Länder
Deutschland
Weitere Looki-Spiele
Login
  1. #1
    Wär gern cool DJ-FME befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von DJ-FME
    Registriert seit
    24.07.2009
    Beiträge
    68

    Standard Der Jahresrückblick…

    … eines Empire Universe II Mitspielers.

    Bis zum April war das Spiel aus Sicht eines Raiders mein Spielgeschehen im Blue Verse. Als Member von Cosmic haben sich einige Kriegsgegner von ihren Bunkern/Landeplätzen verabschieden müssen. Ab Mai konnte ich aus privaten Gründen nicht maßgeblich am Verlauf teilnehmen.

    Als ich Mitte Juni das Spiel wieder startete, erfuhr ich als Erstes, das ein Spieler, der sowohl als Allianz- Member als sicherlich auch auf der gegnerischen Seite, geschätzter Spieler viel zu früh von uns gegangen war. Roman (Raidgod) wird aber, wenn Er uns zusehen kann, erfreut sein, dass wir ihn in guter Erinnerung behalten.

    Zwei Gründungen von großen Imperien, die sich aus Zusammenschlüssen von verschieden kleineren vollziehen sollte, haben ihren Abschluss gefunden. Vereinte Imperien (VI), zu denen ich mittlerweile auch gehöre, sowie Black Horizon (BH) waren jeweils mit ca. 100 Mitgliedern an den Start gegangen, um das Gleichgewicht im Blue Verse zu gewährleisten und die besten und aktivsten zusammenzufassen. An dieser Stelle, auf beide Seiten maßgebend daran beteiligten Spielern, zolle ich hiermit ausdrücklich meinen Respekt, diese Mamutaufgabe gemeistert zu haben. Inzwischen haben sich die Gleichgewichte aber wieder verschoben, denn das Imperium Die Schwarze Hand (DSH) kämpft mittlerweile an der Seite von VI und die galaktische Republik (GR), die sich aus dem EOP- Ring gelöst hat, kämpft nun gemeinsam an der Seite von BH. Da die Allianz aus den ehemaligen Imperien, aus denen sich VI gründete, zu Cosmic (CMC) ununterbrochen bestand, ergab sich abermals eine Schieflage, die nach meiner Auffassung bis heute fortbesteht. Aus dieser Tatsache hat sich die Spielweise nochmals um einiges verändert.

    CMC, DSH und VI haben in der Mitte des Jahres noch versucht, auf alt bewährte Weise, sich im Verse durchzusetzen und ihre Position zu sichern. Zunächst BH, später mit GR gemeinsam, hat sich eine derart schnelle Spielweise entwickelt, der es Paroli zu bieten galt. Ein Problem aus älteren Tagen war zudem der Einsatz von Fängern, die nach vollzogenem Rückzug aus einem Kampf dazu genutzt wurden, eine stark angeschlagen Flotte nach dem Fangen total zu vernichten. Den meisten wird bekannt sein, ich war immer gegen den Einsatz von Fängern und versuchte zu Beginn der Nutzung von Fängern im Zuge von Verhandlungen, die Verwendung zu unterdrücken. Die Verhandlungen waren jedoch leider nicht von Erfolg gekrönt.

    Inzwischen haben wir uns der neuen Spielweise angepasst, fliegen schneller und lernen von Tag zu Tag besser, ebenfalls, aber nur gegen BH und GR, Fänger einzusetzen. Es stellen sich zwar erfreulicher Weise Erfolge ein, dass Resultat ist aber leider nun, dass uns von Tag zu Tag spürbarer die Gegner ausbleiben. Man scheint derzeit vorwiegend damit beschäftigt zu sein, jeden Spieler davon überzeugen zu müssen, 5 Planten mit nahezu 100% Wasserbedeckung finden und besiedeln zu müssen und die dann jeweils mit Truppen unangreifbar zu machen. Zum einen dauert das eine geraume Zeit, bis man zumindest einigermaßen wieder am Spiel teilnehmen kann, denn die bereits vorhandenen Truppen kosten erhebliche Credits durch nicht vorhandene 50 Kasernen und durch die nicht vorhandenen 50 Werften kann man Verluste von Schiffen nicht durch die nicht vorhandene 7500 BRT ersetzen. Ich frage mich derzeit, was man damit beweisen will. Ein Gewinn zumindest auf diesem Bereich des Schlachtfeldes? Ist das ein Gewinn und wenn, für wen? Vor geraumer Zeit begannen vor allem die größeren Imperien damit, Bunker und Landeplätze zu bauen, um Ressourcen und Flotten zu sichern. Das hat einiges an Möglichkeiten aus dem Spiel genommen (Saveflotten etc.). Reicht das nicht nun schon oder muss es eigentlich immer bis ins absolute Extrem laufen?

