Länder
Deutschland
Weitere Looki-Spiele
Login
  1. #1
    DO Moderator
    -CommanderX- befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    845

    Standard Offener Brief an Looki / Gamigo

    Hallo alle zusammen,

    zuerst möchte ich mich an dieser Stelle erstmal an alle Spieler wenden.
    Ich danken allen, die uns Moderatoren so viele Informationen, per Chats, PNs und persönlich haben zukommen lassen.

    Damit der Brief auch dort ankommt wo er hin soll, bitte ich jeden von euch Ihn an diese E-Mail-Adressen zu senden:

    qa@looki.com
    general.de@gamigo-support.de

    Bitte nicht per Ticket versenden !

    Alle Allianzen die diesen Brief unterstützen und auch versandt haben, bitte eine kurze Rückmeldungen an einen der Chat-Moderatoren. Wir werden die Allianznamen hier unter das Thema setzten.

    Es geht bei den Vorschlägen nicht darum, dass diese alle gut sind und von uns als gut befunden wurden sondern, dass Gamigo sieht das wir uns ernsthafte Gedanken machen.

    LG -CommanderX-
    Geändert von -CommanderX- (10.09.2017 um 12:34 Uhr)
    Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß
    Liebe Grüße euer -CommanderX-


    Looki-Forenmoderator
    Chat-Moderator für WG1942, DO, GoW

  2. #2
    DO Moderator
    -CommanderX- befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    845

    Standard

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir die Spieler von Desert Operations, Wargame1942 und Generals of War wenden uns heute mit diesem Brief an Sie. Wir bedauern es sehr, dass wir diesen Weg gehen müssen, allerdings sehen wir keinerlei Möglichkeiten mehr, dass man uns für voll nimmt. Wir haben dieses Schreiben in Zusammenarbeit mit den Chat-Moderatoren verfasst, da diese auch einige Einblicke in die internen Strukturen haben.

    Wir, die alle diesen Brief an Sie versandt haben, sind mit vielen Dingen nicht mehr einverstanden. Die Spiele sind inzwischen öde, langweilig, schlichtweg in die Jahre gekommen. Spaß haben wir nur noch im Chat …

    Vorweg möchten wir hier kurz erwähnen, dass mit Looki Ihre Niederlassung in Münster gemeint ist und mit dem Support die Niederlassung in Darmstadt.

    Mit Übernahme der Spiellizenzen durch Gamigo AG ist der Zuständigkeitsbereich von Playzo auf Looki gewechselt. Von Anfang an, hatten wir einige Befürchtungen, was diese Änderung mit sich bringt, denn Looki ist nicht dafür bekannt, spielerorientiert zu handeln. Seit dieser Übernahme werden wir mit Diamantenevents, Rohstoffevents und sonstigen Events überschüttet, mit denen man sich die Accounts bis ins unermessliche pushen kann.
    Sicherlich liegt es im Interesse eines Spielbetreibers Einnahmen zu erwirtschaften, allerdings ist die Art und Weise, wie es Looki macht reine Profitgier. Das bereits vorhandene Ungleichgewicht zwischen sogenannten Diamanten-Spieler und Nicht-Diamanten-Spieler wurde somit noch vergrößert.

    Es ist für Spieler die sich keine Diamanten (im weiteren Dia genannt) kaufen, nicht mehr möglich dieses Spiel zu spielen. Wer in diesen Spielen die obere Punktebewertung erreichen will, ist gezwungen, Dias zu kaufen.

    Langzeitspieler kaufen nur die „Spezial-Diamanten-Pakete“, bei denen man mit minimalem Geldeinsatz große Mengen an Dias erwerben kann. Somit sind die 30% und 40% vollkommen unattraktiv geworden. Etwas Reiz besteht noch bei 50% Aktionen.

    Vor diesen Events und Dia-Aktionen haben die Chat-Moderatoren und der Support im Vorfeld und danach immer wieder gewarnt. Leider stieß dies auf absolut taube Ohren.

