Login
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
  1. #46
    Möchtegern Sky-Wolf2711 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von Sky-Wolf2711
    Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    196

    Standard

    Die Beste Idee ist doch immer noch das Bunkerplaneten durch Bodentruppen verteidigt werden können. Es ermöglicht Reparatur, speichern von Rohstoffen für Rep und Neubau und das Saven der Schiffe. Ich kann mich noch sehr gut an Eu2 erinnern als ich noch ein kleiner Spieler war und von diesen Bunkerplaneten hörte, ich bekam damit ein Ziel worauf ich hin gearbeitet habe. Dieses Ziel fehlt mir in Eu3 völlig und auch das Teamplay was nötig ist um einen Bunkerplaneten aufzubauen.

    Das Einzige Problem an Eu2 war doch nur das Bunkerplanten viel zu schwer zu knacken sind. Der Aufwand war einfach zu Groß besonders die Neubauzeiten der Bodentruppen wie auch die Kosten. Hier stimmte einfach nur das Balacing nicht.

    Eu2 hat doch 8 Jahre prima Funktioniert. Ich verstehe nicht das man das Konzept völlig abschaffen will und durch ein Konzept loses ersetzt. Die Idee den Bodenkampf interessanter zu gestalten ist doch Super es muss nur das Balacing so eingestellt werden das Bunkerplanis möglich sind und im Gegenzug auch nicht völlig sicher.

  2. #47
    Leeroy Jenkins pORDEX_2_Punkt_0 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von pORDEX_2_Punkt_0
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    1.302

    Standard

    Hii Community,
    Ich möchte mal folgendes loswerden:
    Die Eu3 Betreiber haben sehr viel in die Programmierung des neuen Bodenkampf Systems investiert.
    Auch wenn sich einige wünschen dass alles beim Alten bleibt, dass neue BK System wird kommen.

    Was wir als Community den Betreibern jetzt noch bieten können sind Vorschläge wie man das ganze System so bearbeiten kann das es erträglich wird, also wir müssen uns mal das Balancing des ganzen Systems genauer unter die Lupe nehmen.

    Folgend Verbesserungs Punkte habe ich:

    1. Rohstoffsicherheit
    Imperien benötigen definitiv Sichere Plätze für Ihre Rohstoffe,
    Auf Grund dessen sollte es für ein Imperium immer noch möglich sein Impbunker zu bauen.
    Pro Imperium gibt es max 25 Spieler, daher finde ich ein Bunker mit 250k BT (25x 10k BT) vollkommen sicher sein sollte. Genauso wie jede Grosse Firma im RL werden aber einige Imperien Risiko Pläne haben.
    Das heisst sollte der Bunkerbesitzer aus welchen Gründen auch immer nicht mehr Online kommen können, dann muss die Versorgung immer noch Stabil sein.
    Daraus folgt, das 2 Bunker mit 125k BT (12.5 x 10k BT) her müssen.
    Diese sollten dann immer noch sicher sein.
    Und für die Imperien die auf Luxus setzen gibt es die 3 Bunker variante also 83.3k BT dieser Bunker soll nur noch relative sicher sein.
    Mehr als 3 Imp Bunker sollten sich nicht lohnen.

    Das ganze soll folgendes Bedeuten:

    relativ sicher sollte heissen mit reichlich Vorbereitung ist er durchaus machbar, aber es darf nicht möglich sein das ein solcher Bunker bei Spontan Aktionen zu fall kommen kann.
    Sprich es sollten mindestens 25 Angreifer benötigt werden.

    sicher sollte heissen mit sehr viel Vorbereitung ist der Bunker Knack bar, ca. ähnlich wie bei den FS Kämpfen bei Eu2 sollten 35 Angreifer benötigt werden.

    vollkommen sicher heisst dann, 3 komplette Imperien müssten gemeinsam angreifen.
    also ungefähr 70 Angreifer.

    Fazit:

    Daraus folgt Verteidigende BT müssen 3-mal stärker sein als angreifende.
    Aber Achtung: entweder in Verteidigung oder in Angriff nicht bei beidem da man sonst 9-mal stärkere BT hätte, wenn man Sie in beiden Bereichen gleichermassen stärker machen wollte dann müsste man Sie (Wurzel 3)-mal stärker machen, also 1.7 irgendwas.
    Und das Verteidigende BT 3-mal Stärker sind. ist gar nicht so abwegig, denn diese kennen Ihren Planeten.