    Meine Wünsche für das nächste Jahr wären…

    … betreffend der Spielfeldsituation ein überdenken der Lage.

    Am Anfang haben die Fänger dem Gegner sehr große Erfolge zugetragen, denn es trifft leider überwiegend Mitspieler, die nicht so perfekt über die neuen Abläufe aufgeklärt sind bzw. nur über eine langsame Internetverbindung verfügen oder aber einfach mal am Abend, in unregelmäßigen Abständen, dieses Spiel betreiben wollen. Werden solche Spieler aber in einem relativ kurzen Zeitraum oft total zerstört, verlieren Diese, was sicherlich jeder nachvollziehen kann, die Lust am Spiel und ziehen sich zurück, ergo, inaktiv. Wollen wir diesen Wahnsinn bis zu Exodus weiter vollziehen?

    Im Namen meines Imperiums und meiner Allianz, deren Zustimmung ich mir sicher bin, biete ich unseren Kriegsgegnern neue Verhandlungen an, in denen der Verzicht von Fängern Verse und Spielerübergreifend vereinbart wird. In Anbetracht der jetzigen Situation unserer Gegner hege ich eine kleine Hoffnung, dass wir diesbezüglich eine Übereinkunft finden können. Ich würde zu gern meine Fänger verschrotten und lieber ein Kampfschiff, das feste ballert, bauen  !!!

    In diesem Zusammenhang würde sich vielleicht auch wieder eine mehr faire und nette Umgangsweise im Hauptraum ergeben, denn die Entwicklung, gerade in letzter Zeit, macht mich mehr als unzufrieden. Die Seiten werfen sich gegenseitig verschiedenes vor, zum Teil aus Frust Machtposition als Moderatoren auszunutzen, andere oder die Gleichen fühlen sich ständig angefeindet und/oder provoziert. LEUTE, muss das sein? Ich kann mich noch sehr gut an Zeiten erinnern, da hatten wir schöne Kämpfe, haben uns alle miteinander nett ausgetauscht und zu gleicher Zeit den zu Schrott gegangen Teil der Flotten neu gebaut. Macht das nicht mehr Spaß als sich ständig unter Bedacht einer Grenze, die man Verbal nicht überschreiten darf, zu wandeln oder unter einseitigen Flottenverlusten zu leiden, das starten der Flotten erst gar nicht zu wagen und Frust zu schieben?

    In der Hoffnung, das ich mit diesem Eintrag den Einen oder Anderen zum nachdenken anregen kann, wünsche ich allen einen guten Übergang ins neue Jahr 2014, Erfolg, Glück, Zufriedenheit, Gesundheit und noch mehr Spaß am Spiel EU II und beim netten chatten im Hauptraum…

    Universale Grüße, DJ
    Geändert von DJ-FME (31.12.2013 um 14:49 Uhr)

  2. #2
    Benutzer LuckNorris befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von LuckNorris
    Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    35

    Standard

    Gut geschrieben DJ. Erhoffe mir, daß die Antworten zu den Fängern mich überraschen...
    Aber ich wünsche Dir und dem Rest des Verse auf jeden Fall auch alles Gute und viel Glück und Gesundheit für Dich/Euch und Familie(n)
    Gruß,
    Lucky

  3. #3
    Eingeweihter Ausweider herr_barus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    921

    Standard

    Ich dachte schon jetzt kommt die Leidensgeschichte des Lookihamsters, wie er sich von Notaufnahme zu Notaufnahme schleppt und jetzt aktuell nach einer Überdosis IKO Verdauungsprobleme mit den Raumkämpfen und deren Logs hat...

  4. #4
    Eingeweihter Ausweider Friese-Hemmelsberg befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Friese-Hemmelsberg
    Registriert seit
    19.12.2008
    Beiträge
    961

    Standard

    Fänger hin oder her, die sind nun einmal schon sehr lange, schlichtweg Bestandteil dieses Spiels.

