genügend Premia im Imperium erhält man Zugriff auf eine Abschuss/Verlust-Statistik, die die eigene Überlegenheit zur Schau stellen kann (oder eben nicht)
    *Derzeit eigentlich einziger Grund warum ein Krieg tatsächlich von Nutzen ist, ist wohl der Spielertitel. So bietet der Kriegertitel gute Vorteile gegenüber zum Beispiel dem Händler oder Forscher, wenn man sich im Kampf befindet. Was natürlich nur dann Sinn macht wenn man auf Kämpfe steht, sprich solche führen will.

    Nun die Frage um die es sich hier dreht. Wie beende ich einen Krieg? Lange Zeit ging das nur durch Kapitulation der Gegenseite oder das Schließen eines NAP. Vor einiger Zeit hat Looki dann eine Möglichkeit eingeführt. Wenn man ausreichend Planeten des gegnerischen Imperiums besetzt hält - und das über 24h - verliert der Besetzte. Klingt zwar nach einer guten Möglichkeit, hat aber diverse Fehler. So ist ein größeres Imperium immer überlegen. Es ist schwerer komplett zu besetzen, da es in absoluten Zahlen mehr zu besetzende Planeten besitzt und ebenso hat es mehr Spieler, was es leichter macht den Gegner besetzt zu halten bei gleichem Aktivitätsgrad.
    Besonders kleine Imperien können den Gegner natürlich nie besetzen da es weniger Planeten besetzen kann als zum Sieg nötig wäre.
    Ich fände es gut, wenn es mehr Möglichkeiten gäbe einen Krieg zu beenden, wobei ich persönlich am liebsten konstant mit jedem im Krieg stehen würde (der Titel ruft), aber man kann dann ja erneut den Krieg erklären.
    Spontane Vorschläge wären wie folgt:
    * K/D-Ratio über zum Beispiel 3 Monate hinweg mindestens 2,5. Heisst im Klartext, 2,5 mal so viele getötet wie verloren.
    * Ähnliches bei BRT. Schiffsanzahl macht denke ich wenig Sinn, da das Abschießen von Hunderten von Sonden sonst ja zum Vorteil gereichen würde ohne dass dies merklichen Einfluss hat.
    Wichtig wäre aber in meinen Augen, dass der Vorsprung über längeren Zeitraum gehalten wird. Das zeugt dann wirklich von Überlegenheit. Sonst wird der Krieg erklärt man schießt 2 Raids ab und verliert nur ne Sonde und gewinnt dann den Krieg (überspitzt gesprochen)

  5. #5
    BANNED pORDEX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von pORDEX
    Registriert seit
    26.04.2009
    Beiträge
    370

    Standard

    Hoi,

    Kleiner Tipp hier einfach Dinge ein zu werfen Rund ums Thema Kriege.
    Endet sehr Bald extrem unübersichtlich.
    Ich würde vorschlagen es wird erstmals schritt für schritt durchgegangen,
    Angefangen mit dem Start der Kriege.
    Wieso sollte Jedes Imp jedem anderen den Krieg erklären dürfen,
    einfach nur so werden Kriege ausgelöst.
    z.B. hatte SIN vor kurzem einigen Imperien einfach mal so den Krieg erklärt.
    klar diese Imperien sind zwar eher auf Seiten der Gegner SIN's.
    Aber Gefechte fanden zwischen den Parteien fast keine statt.
    Dies sind einfach nur Sinnlose Kriege
    und das sollte schnellst möglich unterbunden werden.
    Looki wird sich eventuell sogar denken:
    „wieso was ändern wenn die Imps sowieso jedem Inaktiven den Krieg erklären“
    Mit anderen Worten:
    „es werden sowieso Sinnlose Kriege gestartet, wieso sollten wir den diesen Kriegen noch einen Sinn verleihen?“

    Wenn man gegen 50 Imperien Krieg erklären kann
    und das Siegen durch eine Zeitbegrenzung des Kriegs oder durch eine Abschussanzahl entschieden wird.
    Dann wird es am Ende so sein das sich jeder einfach ein schwaches Imperium aussucht und gegen dieses kämpft,
    und die stärksten Imperien würden gleich allen den Krieg erklären.
    einfach aus dem Grund, da ein Sieg möglich ist
    und um von den damit verbundenen Belohnungen zu Profitieren.

    Das heisst es würden massenhaft Sinnlose Kriege entstehen.
    Daher muss erst am Anfang gearbeitet werden.
    Ihr dürft nicht einfach so Kriege erklären können.
    Es müssen Gründe vorliegen.

