Länder
Deutschland
Weitere Looki-Spiele
  1. #16
    Möchtegern GeneralRommelErwin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    Zitat Zitat von oOWardaddyOo Beitrag anzeigen
    Hallo Fabian
    Mit deiner letzten Antwort beschreitest du einen sehr schmalen Grat, wenn hier ein Admin mit irgendwelchen Allmachstphantasien mitliest könnten wir ihn glatt auf dumme Ideen bringen.
    Hier in diesem Game ist es möglich einem Spieler seinen Account kaputtzuspielen , während man in den Schwesterspielen Desert Operations/Wargame1942 durch seine Bank Dauerbeschuß und Gebäudeverluste Ewigkeiten aussitzen kann , führt sowas hier zum unrettbaren Ende das Account .
    Wenn ich dann noch nicht einmal die Chance bekomme mich im kleineren Punktebereich zu erhohlen weil mir da Söldner mit Kopfgeld hinterhergeschickt werden hat es keinen Sinn mehr weiterzuspielen.
    Ich spiele hier zwar erst einige Wochen aber kann jetzt schon sagen das ich kein anderes Browsergame kenne wo die Chancen für Lowcash und Premiumusern so extrem unausgeglichen sind wie hier in diesem Spiel.
    Auf meinem Weg durch das Spiel bin ich in den Punktebereich zwischen 300 Pkt. und 4000 Pkt. fast nur an toten , aufgegebenen oder gelsöschten Accounts vorbeigekommen , das sind so grob berechnet über 50% der angemeldeten Spieler die jetzt schon auf der Strecke geblieben sind und wenn ich noch die Accounts in den Punkten darüber mitrechne die nicht weiter fallen gibt es jetzt schon mehr Inaktive und aufgegebene Accounts als solche die noch aktiv Spielen.

    Genau so ist es,wurde ja auch schon mehrmal angesprochen...vielleicht solltet ihr hier mal die Regeln anpassen,was solche Dinge betrifft! Ihr wolltet hier einen Server schaffen der schwerer zu spielen ist,rausgekommen ist ein Server für Chash User....

  2. #17
    BANNED MisterBubbles befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von MisterBubbles
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.845

    Standard Antwort

    Hallo Leute,

    Wenn ich dann noch nicht einmal die Chance bekomme mich im kleineren Punktebereich zu erhohlen weil mir da Söldner mit Kopfgeld hinterhergeschickt werden hat es keinen Sinn mehr weiterzuspielen.
    die Möglichkeit dafür besteht. Wir haben dafür 2 Limitierungen im Spiel, wodurch man zum Einen nicht mehr als 5 Angriffe auf einen Spieler gleichzeitig laufen lassen kann und dann auch noch das sogenannte Bashlevel, wodurch man als Spieler nach mehreren Angriffen weniger an Gebäuden verliert.

    Generell, ob mit oder ohne Kopfgeld könnten sich mehrere Spieler, auch ganze Allianzen zusammenschließen und nur auf einen Spieler oder eine Allianz angreifen. Dies mag zwar nicht fair sein, aber auch nicht verboten. Es ist nunmal ein Kriegsspiel, in dem die Herausforderung auch darin besteht, sich gegen alle Anderen behaupten zu können. Dies kann man alleine tun oder auch mit anderen Spielern zusammen. Die Entscheidung liegt bei Einem selber. Dennoch muss damit gerechnet werden, dass man sich auch alle Spieler zum Feind machen kann. Sich starke Spieler oder Allianzen zum Freund zu machen, kann einem in solchen Situationen helfen.

    Gruß,
    Fabian

  3. #18
    Jungspund OberstWinter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    31.07.2014
    Beiträge
    14

    Frage Kopfgeld ist also keine Erpressung ?

    Zitat Zitat von MisterBubbles Beitrag anzeigen
    Hallo GeneralRommelErwin,

    Kritik oder Unmut zu äußern, ist in erster Linie nicht verboten, sofern man sich dabei an die Forenregeln hält. Hier wurden aber leider Auszüge von PNs gepostet, was leider nicht in Ordnung ist, daher mussten Diese entfernt werden. Ich kann deinen Unmut verstehen, dennoch ist sogenanntes Kopfgeld, wie ich es bereits auch schon erwähnte, nicht verboten.

    Gruß,
    Fabian
    Zuerst einmal die Definition für Kopfgeld:
    Kọpfgeld - eine Prämie, die jmd. bekommt, der der Polizei(/Exekutive/ausführenden Gewalt) hilft, einen gesuchten Schwerverbrecher zu finden und festzunehmen.

    Ist es nicht beleidigend, wenn man mit sowas gleichgesetzt wird?

    Folgend die für Erpressung: Jemanden (mit etwas) erpressen (meist durch die Drohung, dass man etwas öffentlich bekannt gibt) dazu zwingen, einem etwas (z. B. Geld, Informationen) zu geben.


    Soll also wirklich erlaubt sein ?
    Sieht meiner bescheidenen Meinung nach anders aus ... aber möglicherweise bin ich nicht in der Lage es zu verstehen ? in dem Zusammenhang kann mir das folgende Zitierte dann näher in diesem Zusammenhang erklärt werden? Ich zitiere mal an der Stelle Eure Spiellregeln, Absatz 4!
    4.Desweiteren ist es untersagt, andere Teilnehmer des Spiels dazu zu zwingen, einen für sie verlustreichen Kampf zu führen.Jede Art von Erpressung oder Zwang in dem zuvor beschriebenen Zusammenhang führt zur sofortigen Sperrung des Spielers, der gegen diese Regel verstößt. Dies gilt auch für jede weitere Art von Erpressung oder Drohung im Spiel (z. B. jemanden zwingen erhebliche Teile der Allianzkasse zu überweisen, oder der Androhung, dass er gebasht wird, wenn er etwas nicht macht, usw.). Ausgenommen hiervon sind übliche Reparationszahlungen zum Ende eines Krieges.

    Ich bitte um Erklärung.
    Geändert von OberstWinter (29.01.2015 um 01:01 Uhr)

  4. #19
    Jungspund OberstWinter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    31.07.2014
    Beiträge
    14

    Frage Richtig und falsch?