    Neben diese legalen Push-Methoden, gibt es eine Reihe von illegalen Methoden die Accounts (im weiteren Accs genannt) künstlich aufzupushen. Einer dieser Methoden ist das Handeln über Paysafe-Karten, Dia-Kauf-Aktion mit SMS oder sogar Bargeldüberweisung. Insbesondere der Handel mit Paysafe-Karten blüht. Einer derzeit am meisten betroffenen Server ist Echo (von Desert Operations). Hier gibt es sogar ein Kronzeuge, der alle Nummer der Paysafe-Karten, Chat-Verläufe etc. gespeichert hat. Looki lehnt diese jedoch ab, da Sie dies nicht als Beweis anerkennen.

    Ebenfalls konnte man in der Vergangenheit über die Recycling-Anlage mit verschieden Methoden sich einen illegalen Vorteil verschaffen.
    Das sogenannte Gold-Pushen wurde zur damaligen Zeit durch Playzo bereits sanktioniert. In der jüngsten Zeit wurden die Accounts durch sogenannte „Kero-Atts“ gepusht. Hierzu eine Erklärung:

    es werden Angriffe mit einer bestimmten Einheit gestartet (z. B. Grey Ghost)
    der Gegner stellt genau die Truppen in die Flotte, dass es zu einem Unentschieden kommt
    das Bashlevel sinkt dadurch auf 0%
    mit Erreichen von 0% werden die Angriffe so geführt, dass der Angreifer gewinnt
    durch die Recycling-Anlage bekam man Kerosin und Munition erstattet
    die Munition wurde wieder verkauft

    Die Recycling-Anlage wurde inzwischen entfernt und dieses Push-Verhalten ist nicht mehr möglich, aber die Spieler wurden nicht bestraft.

    Wir finden dies ist ein Skandal. Es kann nicht sein, dass man mit vorsätzlichem Betrügen weiter kommt, als mit ehrlicher Spielweise.

    Ein weiterer Punkt ist das sogenannte Fahrstuhlfahren. Hier verlieren Spieler durch Absprachen bewusst angriffen, um in den Punkten zu fallen. So können Spieler mit reicheren Accounts problemlos kleine Spieler angreifen ohne das Sie etwas dagegen unternehmen können.

    Da die Beweislage beim Support liegt, wäre es hier notwendig, das System umzustellen.

    In der Vergangenheit kam es zum Glück zu Strafen. Multiaccounts zum Beispiel wurden dauerhaft gesperrt, bei schweren Verstößen konnte man damit rechnen, auch mal eine 2 oder 4 wöchige Sperre zu bekommen. Dann wurden die Spielregeln geändert und die Strafen eher ins Lächerliche gezogen.
    Zwischendurch gab es eine maximale Strafe von 4 Tagen. Es wird daher gewünscht, dass das Strafmaß wieder auf den bisherigen Stand zurück gesetzt wird.

    In dem alten Strafensystem gab es auch dauerhafte Sperren. User hatten vorsätzlich betrogen, waren ständig am Beleidigen usw. Wir haben unzählige Tickets mit Beschwerden geschrieben. Nach dem die Spieler zu viele Strafen hatten oder man größeren Betrug nachweisen konnte, wurden diese Spieler dauerhaft gesperrt. Mit Übernahme der Spiellizenzen von Gamigo und der Zuständigkeit durch Looki, wurden diese Spieler wieder freigeschaltet. Dies ist für uns nicht nur absolut unfassbar, sondern auch ein Schlag ins Gesicht.

    Zu diesen Verstößen zählen unteranderen auch die sogenannten Push-Atts, Paysafehandel und andere kreative Betrügereien durch bestimmte Spieler. In aktuellen Fällen, in dem der Support in Darmstadt Beweise hat, Spieler als Zeuge aussagen wollen (inkl. Beweisen), wird eine Nachverfolgung und Sperre dieser Spieler durch Looki abgelehnt (wurde bereits oben geschildert). Uns scheint es so, dass Looki das Betrügen fördern will und somit kein Wert auf Ihre ehrlichen und zahlenden Spieler (Kunden) legt.

    Gehen wir nun mal auf das allgemeine Spielgeschehnis ein:

    Die Anzahl der Spieler im Spiel Desert Operations ist vom Jahr 2010 mit täglich über 5.000 aktiven Spielern im Jahr 2017 auf ca. 400 aktive Spieler gefallen. Alleine am Wochenende des 19. und 20. August haben sich wieder einige Spieler gelöscht. Spieler, die auch Geld investiert haben.