    Hier ein Beispiel das ich vor langer Zeit geschrieben hatte:
    Zitat Zitat von pORDEX Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Habt ihr schon daran gedacht,
    eventuell auch eine Bedingung zu stellen
    um einen Krieg zu erklären?

    So können die kleinen Imp's geschützt werden.

    Als Bedingung könnte man die Kill's in den letzten 30 Tagen betrachten.
    Soll heissen, wenn man einem imp den Krieg erklären will,
    dann muss das andere imp mehr gekillt haben
    als das eigene imp.

    Allerdings sollte man diese Bedingung mit einem Grundwert knüpfen.
    z.B. mindestens 10k BRT müssen gekillt worden sein.

    Dann kann der Krieg nicht wegen ein paar Sonden aus gerufen werden.
    Dasselbe gilt natürlich auch für BT Kill's
    Dort sollte einfach der minderst wert bei 3Mio in den letzten 30 Tagen sein.

    Ein Grosses imp wie DRO wird nicht mehr so oft Kriege ausrufen können.
    Aber wird ein FS zerstört passiert es schnell das ein paar Keks Imperien
    in den letzten 30 Tagen auf einen höheren BRT kill wert kommen.
    Dann kann DRO wieder einen Krieg ausrufen.
    Denn so erreicht man das Kriege nicht mehr einfach so ausgerufen werden.
    Sondern meistens einen Grund haben.

    Somit können auch extreme grosse Gewinner Bonis
    für Kriegsgewinner erstellt werden,
    ohne eine Möglichkeit vor Ausnutzung offen zu haben.

    So das war es dann wiedermal von mir
    Euch noch viel Spass im Game
    Mit freundlichen grüssen
    pORDEX

  6. #6
    Möchtegern vhvh befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von vhvh
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    161

    Standard

    Von Genki:
    Der Krieg wird durch vernichtete BT/Brt entschieden welche in diesem Fall auf einen Zähler zu bringen währen.

    Die Kriege zeitlich begrenzen und mit Härtegraden unterscheiden:
    -1 Woche/bei Sieg 1 Woche 10% der Tagesproduktionen an den Gewinner

    -1 Monat/bei Sieg 1 Monat 40% der Tagesproduktionen an den Gewinner

    -3 Monate/bei Sieg 3 Monate 80% der Tagesproduktionen an den Gewinner

    Bei Kapitulation: je die Hälfte der geforderten Tagesproduktionen (5%-20%-40%)

    Die Krieg kann mit Einverständnis beider Imperien (je Imp ein Button der auf einen Slot wirkt) aufgehoben werden.So sind Kriege verhandelbar.
    Keine schlechte Idee, aber so werden erstens schwächere imps benachteiligt, weil sie einen Krieg ohne möglichkeiten zum Saven verlieren würden und dabei viele Ress verlieren und außerdem könnten sich Ein-Mann-Imps bilden, die eben einfach nur dadurch gewinnen, dass sie keine Verluste haben, und beim Gegner mal eine unbewaffnete Sammlerflotte erwischt haben (oder auch nur ein paar Sonden), und dafür darf dann das ganze imp Ress abtreten?
    http://droredverse.npage.de/
    Ich habe den Verdacht, dass die Verantwortlichen eines Terrornetzwerks sich nicht gut mit der Zahl der durch ihren Anschlag in ferner Zukunft zu erwartenden Krebsfälle brüsten könne.
    Richard A. Muller

  7. #7
    Möchtegern vhvh befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von vhvh
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    161

    Standard

    Wäre es nicht möglich, für Abschüsse/getötete BT spezial Punkte zu bekommen, die dann zum Beispiel in einen Kampfbonus gegen das entsprechende imp umgesetzt werden? Man könnte natürlich auch Punkte für eine Art strategisches Nebenspiel sammeln, und wer das gewinnt, gewinnt den Krieg, aber das ist wahrscheinlich zu Aufwendig um es zu programmieren...Um auf die Bonis zurück zu kommen, wenn ein imp gegen ein anderes auf einmal 70% mehr Schaden macht (das wäre schon ein sehr eindeutiges Kriegsergebnis, aber nur als Beispiel) wäre das andere Imperium praktisch gezwungen aufzugeben da es keine Change in Kämpfen mehr hätte...Nachteil ist natürlich für kleine imps, haben die erstmal einiges verloren, haben sie keine Chance mehr, zumindest noch ein paar Geplänkel zu gewinnen
    Geändert von vhvh (25.08.2011 um 21:36 Uhr)
    http://droredverse.npage.de/
    Ich habe den Verdacht, dass die Verantwortlichen eines Terrornetzwerks sich nicht gut mit der Zahl der durch ihren Anschlag in ferner Zukunft zu erwartenden Krebsfälle brüsten könne.
    Richard A. Muller