    Zitat Zitat von MisterBubbles Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,



    die Möglichkeit dafür besteht. Wir haben dafür 2 Limitierungen im Spiel, wodurch man zum Einen nicht mehr als 5 Angriffe auf einen Spieler gleichzeitig laufen lassen kann und dann auch noch das sogenannte Bashlevel, wodurch man als Spieler nach mehreren Angriffen weniger an Gebäuden verliert.

    Generell, ob mit oder ohne Kopfgeld könnten sich mehrere Spieler, auch ganze Allianzen zusammenschließen und nur auf einen Spieler oder eine Allianz angreifen. Dies mag zwar nicht fair sein, aber auch nicht verboten. Es ist nunmal ein Kriegsspiel, in dem die Herausforderung auch darin besteht, sich gegen alle Anderen behaupten zu können. Dies kann man alleine tun oder auch mit anderen Spielern zusammen. Die Entscheidung liegt bei Einem selber. Dennoch muss damit gerechnet werden, dass man sich auch alle Spieler zum Feind machen kann. Sich starke Spieler oder Allianzen zum Freund zu machen, kann einem in solchen Situationen helfen.

    Gruß,
    Fabian
    @Fabian

    Eine dritte Limitierung (Grenze) wurde vergessen. Welche ist das wohl ? Der Wille der Leute für ein Produkt Geld zu zahlen ist von der Leistung abhängig, ebenso Zeit damit zu verbringen . Ich habe einmal etwas ausgegeben um die Forschung zu beschleunigen - was, meiner Meinung nach, im Gegensatz zum Versprechen der ingame Nachricht nicht vollständig erfolgte, da ja nicht alles um eine Stufe angehoben wurde. Panzerkreuzer gab es im Anschluss daher erst nach weiterer Forschung .
    Glauben sie ich würde dies noch einmal tun, falls sich nicht etwas ändert?

    Das Spiel ist, historisch betrachtet, reichlich ungenau und fachlich falsch. Ich hatte echt Mühe mich durch den ganzen Unterschiede von den Eigenschaften der Einheiten gegenüber den Vorbildern durchzuarbeiten. Die K-Klasse fährt zum Beispiel nicht mit einem Dieselmotor, deutsche Marine im ersten WK ist meist auch mit Kohle und wenn mit Schweröl / Rohöl durch die Gegend geschippert - Schiffsdiesel nirgends - Fehlanzeige. Aber es soll ja ein Spiel sein.

    Zur orange markierten Aussage: Soll das ein Widerspruch in sich sein ?
    Zuerst erfordert es um einen Krieg zu führen einer erstaunlich hohen Logistik. Ist also kein Einzelspaziergang. Wir leben in einer interdependenten Gesellschaft ... dank der sowas wie der Krieg 1914-1918 in der Form erst möglich war. Entweder liegt die Entscheidung bei einem selbst oder nicht. In dem Fall eindeutig nicht - sie ist also auch eine Frage des (sozialen) Gefüges. Diese unbestimmten Wörter , man , einem usw.
    legen Nahe, dass Sie die Verantwortung den Spielern allein zuweisen wollen.
    Zugrunde liegen hier aber die Rahmenbedingungen und eine bidirektionale Kommunikationsbereitschaft
    , aber halt - man soll sich ja an Darwin halten? Der Arme ist auch so sehr falsch verstanden worden. "Survival of the fittest", bedeutet genau genommen nur, dass die, welche sich am besten anpassen, überleben können. Möglicherweise sollte man darüber nachdenken wie man die Kunden am besten bindet, anstatt sie zu vertreiben. Wenn man z.B. mal ins Krankenhaus muss sind 3 Wochen Urlaubsmodus eindeutig zu kurz - sollte daher kostenfrei und unbegrenzt sein - die restlichen Sanktionen (kein Einkommen, immer ein ganzer Tag) reichen.

    Da es hier aber ein Spiel und kein Krieg sein soll - könnte man ja eigentlich davon ausgehen, dass es zumindest irgendwie ein Refugium(Ruhezone gibt).

    Es mag nach der von ?Ihnen bisher? getätigten Auslegung "nicht verboten" sein jemanden dauerhaft zu ärgern - ist aber ökonomisch unsinnig. Da dadurch auch die Spieler zum draufhauen für die Premium User verschwinden.

    Habe ich möglicherweise etwas falsch verstanden , dann bitte ich auch hier noch einmal um Aufklärung!
    Aber auch auf Gefahr hin, dass
    es langweilig wird an der Stelle noch einmal die Frage, wie dies alles mit Absatz 4 -eurer Spielregeln vereinbar ist?
    4.Desweiteren ist es untersagt, andere Teilnehmer des Spiels dazu zu zwingen, einen für sie verlustreichen Kampf zu führen. Jede Art von Erpressung oder Zwang in dem zuvor beschriebenen Zusammenhang führt zur sofortigen Sperrung des Spielers, der gegen diese Regel verstößt. Dies gilt auch für jede weitere Art von Erpressung oder Drohung im Spiel (z. B. jemanden zwingen erhebliche Teile der Allianzkasse zu überweisen, oder der Androhung, dass er gebasht wird, wenn er etwas nicht macht, usw.). Ausgenommen hiervon sind übliche Reparation
    Geändert von OberstWinter (27.01.2015 um 13:27 Uhr)

  5. #20
    Monsterkiller2
    Gast

    Standard

    Kommen neue Regeln heulen alle kommen keine neuen Regeln heulen auch alle...

    Spielt das Spiel oder löscht euch... seit Jahren die selben Diskussionen und es wird sich nie etwas ändern... seht das doch endlich ein...

    Ich mache es z.B. so wenn ich nicht sicher bin ob eine PN oder meine Allinews den Regeln entsprechen rufe ich den Supp an und frage mir das vorher nach...

    Wenn jemand ein Kopfgeld auf jemanden aussetzt passiert das meistens nicht ohne Grund...

    Wollte ihr mir jetzt echt sagen, das ihr KB´s nicht an BND-Partner oder freunde weiter gebt, wenn ihr den Spieler nicht mögt oder schon 5mal bei euch in die Allianz geattet hat?
    (Wer will das bitte kontrollieren?)
    Im Chat ist es auch nicht verboten, zu schreiben, das ich jemanden Spielgeld dafür gebe wenn er den Spieler für mich runter attet...
    Die Moderatoren sollen einen nur lieb drauf hinweisen das man es unterlassen soll um weitere Streitigkeiten vorzubeugen...
    (Zu mindestens habe ich das so nach den Aussagen der Moderatoren hier so verstanden)

    Wann Drohe ich den einem Spieler?