    Plani Abwrackerei hin oder her, auch das gehört zum Spiel.
    Wobei ich die jetzige Baumorgie bzw.wie es überhaupt dazu kam, eher als peinlich empfinde.

    Der Bodenkampf ist seit Jahren eine Farce.
    Die Auswirkung des Wassergrads gehört schon seit Urzeiten angepasst, genauso wie die Erhöhung der Angreiferslots von vier auf sechs und die nicht vorhandene maximal mögliche Anzahl an Imperialen Fußfängern

    Bodenkämpfe gehören so oder so gefördert.
    BT ab 100 mio müssten so gut wie unbezahlbar sein.
    Aktive BT Verluste von Angreifern und Verteidigern sollten bis 100 mio viel schneller nach gebaut werden können..
    Die meisten BT gammeln doch leider irgendwo inaktiv auf Planeten rum.

    Planeten, auch unter super optimalen Bedingungen der Angreifer, mit Leichtigkeit nahezu bis total unangreifbar machen zu können, war niemals im Sinne des EU2 Erfinders.

    Etwas das mich persönlich aber am meisten wundert ist die Tatsache, dass es immer noch Spieler gibt, die es nötig haben mit voller Absicht in Raumkämpfe zu hoppeln in denen Spieler im Noobschutz ihre quasi ersten Gehversuche machen.

    Obendrein wie z.B. dieser M*****d -oder wie auch immer- sich noch damit im HR brüstet- man würde ja schließlich seiner Ally helfen.
    Mensch Leute sry,
    das Spiel ist aus diversen Gründen eh schon so gut wie am Ende!
    Muss man denn dann auch noch die letzten, wirklich neuen, Spieler auf solch eine Art und Weise vom Spiel wegführen?

    Dies konnte sich EU2 sicher früher mal leisten.
    Obwohl ich mich an keiner einziger Situation erinnern kann, in denen ich so etwas absichtlich gemacht hätte und wenn es doch mal passiert ist, hab´ ich mich beim betreffenden Spieler entschuldigt.. und mich ganz bestimmt nicht damit gebrüstet..

    Aber in der heutigen Zeit, ist so eine eh schon armselige Spielweise eher komplett daneben.

    Zu EU2 "Hoch" Zeiten war die Quote an Spielern, die zu einem brauchbaren Teamspieler werden und obendrein im Spiel verbleiben ja schon schlecht, aber heute wäre dies vergleichbar mit einem sechser im Lotto.

    Und von den oftmals unnötig verteilten Knebeln. Tun die bei der eh schon arg bedrohlich geschrumpften Comm überhaupt noch Not?
    Bei persönlichen Dingen kann ich´s ja noch verstehen, aber verteilen nur weil einer irgendwas mit Hopfen tippselt oder auch zweimal nen Link..... Ich weiß ja nicht..
    Geändert von Friese-Hemmelsberg (02.01.2014 um 11:34 Uhr)

  5. #5
    Möchtegern borusse15 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von borusse15
    Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    166

    Standard

    Etwas das mich persönlich aber am meisten wundert ist die Tatsache, dass es immer noch Spieler gibt, die es nötig haben mit voller Absicht in Raumkämpfe zu hoppeln in denen Spieler im Noobschutz ihre quasi ersten Gehversuche machen.

    Obendrein wie z.B. dieser M*****d -oder wie auch immer- sich noch damit im HR brüstet- man würde ja schließlich seiner Ally helfen.
    Mensch Leute sry,
    das Spiel ist aus diversen Gründen eh schon so gut wie am Ende!
    Muss man denn dann auch noch die letzten, wirklich neuen, Spieler auf solch eine Art und Weise vom Spiel wegführen?
    Das gabs so auch schon vor 5 - 6 Jahren. Durfte ich als Anfänger selber erleben und die dazugehörenden dummen Sprüche dieser Asse natürlich auch.
    Geisterfahrerüberholer

  6. #6
    Wär gern cool Baca2punkt0 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    79

    Standard

    Statt zu meckern, fragt euch doch lieber mal selber warum ihr das Spiel überhaupt noch spielt!
    Das Spiel hat seit Ewigkeiten viele Fehler und bekannte Bugs und Looki macht nichts daran. Von Spielern erkannte Fehler (siehe Uneinnehmbarkeit von Bunkerplanis) werden von Looki einfach ignoriert.
    Und bei den Programmierleistungen von Looki könnt ihr auf Änderungen lange warten. Es wird kein Update geben, alle die eu3UK spielen wissen da bereits, Looki bemüht sich sicherlich im Rahmen ihrer sehr beschränkten Möglichkeiten, aber DAS auf eu2 zu updaten, dafür sind sie einfach nicht fähig und das wissen sie selber. Es wird maximal ein neues EU3 geben, wo alle von vorn anfangen können, mit noch mehr Bugs und Fehlern, da Eu3 noch weniger durchdacht ist, als Eu2.