  8. #8
    Padawan Diothan ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    571

    Standard

    kriege werden hier nur so geführt. ich wäre dafür, das kriege einfach einen haufen knete kosten wie im realen leben. mobilmachung, kriegsindustrie, neue waffen.... kriegsanfänglich verliert jeder 25% seiner einnahmen, im fortlaufenden krieg erhöht sich der verlust der einnahmen durch verlorene schlachten. für den schiffsbau sollten im kriegsfalle cred mit in die baukosten gehören.

    so bekommt man ein imp auch mal echt platt.

    jeder verlorene raid: kürzung der einnahmen bis kriegsende.
    jede verlorene raumschlacht: kürzung der einnahmen bis kriegsende.
    dazu zählt auch: einnahmen durch überweisungen, auktionen, handel.
    Geändert von Diothan (25.08.2011 um 22:45 Uhr)
    Black Jack hat bisher drei Kriege verloren: Gegen Black Rain, Ace of Spades und gegen Vereinigte Imperien.
    Der Nachfolgeladen Black Horizon setzt die Tradition des Kriegeverlierens fort: Gegen Cosmic.

  9. #9
    BANNED Baacaadii befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Baacaadii
    Registriert seit
    12.08.2008
    Beiträge
    755

    Standard

    Zitat Zitat von vhvh Beitrag anzeigen
    Wäre es nicht möglich, für Abschüsse/getötete BT spezial Punkte zu bekommen, die dann zum Beispiel in einen Kampfbonus gegen das entsprechende imp umgesetzt werden? Man könnte natürlich auch Punkte für eine Art strategisches Nebenspiel sammeln, und wer das gewinnt, gewinnt den Krieg, aber das ist wahrscheinlich zu Aufwendig um es zu programmieren...Um auf die Bonis zurück zu kommen, wenn ein imp gegen ein anderes auf einmal 70% mehr Schaden macht (das wäre schon ein sehr eindeutiges Kriegsergebnis, aber nur als Beispiel) wäre das andere Imperium praktisch gezwungen aufzugeben da es keine Change in Kämpfen mehr hätte...Nachteil ist natürlich für kleine imps, haben die erstmal einiges verloren, haben sie keine Chance mehr, zumindest noch ein paar Geplänkel zu gewinnen
    die Idee find ich gut, ich denke das wäre ach recht einfach zu programmieren wenn man das mit der Kriegsstatistik verknüpft. Die läuft ja sowieso im Hintergrund mit, man kann sie halt nur sehen wenn man Premium hat.

    Als Beispiel boni ist 50/50 bzw 0/0, dann zählt einfach das Verhältnis von angeschossenen BRT im Raumkampf und BT im Bodenkampf. Ich hoffe ihr versteht das ich zu sagen versuche
    Wenn DRO SIN doppelt so viele BRT abgeschossen hat wie SIN DRO, dann müsste SIN kapitulieren weil DRO gegen SIN doppelt Schaden macht. Der Bonus fängt aber erst an zu wirken wenn irgendeine Grenze überschritten ist, meinetwegen 10mio BT und 100k BRT. Nicht das nach Kriegsausbruch eine Raid abgeschossen wird und das eine Imp hat auf einmal 750% schaden.

    Die Idee von Pordex finde ich auch gut, dass man nicht jedem Imp den Krieg erklären kann, sondern nur wenn 10k BRT oder 3mio BT in den letzten 30 Tagen vernichtet wurden. So bleiben neutrale Imps außen vor und die die mitkämpfen wollen sind automatisch dabei.

    Allerdings müssten dann sämtliche Kriege erstmal resettet werden, damit das von vorn anfängt zu zählen und die ganzen toten Kriege rausfallen. dann büßt SIN zwar die schönen Stats ein aber was solls.
    Geändert von Baacaadii (26.08.2011 um 10:50 Uhr)

  10. #10
    Jungspund Fred_Komet befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    27.03.2010
    Beiträge
    21

    Standard

    hi
    hab grad nicht die zeit ausführlich dazu zu schreiben, aber eines ist mir aufgestossen daher alternativ-idee:

    - reparationszahlungen: wenn das zu viel wird laufen die imp-member einfach weg und machen ein neues imp auf! ich glaube nicht das das eine gute idee ist!