    Wenn du mir noch eine Pn schreibst atte ich dich!
    Wenn du mir noch eine Pn schreibst atte ich dich oder jemand aus meiner Allianz!
    Wenn du mir noch eine Pn schreibst atte ich dich oder jemand aus meiner Allianz und ich gebe unseren BND-Partnern Bescheid!
    Wenn du mir noch eine Pn schreibst setzte ich dich auf meine Ignoliste :-p
    Wenn du mir noch eine PN schreibst klatsch ich dich solange mit meinen Truppen bist du deinen ACC-Löscht!
    Wenn du mir noch eine PN schreibst klatsch ich dich solange mit meinen Truppen bist du deinen ACC-Löscht und wenn das nicht reicht mach ich auf nem anderen Server weiter!!!!!!!!

    Ab wann ist ein Angriff abgesprochen?

    Du greifst mich grade an... ich werde nicht deffen...

    Chat:
    XXI: Ich greif dich gleich an
    C42: Ich lass dich durch :-P

    Ts: Ich atte dich bleib bitte off und stell nur nen bissel Deff rein
    Ts: Atte du mich mal bitte 3 mal ich bleibe off... meine Deff ...
    (Wer will das beweisen??)

    Könnt mir sagen was ihr wollt... aber in diesem Spiel sollten alle Regeln abgeschafft werden, die nichts mit den Umgangsformen unter einander zu tun haben...
    würde es den Spaß anheben, den alle könnten sich drauf einstellen... und müssten nicht immer angst haben etwas falsch zu machen...
    Wer will schon drauf achten ob ausersehen eine Handelskette unter der Allianz oder zwischen BND-Partnern passiert? Welcher normale Spieler kann das nachvollziehen... (keiner)

    Aber wie gesagt... es bringt nichts so was zu belabern wem das Spiel und die Regeln nicht liegen sollte sich löschen, denn es wird hier nie das passieren was die Spieler wollen... und das werden euch alle Spieler bestätigen die schon länger als 1Jahr spielen und die ganzen Themen schon durch haben...

    MfG
    SPIEL DAS SPIEL SO WIE ES IST ODER LASS ES SEIN ;-)

  6. #21
    BANNED MisterBubbles befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von MisterBubbles
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.845

    Standard Antwort

    Hallo Leute,

    ein Spieler wird zu nichts gezwungen, wenn Ihm ein Kopfgeld angeboten wird. Der Spieler kann das Angebot annehmen oder ablehnen. Wenn sich Spieler zusammentun, um gegen andere Spieler kämpfen zu wollen, ist das eine ganz normale Mechanik des Spiels. Egal ob mit oder ohne Zahlung dabei als Dankeschön.

    Es hat einen Grund, dass der Urlaub limitiert ist. Es gab vermehrt Spieler, die Diesen in der Vergangenheit ausnutzten. Dinge wie Angriffe auf einen Spieler und anschließend in den Urlaubsmodus wechseln, so dass man sich nicht mehr mit Gegenangriffen "rächen" kann, sind nur einer der Gründe. Ein Spieler hat aber auch die Möglichkeit, sofern er Sonderurlaub benötigt, weil er zb. einen 3 monatigen Krankenhausaufenthalt antritt, sich bei uns zu melden. Wir finden dann eine Lösung.

    Das Spiel ist zwar an die Realität angelehnt, aber es ist immernoch ein fiktives Spiel. Ein Spieler kann, wenn er denn will, einen anderen Spieler komplett auch auf 1 Gebäude je erbeutbarem Gebäudetyp runterhauen, auch bekannt als sogenanntes Bashen. Die Herausforderung liegt nunmal darin, sich gegen den Gegner zu erwähren. Ist man doch komplett geschlagen worden und mit dem Account sollte dann nichts mehr gehen, kann man auch nochmal von vorne anfangen. Mit einem starken Freund oder/und einer starken Allianz im Rücken, kann man aber dieses endgültige Szenario gut vermeiden bzw. schnell wieder auf die Beine kommen.

    Das wir das Ausrufen oder Aussetzen von Kopfgeldern öffentlich nicht zulassen, hat einfach mit dem folgenden Problem zu tun. Es wird unweigerlich zu Diskussionen kommen, bei denen ein Eingreifen unsererseits aufgrund von Anfeindungen vorprogrammiert ist. Vermutlich würde kein Spieler wollen, dass man Ihn öffentlich vorführt.

    Eins sollte klar sein, Generals of War ist ein Kriegsspiel. Wer hier einen Spaziergang erwartet, wird vermutlich enttäuscht werden. Nur mit entsprechender Strategie, Taktik und nötigem Haushalten des eigenen "Kleingeldes", kann man sich auch behaupten.

    Gruß,
    Fabian

  7. #22
    Jungspund OberstWinter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    31.07.2014
    Beiträge
    14

    Pfeil Wo bekommt man diesen Rhetorik(k)urs her ?

    Zitat Zitat von MisterBubbles Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    ein Spieler wird zu nichts gezwungen, wenn Ihm ein Kopfgeld angeboten wird. Der Spieler kann das Angebot annehmen oder ablehnen. Wenn sich Spieler zusammentun, um gegen andere Spieler kämpfen zu wollen, ist das eine ganz normale Mechanik des Spiels. Egal ob mit oder ohne Zahlung dabei als Dankeschön.


    Es hat einen Grund, dass der Urlaub limitiert ist. Es gab vermehrt Spieler, die Diesen in der Vergangenheit ausnutzten. Dinge wie Angriffe auf einen Spieler und anschließend in den Urlaubsmodus wechseln, so dass man sich nicht mehr mit Gegenangriffen "rächen" kann, sind nur einer der Gründe. Ein Spieler hat aber auch die Möglichkeit, sofern er Sonderurlaub benötigt, weil er zb. einen 3 monatigen Krankenhausaufenthalt antritt, sich bei uns zu melden. Wir finden dann eine Lösung.

    Das Spiel ist zwar an die Realität angelehnt, aber es ist immernoch ein fiktives Spiel. Ein Spieler kann, wenn er denn will, einen anderen Spieler komplett auch auf 1 Gebäude je erbeutbarem Gebäudetyp runterhauen, auch bekannt als sogenanntes Bashen. Die Herausforderung liegt nunmal darin, sich gegen den Gegner zu erwähren. Ist man doch komplett geschlagen worden und mit dem Account sollte dann nichts mehr gehen, kann man auch nochmal von vorne anfangen. Mit einem starken Freund oder/und einer starken Allianz im Rücken, kann man aber dieses endgültige Szenario gut vermeiden bzw. schnell wieder auf die Beine kommen.