    Um für die Raider das Punkte Gleichgewicht wieder herzustellen sollte aber auch der Abschuss eines Verteidigenden BT's 3-mal mehr Punkte geben.

    Und noch was, das ganze gilt bei ausgeglichener Politischer Ausrichtung und gleicher Kommandanten usw. das heisst setzt der Angreifer bessere Kommandanten, Bonus oder Politische Ausrichtung ein so kommt er natürlich auch mit weniger angreiffern aus, das oben erwähnte soll nur als Grundregel implementiert werde der Raider an sich kann das ganze immer noch zu seinen Gunsten beeinflussen.

  3. #48
    Spam-Lehrling Kr0esus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    05.12.2013
    Beiträge
    391

    Standard

    Mit dem richtigen Balancing kann man es auch ermöglichen, dass jeder Spieler sich mit dem neuen System einen Bunker wie heute aufbauen kann. Da spielen Dinge wie Erstschlag, Transportfähigkeit von BT, wie viele Angreifer dürfen gleichzeitig kämpfen usw. eine wichtige Rolle.

    Nehmen wir ein aktuelles Beispiel. Ein Bunker von 15kk Bodentruppen in richtiger Bauweise braucht min. 20-30kk Angreifer. Dabei verlieren die Angreifer im Ergebnis nicht unbedingt mehr als der Verteidiger. Aber es ist ein gewisser Aufwand, weil man vielleicht 4 Vollraider benötigt um genügend BT rechtzeitig abzusetzen.

    Dazu kommen die Baukosten und die Bauzeit.

    Ich behaupte, wenn man aktuell einfach nur die Baukosten und Bauzeit massiv verringern würde, dann würden ständig Bunker angegriffen und zerstört werden. Die Limitierung der maximalen Bodentruppen wird aktuell sowieso durch den Unterhalt gegeben. Mehr als 40kk BT + Berufsheer sind auf Dauer nur schwer zu finanzieren. Selbst 30kk BT benötigen eine gewisse Aktivität (alle 2 Tage NPC füttern und die Rohstoffe dafür beschaffen), weshalb ich auch nie verstanden habe, das Bunkerbesitzer inaktiv sein sollen.
    Inaktive Spieler können schon jetzt keinen Bunker halten (und falls doch, dann ist er auf keinen Fall sicher).

    Abgesehen davon lohnt es sich auch nicht, einen Bunker zu killen. Flotten abschießen kann man auch einfacher und die Rohstoffe kann man sowieso nicht mitnehmen. Die 24h Schutz nach einem Raid oder die IMP Regel, das nur 1 Spieler pro IMP raiden kann, verhindert das komplett.

    Es hängt also weniger am neuen System als viel mehr am Balancing der Einflussfaktoren:

    1. Verteidigerbonus (Erstschlag o.ä.)
    2. Maximale Angreiferzahl (Angreifer : Verteidiger Verhältnis)
    3. Aufwand für den Angreifer (Volle BRT für Raid etc.)
    4. Kosten für den Angreifer (Baukosten)
    5. Kosten für den Verteidiger (Unterhalt)
    6. Belohnung für den Angreifer (wie viele Rohstoffe kann man mitnehmen)
    7. Bauzeit der Bodentruppen
    8. Limitierung der maximalen Bodentruppen (fest oder Unterhalt)

    Dazu kommt dann natürlich noch, das der Server Probleme kriegt, wenn zu viele Einheiten kämpfen. Das scheint aber auch beim neuen System ein Problem zu werden.

    Aktuell würde ein Verlust eines Bunkers viele Leute so deprimieren, dass sie aufhören. 30kk BT baut man nicht mal eben und ich persönlich habe keine Lust nochmal so viel Zeit zu investieren.
    Daher auch noch ein Vorschlag. Falls es deutlich einfacher wird Bunker zu zerstören, dann sollte man es den Besitzern auch ermöglichen schnell wieder etwas aufzubauen. Also schlage ich vor, das Bodentruppen, die besonders gut verteidigen können, wesentlich weniger kosten und auch deutlich weniger Bauzeit haben, als angreifende BT.

    Es sollte auch darüber nachgedacht werden, das eine Punkte-Belohnung für die Zerstörung eines Bunkers eingerichtet wird. Nicht nur Punkte für die Zerstörung von Bodentruppen, sondern die Vernichtung einer großen Anzahl auf einem Planeten.
    Es ist viel einfacher 10x 1kk BT zu zerstören als auf einmal 10kk.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
(Cluster: web3 - Sprache: de)