  7. #7
    Eingeweihter Ausweider Friese-Hemmelsberg befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Friese-Hemmelsberg
    Registriert seit
    19.12.2008
    Beiträge
    961

    Standard

    Ich seh´nicht, dass hier irgendwie gemeckert wurde.

    Und ja natürlich wird es zu 99,99% keine Änderungen mehr geben.
    Diese hätten schon vor min zwei Jahren gemacht werden müssen.
    Gerade diese Bodenkampfgeschichten!

    Von dieser EU3 Beta brauchen wir erst gar nicht anfangen. Vom Regen in die Traufe!? Darauf kann ich nun wirklich getrost verzichten.
    Die Ressourcen die in diese Beta geflossen sind...... hätten weiter in EU2 fließen müssen.
    EU2 wäre vermutlich fast perfekt.

    Nichtsdestotrotz könnte auch von diversen Spielern ein ganz klein wenig um gedacht werden!
    Das der stetige EU2 Verfall obendrein noch von einigen Spielern beschleunigt wird, ist dem EU2 Gedanken nicht wirklich dienlich oder doch?
    Das leider immer noch penetrant vorhandene Noob und Neulings Gebashe, kann man sich doch wohl wirklich verkneifen.

    Aber vermutlich ist´s selbst hierfür schon zu spät.^^

    "Let us Ausverkaufen" scheint wohl eher die passende Devise zu sein.
    Geändert von Friese-Hemmelsberg (03.01.2014 um 00:22 Uhr)

  8. #8
    Wär gern cool DJ-FME befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von DJ-FME
    Registriert seit
    24.07.2009
    Beiträge
    68

    Ausrufezeichen

    Danke für diesen Beitrag, der trifft meine Meinung zu großen Teilen, auch wenn wir nicht immer einer Meinung waren ;-)

    Zitat Zitat von Friese-Hemmelsberg Beitrag anzeigen
    Fänger hin oder her, die sind nun einmal schon sehr lange, schlichtweg Bestandteil dieses Spiels.
    Das stimmt sicher, aber sollte man nicht die Flexibilität haben, eine Entwicklung, die sich insgesamt negativ auswirkt, aus freien Stücken zu beseitigen? Ich kenne viele, die früher gewettert haben, als die Ersten in flüchtende Flotten gerauscht sind, dass das ja wohl das letzte sei. Heute fliegen die Gleichen mit den Nutzern und beteiligen sich am Kampf als auch an den Orgien im HR, eine für mich traurige Entwicklung.

    Zitat Zitat von Friese-Hemmelsberg Beitrag anzeigen
    Plani Abwrackerei hin oder her, auch das gehört zum Spiel.
    Wobei ich die jetzige Baumorgie bzw.wie es überhaupt dazu kam, eher als peinlich empfinde.

    Der Bodenkampf ist seit Jahren eine Farce.
    Die Auswirkung des Wassergrads gehört schon seit Urzeiten angepasst, genauso wie die Erhöhung der Angreiferslots von vier auf sechs und die nicht vorhandene maximal mögliche Anzahl an Imperialen Fußfängern

    Bodenkämpfe gehören so oder so gefördert.
    BT ab 100 mio müssten so gut wie unbezahlbar sein.
    Aktive BT Verluste von Angreifern und Verteidigern sollten bis 100 mio viel schneller nach gebaut werden können..
    Die meisten BT gammeln doch leider irgendwo inaktiv auf Planeten rum.