    Das wir das Ausrufen oder Aussetzen von Kopfgeldern öffentlich nicht zulassen, hat einfach mit dem folgenden Problem zu tun. Es wird unweigerlich zu Diskussionen kommen, bei denen ein Eingreifen unsererseits aufgrund von Anfeindungen vorprogrammiert ist. Vermutlich würde kein Spieler wollen, dass man Ihn öffentlich vorführt.

    Eins sollte klar sein, Generals of War ist ein Kriegsspiel. Wer hier einen Spaziergang erwartet, wird vermutlich enttäuscht werden. Nur mit entsprechender Strategie, Taktik und nötigem Haushalten des eigenen "Kleingeldes", kann man sich auch behaupten.
    Gruß,
    Fabian
    Nein, das wird der andere, auf den das Kopfgeld ausgesetzt ist! Das seltsame dabei ist, dass der Betroffene, da es ja nicht öffentlich ist, in der Regel davon nichts weiß.

    Es ist ja liebenswürdig - aber wie soll das dann jemand, deiner/ eurer Meinung nach, nachweisen? Einen Krankenschein schicken ? Das geht noch mehr gegen den Datenschutz, als das Zitieren einer ingame PN!


    Worauf soll das bitte eine Antwort sein? - Sind die Textbausteine alle?
    Zumindest wurde dem Motto treu geblieben - "Um Ausreden nie verlegen!" - Wenn dann wenigstens die Rechtschreibung und Grammatik in Ordnung wäre.

    Zumindest wüsste man dann woran man ist. Gelobe hiermit ein Quiz aus - wer Interesse hat, kann sich bei mir melden!

    Ähm ja, Strategie; Strategie sowie die strategische Planung legt einen grundsätzlichen und zielorientierten Handlungsrahmen zu Erreichung eines militärischen Zieles fest, der sich an einem langfristigen Zeitrahmen orientiert. Bedauerlich, wenn man sich darauf verlässt.
    Ich erspare mir mal den Rest. Weils so schön war, noch einmal!

    Ich zitiere mal an der Stelle Eure Spiellregeln, Absatz 4!
    4.Desweiteren ist es untersagt, andere Teilnehmer des Spiels dazu zu zwingen, einen für sie verlustreichen Kampf zu führen.Jede Art von Erpressung oder Zwang in dem zuvor beschriebenen Zusammenhang führt zur sofortigen Sperrung des Spielers, der gegen diese Regel verstößt. Dies gilt auch für jede weitere Art von Erpressung oder Drohung im Spiel (z. B. jemanden zwingen erhebliche Teile der Allianzkasse zu überweisen, oder der Androhung, dass er gebasht wird, wenn er etwas nicht macht, usw.). Ausgenommen hiervon sind übliche Reparationszahlungen zum Ende eines Krieges.

    Was soll das nun genau bedeuten?
    Und die Frage richtet sich an Fabian oder sonst jemanden vom Support.
    P.S.
    Vielen Dank fürs Lesen.

    mfg
    Geändert von OberstWinter (28.01.2015 um 14:31 Uhr)

  8. #23
    Möchtegern GeneralRommelErwin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    Zitat Zitat von MisterBubbles Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    ein Spieler wird zu nichts gezwungen, wenn Ihm ein Kopfgeld angeboten wird. Der Spieler kann das Angebot annehmen oder ablehnen. Wenn sich Spieler zusammentun, um gegen andere Spieler kämpfen zu wollen, ist das eine ganz normale Mechanik des Spiels. Egal ob mit oder ohne Zahlung dabei als Dankeschön.

    Es hat einen Grund, dass der Urlaub limitiert ist. Es gab vermehrt Spieler, die Diesen in der Vergangenheit ausnutzten. Dinge wie Angriffe auf einen Spieler und anschließend in den Urlaubsmodus wechseln, so dass man sich nicht mehr mit Gegenangriffen "rächen" kann, sind nur einer der Gründe. Ein Spieler hat aber auch die Möglichkeit, sofern er Sonderurlaub benötigt, weil er zb. einen 3 monatigen Krankenhausaufenthalt antritt, sich bei uns zu melden. Wir finden dann eine Lösung.

    Das Spiel ist zwar an die Realität angelehnt, aber es ist immernoch ein fiktives Spiel. Ein Spieler kann, wenn er denn will, einen anderen Spieler komplett auch auf 1 Gebäude je erbeutbarem Gebäudetyp runterhauen, auch bekannt als sogenanntes Bashen. Die Herausforderung liegt nunmal darin, sich gegen den Gegner zu erwähren. Ist man doch komplett geschlagen worden und mit dem Account sollte dann nichts mehr gehen, kann man auch nochmal von vorne anfangen. Mit einem starken Freund oder/und einer starken Allianz im Rücken, kann man aber dieses endgültige Szenario gut vermeiden bzw. schnell wieder auf die Beine kommen.

    Das wir das Ausrufen oder Aussetzen von Kopfgeldern öffentlich nicht zulassen, hat einfach mit dem folgenden Problem zu tun. Es wird unweigerlich zu Diskussionen kommen, bei denen ein Eingreifen unsererseits aufgrund von Anfeindungen vorprogrammiert ist. Vermutlich würde kein Spieler wollen, dass man Ihn öffentlich vorführt.

    Eins sollte klar sein, Generals of War ist ein Kriegsspiel. Wer hier einen Spaziergang erwartet, wird vermutlich enttäuscht werden. Nur mit entsprechender Strategie, Taktik und nötigem Haushalten des eigenen "Kleingeldes", kann man sich auch behaupten.

    Gruß,
    Fabian
    Der war gut Fabian...dann erkläre mir mal die Taktik die sinnvoll ist wenn es keine Truppen gegen den Nierport gibt? Wurde hier im Forum auch an anderer Stelle schon angesprochen .....genau so mit dem Haushalten,wenn die Gebäude nicht viel einbringen und die Bank auch nicht? Da widerspricht sich sich ja was!