    - alternativ-idee: über den gleichen zeitraum wie die kriegslänge war, anteilig abtretung der imp steuereinnahmen! also wenn 3 monat krieg war muss der verlierer halt 3 monate lang irgendeinen prozentsatz der täglichen steuereinnahmen an den gewinner abführen!

    - bedenken sollte man allerdings auch, das es wohl unsinnig ist die ultralangen kriege die im red herschen dafür heran zu ziehen. daher sollte man da dann einen tag X als start ansetzen.

    gruss
    fred


    NACHTRAG: ok das mit der kriegslänge ist auch blöd, dann würden potentielle gewinner ein kreigende heraus zögern das sollte man nochmal überdenken!)

  11. #11
    Eingeweihter Ausweider herr_barus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    921

    Standard

    ... So gibt es beispielsweise im Blue Kriegstreiber, die jedem den Krieg erklären nur des Spielertitels wegen...

  12. #12
    Orcus
    Gast

    Standard

    will es gar nicht noch komplizierter, einfach mal kurz ohne großen Text.

    - Kriege können maximal 3 geführt werden
    - Kriege dauern 1-3 Monate (Je nach Impgröße vielleicht?)
    - Danach entscheidet BRT und BT Verhältiss ( Am liebsten offensichtlich durch Looki im Forum ;-), vielleicht ne kriegsanzeige wer gegen wen aktuell zB)
    - Gewinner bekommt mind 10 % der Impkasse, maximal 25% und je nach größe des Imps
    - Kriege können dann 1-3 monate nicht nochmal geführt dann werden

    Wie gesagt, kurze Gedanken, wie was machbar ist keine Ahnung. Aber das was passiern muß zum Herbst hin ist ja wohl lange überfällig. Danke ;-) ...

    Nachtrag: Imp sein sollte man nur mit mind 6-12 personen, vorher sollte es nicht einmal möglich sein den Button zu drücken.

  13. #13
    Jungspund Fred_Komet befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    27.03.2010
    Beiträge
    21

    Standard

    Zitat Zitat von Orcus Beitrag anzeigen
    - Gewinner bekommt mind 10 % der Impkasse, maximal 25% und je nach größe des Imps
    da werden die imp-kassen aber gaaaaanz schnell gaaaanz klein sein ;-) ich würd unsere kasse sofort auf 100k credits verkleinern ;-)

    finde einen ansatz der automatisch ans steuersystem gekoppelt ist wesentlich besser. auch wenn man auch dort gegenmassnahmen führen könnte. vielleicht sogar einfach ne zwangssteuer von ein paar prozent einführen die zusatzlich zur normalen steuer käme und komplett an die gewinner abgeführt würde.

    gruss
    fred

  14. #14
    Jungspund Fred_Komet befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    27.03.2010
    Beiträge
    21

    Standard

    mal von all den denkansätzen hier abgesehen, sollte man sich evtl. auch fragen was es bedeuten würde wenn man die derzeitigen kriegsbedingungen ändert.

    bei reperationszahlungen wird es mit sicherheit imps geben, die es nur noch aufs abzocken und auslutschen der anderen abgesehen haben werden. die kleinen imps werden noch mehr leiden! die grossen imps werden noch mächtiger werden!

    überlegt es euch gut über was ihr hier diskutiert, denn nicht alles was neu ist, ist auch gut!

    in diesem sinne
    Fred

  15. #15
    BANNED Baacaadii befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Baacaadii
    Registriert seit
    12.08.2008
    Beiträge
    755

    Standard

    daher fand ich von Pordex die Bedingungen das man überhaupt einen Krieg führen kann gut gelöst. Ein Händlerimp welche nicht kämpf wird dir keine BRT/BT anschießen, also kannst du dem Händlerimp nicht den Krieg erklären.

    Reparationszahlungen? 10% oder 25% der Impkasse? Wie schon beschrieben, die wird dann einfach leer gemacht. Mit den Steuern? Mal ganz ehrlich wen interessieren die 6k Steuern jeden Tag die in die Impkasse kommen, das sind doch Peanuts!

    Muss es überhaupt Reparationen geben, wäre schön aber als Gewinner dazustehen wäre doch schon Lohn genug oder?

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
(Cluster: web3 - Sprache: de)
zur Startseite von Empire Universe 2