    Planeten, auch unter super optimalen Bedingungen der Angreifer, mit Leichtigkeit nahezu bis total unangreifbar machen zu können, war niemals im Sinne des EU2 Erfinders.
    Stimmt alles, sah ich früher auch so und daran hat sich bis Heute auch nichts geändert. Aber leider scheint es so zu sein, das die Manpower von Looki fast nur noch andere Dinge zu tun hat, als das Abstellen von Fehlentwicklungen in EU2. Den Bau von möglichst 5 unangreifbaren Planeten eines Spielers ist ein Hinweis mehr, was mir nützt, schadet dem Anderen und gibt mir Raum, meine Blog mit nur von uns erreicheten Erfolgen zu füllen... nur sehe ich darin keinen Erfolg, sondern nur einen Beitrag mehr, dem Spiel einen Todesstoß mehr zu verpassen... Schade eigentlich.

    Zitat Zitat von Friese-Hemmelsberg Beitrag anzeigen
    Etwas das mich persönlich aber am meisten wundert ist die Tatsache, dass es immer noch Spieler gibt, die es nötig haben mit voller Absicht in Raumkämpfe zu hoppeln in denen Spieler im Noobschutz ihre quasi ersten Gehversuche machen.

    Obendrein wie z.B. dieser M*****d -oder wie auch immer- sich noch damit im HR brüstet- man würde ja schließlich seiner Ally helfen.
    Mensch Leute sry,
    das Spiel ist aus diversen Gründen eh schon so gut wie am Ende!
    Muss man denn dann auch noch die letzten, wirklich neuen, Spieler auf solch eine Art und Weise vom Spiel wegführen?

    Dies konnte sich EU2 sicher früher mal leisten.
    Obwohl ich mich an keiner einziger Situation erinnern kann, in denen ich so etwas absichtlich gemacht hätte und wenn es doch mal passiert ist, hab´ ich mich beim betreffenden Spieler entschuldigt.. und mich ganz bestimmt nicht damit gebrüstet..

    Aber in der heutigen Zeit, ist so eine eh schon armselige Spielweise eher komplett daneben.

    Zu EU2 "Hoch" Zeiten war die Quote an Spielern, die zu einem brauchbaren Teamspieler werden und obendrein im Spiel verbleiben ja schon schlecht, aber heute wäre dies vergleichbar mit einem sechser im Lotto.
    Nach meiner Erfahrung hatte das zwar abgenommen, aber wie es scheint, nimmt es wieder zu... das war mir bisher neu. Aber das ist einer der Lücken, die gern immer wieder genutzt werden, um die Zitrone bis zum letzten Tropfen auszuquetschen, traurig aber auch leider wahr.

    Zitat Zitat von Friese-Hemmelsberg Beitrag anzeigen
    Und von den oftmals unnötig verteilten Knebeln. Tun die bei der eh schon arg bedrohlich geschrumpften Comm überhaupt noch Not?
    Bei persönlichen Dingen kann ich´s ja noch verstehen, aber verteilen nur weil einer irgendwas mit Hopfen tippselt oder auch zweimal nen Link..... Ich weiß ja nicht..
    Das Hauptproblem sehe ich darin, dass es derzeit keinen aktiven Mod gibt, der den Mumm (huch, wird man hier auch geknebelt?^^) hat, hauptsächlich den gesunden Menschenverstand zu nutzen, wo eine Grenze überschritten ist oder eben nicht. Scheinbar hat jeder nur die Chatikette offen und blättert nach, ob das nun eine Verwarnung oder gar einen Knebel wert war. Gelegentlich wird zwar abgewägt, aber dann zum Beispiel in der Weise, das ein Mod die Koord's von einem WL im HR postet und bei Protest das damit begründet, die sind ja allen bekannt. Andere, die die Koord's von einem HotSpot posten, werden ermahnt. Diese Art Abwägung ist sicher nicht im Sinne des Erfinders!
    Geändert von DJ-FME (08.01.2014 um 11:11 Uhr)

  9. #9
    Jungspund the-clean befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    13

    Daumen hoch

    Schöne Gedanken

  10. #10
    Wär gern cool Baca2punkt0 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    79