  9. #24
    BANNED MisterBubbles befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Benutzerbild von MisterBubbles
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.845

    Standard Antwort

    Hallo Leute,

    Nein, das wird der andere, auf den das Kopfgeld ausgesetzt ist! Das seltsame dabei ist, dass der Betroffene, da es ja nicht öffentlich ist, in der Regel davon nichts weiß.
    in dem Fall muss ich gestehen, dass ich nicht weiss, wo Du darin einen Zwang siehst. Wenn Spieler beschließen, einen anderen anzugreifen, wo liegt darin der Zwang? Das der Spieler, auf dem Kopfgeld ausgesetzt wurde, sich dagegen verteidigen müsste? Wenn ja, so sei doch zu bedenken, dass es bei Generals of War exakt darum geht - zu kämpfen. Ein Spieler greift an und der Andere verteidigt sich dagegen. Je nachdem wie gut der Angriff bzw. die Verteidigung gestellt war, gewinnt der Spieler, der mit dem wenigstens Verlust an Angriffs- bzw. Verteidigungswert aus diesem Kampf hervorgeht.

    Worauf soll das bitte eine Antwort sein? - Sind die Textbausteine alle?
    Zumindest wurde dem Motto treu geblieben - "Um Ausreden nie verlegen!" - Wenn dann wenigstens die Rechtschreibung und Grammatik in Ordnung wäre.
    Die Aussage bezog ich allgemein darauf, dass die Realitätsnähe seitens Generals of War fehle und dass es doch eigentlich auch nicht im Sinn des Spiels liege, bis fast wieder an den Anfangsstatus seines Accounts zurückgedrängt zu werden bzw. in dem Fall dann das "Bashen" eines Spielers.

    Es ist ja liebenswürdig - aber wie soll das dann jemand, deiner/ eurer Meinung nach, nachweisen? Einen Krankenschein schicken ? Das geht noch mehr gegen den Datenschutz, als das Zitieren einer ingame PN!
    Er meldet sich einfach per Ticket bei uns und wir klären Das dann ab. Einen Krankenschein schicken ist nicht von Nöten, kann der Spieler aber machen, wenn er möchte.

    Ich zitiere mal an der Stelle Eure Spiellregeln, Absatz 4!
    4.Desweiteren ist es untersagt, andere Teilnehmer des Spiels dazu zu zwingen, einen für sie verlustreichen Kampf zu führen.Jede Art von Erpressung oder Zwang in dem zuvor beschriebenen Zusammenhang führt zur sofortigen Sperrung des Spielers, der gegen diese Regel verstößt. Dies gilt auch für jede weitere Art von Erpressung oder Drohung im Spiel (z. B. jemanden zwingen erhebliche Teile der Allianzkasse zu überweisen, oder der Androhung, dass er gebasht wird, wenn er etwas nicht macht, usw.). Ausgenommen hiervon sind übliche Reparationszahlungen zum Ende eines Krieges.

    Was soll das nun genau bedeuten?
    Und die Frage richtet sich an Fabian oder sonst jemanden vom Support.
    Die Regel 4 hast Du bereits hier eingefügt und sie gibt es auch klar wieder, dass Drohung und/oder Erpressung sowie damit auch verbundenes Auffordern zum Pushen nicht erlaubt ist. Wenn aber ein Spieler mich freiwillig gegen jemand anderen kämpferisch unterstützt und dafür von mir einen kleinen "Obolus" erhält, dann verstößt er in keinsterweise gegen Regel 4. Wenn ich einen Spieler aber unter Androhung von Bashen zwingen würde, einen anderen Spieler anzugreifen, würde Regel 4 zum Tragen kommen.

    Der war gut Fabian...dann erkläre mir mal die Taktik die sinnvoll ist wenn es keine Truppen gegen den Nierport gibt? Wurde hier im Forum auch an anderer Stelle schon angesprochen .....genau so mit dem Haushalten,wenn die Gebäude nicht viel einbringen und die Bank auch nicht? Da widerspricht sich sich ja was!
    Taktisch gesehen, gibt es durchaus Einheiten dagegen, wenn auch diese nicht einfach zu besorgen sind oder einen dazu bringen, sich Defensiveinheiten zu zulegen. Man kann auch Einheiten nehmen, die erst gar keinen Kampf zulassen bzw. die Einheiten nicht gegeneinander kämpfen. Das wir an der Einheit nochmal Veränderungen vornehmen, ist auch geplant. Wann jedoch und mit welchem Update sie den Weg ins Spiel finden, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.

    Gruß,
    Fabian

  10. #25
    Möchtegern GeneralRommelErwin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    Ach ja? Welche Einheiten gewinnen denn gegen den Nierport? Habe ich noch nicht gefunden....wir wissen doch alle wie die Atts hier ablaufen,da kann man nicht viel mit Taktik machen,auch das mit den Verteidigungseinheiten wird wohl kaum funktionieren weil man davon Unmengen bräuchte,das kostet wieder Geld...hier im Forum wurde ja schon mal angesprochen das ihr den Gebäudetick erhöhen sollt,aber ihr bastelt lieber am General Status rum....
    Finde ich echt traurig das so eine Unternehmensgruppe wie Ihr außer Ausreden und das vertrösten auf "irgendwann" nicht viel mehr hinbekommt!

  11. #26
    Jungspund OberstWinter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    31.07.2014
    Beiträge
    14

    Kaffee Markierungen dienen der Orientierung - sollten den Kontext jedoch nicht stören

    Zitat Zitat von MisterBubbles Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    in dem Fall muss ich gestehen, dass ich nicht weiss, wo Du darin einen Zwang siehst. Wenn Spieler beschließen, einen anderen anzugreifen, wo liegt darin der Zwang? Das der Spieler, auf dem Kopfgeld ausgesetzt wurde, sich dagegen verteidigen müsste? Wenn ja, so sei doch zu bedenken, dass es bei Generals of War exakt darum geht - zu kämpfen. Ein Spieler greift an und der Andere verteidigt sich dagegen. Je nachdem wie gut der Angriff bzw. die Verteidigung gestellt war, gewinnt der Spieler, der mit dem wenigstens Verlust an Angriffs- bzw. Verteidigungswert aus diesem Kampf hervorgeht.

    Die Aussage bezog ich allgemein darauf, dass die Realitätsnähe seitens Generals of War fehle und dass es doch eigentlich auch nicht im Sinn des Spiels liege, bis fast wieder an den Anfangsstatus seines Accounts zurückgedrängt zu werden bzw. in dem Fall dann das "Bashen" eines Spielers.


    Er meldet sich einfach per Ticket bei uns und wir klären Das dann ab. Einen Krankenschein schicken ist nicht von Nöten, kann der Spieler aber machen, wenn er möchte.

    Die Regel 4 hast Du bereits hier eingefügt und sie gibt es auch klar wieder, dass Drohung und/oder Erpressung sowie damit auch verbundenes Auffordern zum Pushen nicht erlaubt ist. Wenn aber ein Spieler mich freiwillig gegen jemand anderen kämpferisch unterstützt und dafür von mir einen kleinen "Obolus" erhält, dann verstößt er in keinsterweise gegen Regel 4. Wenn ich einen Spieler aber unter Androhung von Bashen zwingen würde, einen anderen Spieler anzugreifen, würde Regel 4 zum Tragen kommen.

    Taktisch gesehen, gibt es durchaus Einheiten dagegen, wenn auch diese nicht einfach zu besorgen sind oder einen dazu bringen, sich Defensiveinheiten zu zulegen. Man kann auch Einheiten nehmen, die erst gar keinen Kampf zulassen bzw. die Einheiten nicht gegeneinander kämpfen. Das wir an der Einheit nochmal Veränderungen vornehmen, ist auch geplant. Wann jedoch und mit welchem Update sie den Weg ins Spiel finden, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.

    Gruß,
    Fabian

    In diesem Fall, muss ich darauf bestehen, dass dies jemand anders vom Support oder anderem Mitarbeiterstab, auf Grundlage der ursprünglich gestellten Frage(n) beantwortet, da scheinbar nicht die Fähigkeit vorhanden ist, um darauf zu antworten. Ich wusste auch nicht, dass ich das vertrauliche Du angeboten hatte!
    Ich muss gestehen - ich komme mir veräppelt vor. Siehe auch 26.01.2015 21:03 ... !
    Ein weiteres Beispiel;
    Die Frage nach der dritten Grenze wurde z.B. ?bewusst? ignoriert!
    Zur Erinnerung:"Eine dritte Limitierung (Grenze) wurde vergessen. Welche ist das wohl ? Der Wille der Leute für ein Produkt Geld zu zahlen ist von der Leistung abhängig, ebenso Zeit damit zu verbringen . Ich habe etwas ausgegeben, um die Forschung laut Event-Angebot, um jeweils eine Stufe je Forschung, zu beschleunigen. Im Gegensatz zum Versprechen des Angebots erfolgte dis aus aus meiner Perspektive nicht vollständig, da ja nicht alles um eine Stufe angehoben wurde. Die gewünschte Einheit gab es, im Anschluss daher auch erst nach weiterer Forschung. Glauben sie ich würde dies noch einmal tun (Geld ausgeben), falls sich nicht mal beim Support an dieser Stelle etwas ändert?"


    In Homo ludens (1938; deutsch: 1939) untersucht Johan Huizinga die Rolle des Spiels in allen Bereichen der Kultur, besonders in Recht, Wissenschaften, Kunst und Philosophie. Das Spiel wird als zentraler, selbständiger Kulturfaktor erwiesen und die Neigung zum Spiel als Ursprungsort aller großen kulturellen Bildungen angesehen. Unter "Spiel" versteht er
    "eine freiwillige Handlung oder Beschäftigung,die innerhalb gewisser festgesetzter Grenzen von Zeit und Raum
    nach freiwillig angenommenen, aber unbedingt bindenden Regeln verrichtet wird, ihr Ziel in sich selber hat und begleitet wird von einem Gefühl der Spannung und Freude und einem Bewusstsein des ‚Andersseins‘ als das ‚gewöhnliche Leben‘.“ (Homo ludens, Taschenbuchausgabe Rowohlt-Verlag, Reinbek 1991, S. 37). Wobei sich dann die Frage stellt ob es noch ein Spiel ist? Denn

    => Dann kann die Urlaubsdauer eigentlich auch wieder frei gegeben werden. Das spart Zeitaufwand.

    Die Defensiveinheiten sind im Verhältniss zu teuer. Sowas passiert wenn man einfach die Tabelle kopiert, plötzlich Unterhalt einfügt aber an die sonstigen Veränderungen nicht anpasst.
    Einheiten nehmen, die erst gar keinen Kampf zulassen und nicht gegeneinander kämpfen, setzt vorraus, dass man a) weiß womit der Angreifer kommt, b) online ist c) alles auf lager hat und d) dass der Angreifer nicht ebenso alles mitschleppt.


    "Das wir an der Einheit nochmal Veränderungen vornehmen, ist auch geplant." => klingt nach Betaphase ohne Tester mit fehlendem Konzept, was der genauen Definition eines Spieles im Grunde auch widerspricht.

    Hochachtungsvoll
    Winter
    Geändert von OberstWinter (29.01.2015 um 01:10 Uhr)

  12. #27
    Looki Administrator
    Supp_Thomas befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    20.07.2009
    Beiträge
    643

    Standard

    Zitat Zitat von Monsterkiller2 Beitrag anzeigen
    Wann Drohe ich den einem Spieler?

    Wenn du mir noch eine Pn schreibst atte ich dich!
    Wenn du mir noch eine Pn schreibst atte ich dich oder jemand aus meiner Allianz!
    Wenn du mir noch eine Pn schreibst atte ich dich oder jemand aus meiner Allianz und ich gebe unseren BND-Partnern Bescheid!
    Wenn du mir noch eine Pn schreibst setzte ich dich auf meine Ignoliste :-p
    Wenn du mir noch eine PN schreibst klatsch ich dich solange mit meinen Truppen bist du deinen ACC-Löscht!
    Wenn du mir noch eine PN schreibst klatsch ich dich solange mit meinen Truppen bist du deinen ACC-Löscht und wenn das nicht reicht mach ich auf nem anderen Server weiter!!!!!!!!

    Ab wann ist ein Angriff abgesprochen?

    Du greifst mich grade an... ich werde nicht deffen...