    Standard

    Was habt ihr denn immer für Probleme mit den Fängern?
    Als Looki die Ankündigung machte (und es noch nicht mal umgesetzt war), dass Flotten jetzt alle 5 Sekunden ankommen, da kam mir sofort die Idee mit den Fängern (nicht ausgeschlossen, das weiteren Leuten der Gedanke kam, ich möchte mich jetzt quasi nicht als Erfinder hinstellen). Einige Leute von SIN haben das Ganze dann ausprobiert und weiter optimiert und da Einige auch im Blue spielen, war das Thema da auch sofort.
    Ich frage mich nur wo das Problem an den Fängern liegen soll. Jeder kann es machen, auch im Realen werden die Kampfhandlungen nicht eingestellt, wenn sich eine Seite zurückzieht. Und der Zurückziehende muss im Realen auch schneller sein als der Hinterherkommende.
    Die Schuld (wenn man überhaupt von einer Schuld reden kann) trifft doch nicht die Leute, welche gegebene Möglichkeiten ausnutzen. Wenn überhaupt, dann trifft doch die Schuld mal wieder Looki. Seien wir doch mal ehrlich, das meiste was Looki eingeführt hat, ist doch überhaupt nciht zu Ende gedacht. Looki hat schlicht weg keine Ahnung von ihrem eigenen Spiel bzw. den Auswirkungen der Dinge die sie einführen bzw eingeführt haben. Das sieht man doch auch wieder ganz deutlich am eu3uk (oder das große Update, wie es immer tituliert wird). Aber statt die Spieler auch zu fragen wie was umgesetzt werden soll und sich deren Meinungen einzuholen, macht es Looki wie immer und scheißt auf die Meinung der Spieler. Denen könnte ja eine Zacke aus der Krone fallen. Looki hätte damals nur den Vorschlag posten brauchen und eine Umfrage machen müssen. Wenn dann rausgekommen wäre, dass der Großteil der Spieler keine Fänger möchte, dann hätten sie sowas nicht umgesetzt. So sind die Möglichkeiten aber da und werden selbstverständlich genutzt. Ende.
    Und so geht es weiter mit den Minibunkern und und und.
    Geändert von Baca2punkt0 (09.01.2014 um 10:23 Uhr)

  11. #11
    Benutzer LuckNorris befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von LuckNorris
    Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    35

    Standard

    Wer hats erfunden? Die Schweizer.....

  12. #12
    Eingeweihter Ausweider Friese-Hemmelsberg befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Friese-Hemmelsberg
    Registriert seit
    19.12.2008
    Beiträge
    961

    Standard

    Allerdings muss man auch klar erkennen und zugeben können, dass der extreme Einsatz von Fängern den-
    so wie´s ausschaut leider wohl eh unvermeidlichen Tod der Versen,
    nicht unerheblich beschleunigt hat.

    Ich bin zwar nicht wirklich im Red aktiv, aber vergleicht einfach mal die Entwicklung RED > Blue
    und den Beginn des Einsatz dieser Teile.
    Das Hauptproblem an dieser Geschichte ist wohl auch , dass es in Vergangenheit und auch jetzt noch gerade die Gelegenheitsspieler und Kleineren unverhältnismäßig oft erwischt(e).

    Und solche Spieler basteln nun einmal häufig wochenlang an einer einzigen Flotte.
    Starten das Teil und was ist?
    Ein paar Minuten später werden Sie von den, erstaunlich alles sehenden, Individuen
    erspäht und schwups mittels Fänger- der im speziellen von einer Person über-magisch gut geführt wird, komplett geplättet.

    Wie oft macht das wohl ein Gelegenheitsspieler/Kleiner mit bis dieser von der Verse-Bühne verschwindet ?
    Einmal, zweimal evtl auch dreimal?

    Es gab auch Zeiten, da wurden wenigstens noch extrem Spiel schädigende "Fehler" von den ehemaligen Entwicklern erkannt bzw. eingesehen und dann beseitigt, wie z.B. der RZ Timer einer sich zurückziehenden Flotte der durch die Angreifer immer wieder erneut gestartet werden könnte.
    (ein Bug oder ein Ausnutzen war dies auch nicht, sondern eine bis Dato reguläre Möglichkeit)-
    aber diesen immer gleichen und viel zu kleinen Rückzugsradius und dieser Ankunftstick im Zusammenspiel mit dem Kampftick.. ne... könnte man sich ja einen Zacken aus der Krone brechen..

    Dabei hätte eigentlich schon ein etwas größerer Rückzugsradius völlig ausreicht, um ein direktes nach haken wesentlich zu erschweren.
    Genau dies hätte auch umgehend umgesetzt werden müssen.

    Auch wenn es, laut den Entwicklern/Betreibern kein Ausnutzen/Bug darstellt, sondern eine reguläre Möglichkeit, die dann natürlich auch von einigen Spielern genutzt wird,
    sollte ein Betreiber einfach dazu in der Lage sein und erkennen können,
    wann eine im Spiel implantierte Möglichkeit extrem Spiel schädigend ist und schnellstes durch den Entwickler beseitigen lassen.