    Chat:
    XXI: Ich greif dich gleich an
    C42: Ich lass dich durch :-P

    Ts: Ich atte dich bleib bitte off und stell nur nen bissel Deff rein
    Ts: Atte du mich mal bitte 3 mal ich bleibe off... meine Deff ...
    (Wer will das beweisen??)
    Deiner Kernaussage kann ich nur zustimmen. Tatsächlich gibt es Dinge die Außerhalb unserer Spiele stattfinden und die von unserer Seite her nicht nachvollzogen werden können. Zudem muss in einem Spiel auch ein ganz anderer Maßstab verwendet werden um mit Dingen wie Beleidigung oder Nötigung umzugehen, als in der Realität.

    Zitat Zitat von OberstWinter Beitrag anzeigen

    In diesem Fall, muss ich darauf bestehen, dass dies jemand anders vom Support oder anderem Mitarbeiterstab, auf Grundlage der ursprünglich gestellten Frage(n) beantwortet, da scheinbar nicht die Fähigkeit vorhanden ist, um darauf zu antworten. Ich wusste auch nicht, dass ich das vertrauliche Du angeboten hatte!
    Ich muss gestehen - ich komme mir veräppelt vor. Siehe auch 26.01.2015 21:03 ... !
    Da Sie offensichtlich mit den letzten Antworten nicht zufrieden waren, kommen wir dieser Bitte gerne nach.

    Zitat Zitat von OberstWinter Beitrag anzeigen
    Nein, das wird der andere, auf den das Kopfgeld ausgesetzt ist! Das seltsame dabei ist, dass der Betroffene, da es ja nicht öffentlich ist, in der Regel davon nichts weiß.
    Ich kann durchaus verstehen, dass dieses Thema für einigen Unmut sorgt und Ihre Argumentation, den Opfern betreffend, kann ich ebenfalls folgen. Dennoch handelt es sich hierbei um eine Taktik die nicht einfach dieses Spieles verwiesen werden kann.

    Nachdem ich mir Ihre Argumentationen durchgelesen habe, muss ich zwangsläufig zu dem Schluss kommen, dass wir per Spielregel oder neuer Spielmechanik dafür sorgen sollen, dass wir nur bestimmte Motivationen, welche zu einem Angriff führen, zulassen sollen. Gern führe ich näher aus wie ich damit meine.

    Wie Sie richtig beschrieben haben, ist für einen Spieler der mehrfach angegriffen wird nicht automatisch klar, dass auf Ihn ein "Kopfgeld" ausgesetzt wurde. Von diesem Standpunkt betrachtet sind die Angriffe für den betroffenen Spieler auch erst mal nur ganz normale Angriffe. Nun kommt das angesprochene Motiv hinzu, welches den Angreifer bewegt hat, diesen Angriff überhaupt zu führen. Solange man von dem Motiv noch nichts weiß, kann man spekulieren, denn Motive gibt es viele. Als Beispiel erwähne ich nur ein paar Punkte:

    - Der Gegner hat Gebäude die man selbst auch gut gebrauchen könnte
    - Der Gegner hat einen der eigenen Mitglieder angegriffen

    Es gibt noch einige Motive mehr und das um welches es eigentlich in diesem Thema geht ist das sogenannte Kopfgeld. Hierbei handelt es sich schlussendlich auch nur um ein Motiv, das einen Spieler dazu bewegt, einen anderen Spieler anzugreifen. Eine Spielmechanik zu erdenken, welche im Stande ist eine solche Motivation im Vorfeld oder im Nachhinein zu erkennen ist schlichtweg utopisch und nicht umsetzbar. Eine Spielregel festzusetzen, welche einen so motivierten Angriff erkennt ist es aber ebenso.

    Zitat Zitat von OberstWinter Beitrag anzeigen
    Ein weiteres Beispiel;
    Die Frage nach der dritten Grenze wurde z.B. ?bewusst? ignoriert!
    Zur Erinnerung:"Eine dritte Limitierung (Grenze) wurde vergessen. Welche ist das wohl ? Der Wille der Leute für ein Produkt Geld zu zahlen ist von der Leistung abhängig, ebenso Zeit damit zu verbringen . Ich habe etwas ausgegeben, um die Forschung laut Event-Angebot, um jeweils eine Stufe je Forschung, zu beschleunigen. Im Gegensatz zum Versprechen des Angebots erfolgte dis aus aus meiner Perspektive nicht vollständig, da ja nicht alles um eine Stufe angehoben wurde. Die gewünschte Einheit gab es, im Anschluss daher auch erst nach weiterer Forschung. Glauben sie ich würde dies noch einmal tun (Geld ausgeben), falls sich nicht mal beim Support an dieser Stelle etwas ändert?"
    In diesem Punkt muss ich für meinen Kollegen Partei ergreifen, denn wenn hier schon weitere Limitierungen angesprochen werden, dann muss der Vollständigkeit halber erwähnt werden, dass es im Spiel weit mehr Limitierungen gibt als drei. Allerdings sind die meisten dieser Limitierungen für das hier besprochene Thema, speziell für das genannte Beispiel nicht relevant, weshalb mein Kollege nur die tatsächlich wichtigen Limitierungen erwähnt hat. Sollte es aber Ihr Wunsch sein, können wir gerne jede im Spiel vorhandene Limitierung erwähnen. Besonders dann, wenn dieser Aufwand dafür sorgen kann, dass eine zielführende und sachliche Diskussion entstehen kann. Dennoch möchte ich darauf hinweisen, dass auch unser Tag nur 24 Stunden hat und wir für viele Spieler und eben auch viele Probleme zuständig sind. Hierfür bitte ich Sie um ein wenig Verständnis Ihrerseits.


    Im Allgemeinen bitte ich zu entschuldigen, dass ich nicht auf alle Ihre Punkte an dieser Stelle eingehen kann. Meine Funktion Als Moderator in diesem Forum gebietet es nicht nur Erklärungen oder offizielle Mitteilungen niederzuschreiben, sondern eben auch zu moderieren. Aus genau diesem Grunde möchte ich Sie und auch die Allgemeinheit darauf hinweisen, dass es hier in diesem Thema um das Aussetzen von Kopfgeldern geht. Alle anderen Themen können gerne in dem dafür vorgesehenen Bereich dieses Forums zur Diskussion gestellt werden.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dein GoW-Team/ts
    Geändert von Supp_Thomas (29.01.2015 um 17:51 Uhr)

  13. #28
    Möchtegern GeneralRommelErwin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    Sorry Thomas aber das mit der Taktik hatte ja Dein Kollege angesprochen....es ist auch klar das Real Live und Game 2 Verschiedene Schuhe sind ,aber Deine Ausführungen passen auch nicht ganz....wir haben eine PN bekommen das Kopfgeld ausgesetzt wurde und danach kamen massig Atts rein,ich hatte auch ein Ticket dazu geschrieben aber ihr habt nix getan!
    Und wenn es erlaubt ist,dann kann ich so was auch öffentlich im Chat oder Forum machen! Wo ist da der Unterschied? Außer das ihr vielleicht mehr Arbeit habt weil das was sonst per PN im Spiel geregelt wird dann hier landet....aber ihr lebt vom Geld das hier die Spieler ausgeben,also könnt ihr auch was dafür tun!