    Stattdessen verteilt der eine oder andere Spieler Fänger Perfektionist jetzt auch noch Knebel an die letzten Verbliebenen.

    Eindeutig:"mit Blindheit geschlagen", was anderes fällt mir nimmer ein.

    Nun ja egal, der Ausverkauf hat so oder so schon lange und unwiderruflich begonnen.

    Wenn dann am Schluss nur noch die aktiv sind, die sich in dem IMP befinden in dem ich mich zum Ende hin befinde, soll´s mir auch recht sein...

    Wie heißt es noch gleich? "Am Ende kann es nur einen/eines geben"oder so ähnlich.
    Vorausgesetzt der Server rennt überhaupt noch so lange^^

    PS Der Tresen hier wird auch immer einsamer.
    Selbst nach den Wirt, muss man schon Stunden lang suchen.
    Geändert von Friese-Hemmelsberg (14.01.2014 um 11:46 Uhr)

  13. #13
    Wär gern cool bobsel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    89

    Standard

    Ich persönlich hatte nie Probleme mit den Fängern oder dem Gefangen werden, muss jedoch eingestehen, dass die Fänger für viele kleinere und unerfahrene Spieler ein Grund mehr ist nicht mehr aktiv EU2 zu spielen bzw. zu fliegen. Das es so ist, wie es ist, kann man nicht mehr rückgängig machen, die Aktivität wird weiter abnehmen und in 2 oder 3 Jahren - ohne Innovationen oder Updates - wird der letzte das Licht / die Server abschalten. Der Trend geht nach unten und verhindern kann das nur looki/Support durch neue Reize und Werbung. Ich hatte mal einen Account im NL Verse, wo tagsüber 10 oder 15 Leute online sind ..... genau so wird die Zukunft leider aussehen. Ich finds schade, schei... und würde mir wünschen, dass jeden Tag mind. 500 Leute im HR anzutreffen sind und es täglich Aktion gibt.
    Geändert von bobsel (15.01.2014 um 10:52 Uhr)

  14. #14
    Eingeweihter Ausweider herr_barus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    921

    Standard

    Im Moment gibts da 216 Accounts, 85 davon <250k Punkte und 4 Spieler im HC. Und nur 12 Leute haben >100k Exp auf dem AE.

  15. #15
    Eingeweihter Ausweider Friese-Hemmelsberg befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Friese-Hemmelsberg
    Registriert seit
    19.12.2008
    Beiträge
    961

    Standard

    Das Prob. ist ja auch nicht die Fänger Taktik als solches, Bobsel.
    Das man jemanden versucht zu fangen(mal erfolgreich, mal weniger), hat es natürlich schon immer gegeben.

    Die Misere ist schlichtweg: Solange es nun EU2 gibt, hat sich der RZ Radius einer Flotte nie geändert.
    Die Antriebe jedoch, ob nun Warp oder Impuls, wurden mit der Zeit immer schneller und kleiner.
    Obendrein kam dann noch der fünf Sekunden Ankunftstick hinzu, während der Kampftick gleich geblieben ist.
    Es wurde einfach nicht zu Ende gedacht.
    Von einem "Gefahr erkannt, Gefahr gebannt" ebenfalls keine Spur.

    Für mich ist das eine Fehlentwicklung, die auf Kosten anderer und des Spiels ausgenutzt wurde/wird.
    Nicht mehr und auch nicht weniger.

    Unter Craftys hätte es die fehlende Anpassung vermutlich nicht gegeben... oder doch?


    und in 2 oder 3 Jahren
    Heididaus, wat für´n Optimist...

    500
    tja das waren noch Zeiten.
    Das einzige was man bewundern konnte, war die Anzahl im HR. User Namen anzeigen funktionierte schlichtweg nicht mehr.
    Solch´ hohe Userzahlen, wie bei der Einführung des neuen/überarbeiteten Kampfscripts im Live Verse, gab es danach aber nie mehr.
    Was waren wir doch alle gespannt...
    Geändert von Friese-Hemmelsberg (15.01.2014 um 16:45 Uhr)

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
(Cluster: web3 - Sprache: de)
zur Startseite von Empire Universe 2