  14. #29
    Looki Administrator
    Supp_Thomas befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    20.07.2009
    Beiträge
    643

    Standard

    Sicherlich hat er das angesprochene Vorgehen als eine Taktik beschrieben und das ist soweit auch richtig. Wenn nun andere Taktiken angesprochen werden als Vergleich, dann ist auch das vollkommen in Ordnung. Wenn man allerdings in Teilen gänzlich vom Thema abkommt, muss ich das Gespräch wieder in die eigentliche Richtung lenken. Alles andere kann selbstverständlich auch besprochen werden, aber das sollten wir dennoch in den dafür vorgesehenen Bereichen abhandeln. Das unser Support in dem hier beschriebenen Fall nicht eingreifen konnte liegt schlicht daran, dass dieses Verhalten nicht durch eine Spielregel verboten ist. Die bis lang angesprochenen Spielregeln decken den hier geschilderten Fall in keinster Weise ab, auch wenn man die Spielregeln noch so kreativ auslegt.

    Zum eigentlichen Thema

    Selbstverständlich ist es unser Job uns darum zu kümmern, dass hier im Forum alles in geordnete Bahnen läuft und genau das gibt uns das Recht zu bestimmen, was hier im Forum gestattet ist und was nicht. Der einzige Grund dafür, weshalb wir das hier im Forum nicht zulassen ist, dass derartige Diskussionen in der Regel immer eskalieren. Wir haben kein gesteigertes Interesse daran Spieler hier im Forum zu sanktionieren, aber genau das käme am Ende dabei rum. Ich bitte hierfür um Euer Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Euer GoW-Team/ts

  15. #30
    Jungspund OberstWinter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    31.07.2014
    Beiträge
    14

    Daumen runter Ist nicht möglich.

    Zitat Zitat von Supp_Thomas Beitrag anzeigen
    Sicherlich hat er das angesprochene Vorgehen als eine Taktik beschrieben und das ist soweit auch richtig. Wenn nun andere Taktiken angesprochen werden als Vergleich, dann ist auch das vollkommen in Ordnung. Wenn man allerdings in Teilen gänzlich vom Thema abkommt, muss ich das Gespräch wieder in die eigentliche Richtung lenken. Alles andere kann selbstverständlich auch besprochen werden, aber das sollten wir dennoch in den dafür vorgesehenen Bereichen abhandeln. Das unser Support in dem hier beschriebenen Fall nicht eingreifen konnte liegt schlicht daran, dass dieses Verhalten nicht durch eine Spielregel verboten ist. Die bis lang angesprochenen Spielregeln decken den hier geschilderten Fall in keinster Weise ab, auch wenn man die Spielregeln noch so kreativ auslegt.

    Zum eigentlichen Thema

    Selbstverständlich ist es unser Job uns darum zu kümmern, dass hier im Forum alles in geordnete Bahnen läuft und genau das gibt uns das Recht zu bestimmen, was hier im Forum gestattet ist und was nicht. Der einzige Grund dafür, weshalb wir das hier im Forum nicht zulassen ist, dass derartige Diskussionen in der Regel immer eskalieren. Wir haben kein gesteigertes Interesse daran Spieler hier im Forum zu sanktionieren, aber genau das käme am Ende dabei rum. Ich bitte hierfür um Euer Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Euer GoW-Team/ts
    Ich verstand Ihre allgemeinen Regeln bisher anders. Aber wahrscheinlich hatte ich ein Kommunikationsproblem? Schön dass nun Beleidigungen im Spiel an sich erlaubt sind, sofern sie nicht über das öffentliche Kommunikationssystem erfolgen. Und von Ihnen auf diese Art und Weise scheinbar abgesegnet sind.

    Mit Taktik, im militärischen Sinn (von altgriechisch τακτικά taktiká „Kunst, ein Heer in Schlachtordnung zu stellen“)[1] ist nach Clausewitz "die Lehre vom Gebrauch der Streitkräfte im Gefecht" auf der Ebene von Verbänden, hat es weniger zu Tun.

    Soviel zur "Taktik". welche laut Ihrem bisheigen Regelwerk mit sofortiger Sperre geahndet werden sollte. Aber es liegt ja nun alles in Ihrem Ermessen ?

    Noch einmal die Definition für Kopfgeld und sich daraus ergebender Frage:
    Kọpfgeld - eine Prämie, die jmd. bekommt, der der Polizei(/Exekutive/ausführenden Gewalt) hilft, einen gesuchten Schwerverbrecher zu finden und festzunehmen.
    Ist es nicht beleidigend, wenn man mit sowas gleichgesetzt wird?


    Zitat Ihres Regelwerks:
    "Es ist verboten andere Spieler zu belästigen. Belästigungen sind spielbezogene Handlungen, die aufgrund ihrer Häufigkeit eindeutig als nicht sinnvoll, bezogen auf das Spielgeschehen, angesehen werden können. Darunter fallen z. B. das Verschicken von vielen und/oder beleidigenden In-Game-Nachrichten an einen/mehrere Spieler, wiederholtes Starten und Zurückziehen von Angriffen und Spionagen ohne erkennbare Absicht einen Angriff/eine Spionage zu führen. Verstöße gegen diese Regel werden mit Verwarnung/Sperre geahndet. Es liegt im Ermessen des Supporters, Belästigungen zu definieren und entsprechend zu bestrafen."

    Danach gehört der Spieler gesperrt?
    Mir nicht ganz klar was da anders zu verstehen ist ?

    Hochachtungsvoll

    P.S. Es ist schade dass ihr die Milchkuh schlachtet bevor es nötig ist.
    Geändert von OberstWinter (31.01.2015 um 08:49 Uhr)

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
(Cluster: web3 - Sprache: de)