    Woran liegt dies??
    Zu einen an unsinnigen Updates, die das Spiel kaputtgemacht haben. An ewig lange und immer gleichbleibende Forschungen. Erst erforschen wir die immer gleichbleibenden Einheiten, dann die zivilen und militärischen Strukturen. Insbesondere bei den zivilen Strukturen dauert die Forschung ewig lange. Spieler, die seit 2010 dabei sind, haben bis heute es nicht geschafft, alle Forschungsstufen zu erforschen.

    Weiter gibt es keine neuen Einheiten mehr, keine großartigen Änderungen in der Strategie usw. Ein Großteil der Spieler weiß, dass man nur 3 bis 5 Einheiten benötigt um alle Einheiten des Gegners zu zerstören. Obwohl man über 40 Einheiten zur Verfügung hat, (inkl. Premium- und Eventeinheiten) ist dies absolut unausgewogen.
    Auf einen Fehler beim Start der Welt Lima wurden den Spielern erstmals russische Einheiten zur Verfügung gestellt. Man freute sich über neue Einheiten und Looki nahm diese den Spielern wieder weg. Viele Spiele haben daraufhin Ihren Account wieder gelöscht.

    Mit den Regeländerungen wurde das Senden und anschließende Zurückziehen von mehr als 6 Angriffen innerhalb von 24 Stunden und das Senden von mehr als 6 Spionagen in einer Zeitperiode von 12 Stunden begrenzt.

    Die Spielmechanik lässt es jedoch zu, dass durch die verschiedenen Aufmarschzeiten beim Wetter, die Einheiten schneller oder langsamer an das Ziel ankommen. Daher wurden länger dauernde Angriffe wieder zurückgezogen und neue Angriffe gestartet. Dies führte dazu, dass Spieler die den General nutzten mit SMS und E-Mails zum Teil zugespamt wurden. Wir würden diese Spielmechanik gerne wieder stärker nutzten oder auch eine gute Änderung der Spielmechanik akzeptieren. Gerne würden wir hier an der Änderung mitarbeiten.

    Spionagen werden von einigen sehr gern genutzt. Diese sind mit 6 Spionagen in einer Zeitperiode von 12 Stunden begrenzt. Wenn man jedoch weiter spioniert, wird man im Nachgang mit Sanktionen durch den Support bestrafft. Dies ist so weit korrekt, da es sich um Verstöße gegen die Spielregeln handelt. Es ist jedoch ärgerlich für uns, wenn wir im Nachgang bestrafft werden. Einige von uns senden schon mal 100 bis 200 Spionagen. Wir kontrollieren nicht noch, wen man wie oft ausspioniert hat. Vielmehr sollte eine Sperre eingebaut werden, dass nach 6 Spionageangriffen man einen Spieler nicht mehr ausspionieren kann. Zusätzlich sollte es jedoch möglich sein, bei einen Spieler der während der Spionage online kommt, die Spionage wieder neu zu starten ohne auf die 6 Stunden zu achten.
    Ähnlich verhält es sich bei den Angriffen. Bei einem Bashlevel von 0% sollte man ebenfalls eine Meldung erhalten, dass ein Angriff nicht mehr möglich ist.
    Bereits laufende Angriffe werden automatisch abgebrochen und der Angreifer erhält eine kurze Systemmeldung per persönliche Nachricht.

    Im Laufe der Spielzeit ist aufgefallen, dass sich große Accounts in den unteren Punkterängen aufhalten. Sie besitzen so viele Rohstoffe und Geld, dass die kleinen und neuen Spieler keine Möglichkeit haben, diese erfolgreich anzugreifen. Die Accounts sind inzwischen viel zu unausgeglichen.

    Welche Ambitionen hat ein neuer Spieler hier in diesen Spielen zu bleiben? KEINE!!!
    Das beobachten wir auch immer wieder. Neue Spieler melden sich an, sind vielleicht eine Woche da und verschwinden wieder. Wir würden dieses Spiel als Neulinge auch nicht mehr anfangen

    In diesem Zusammenhang möchten wir noch erwähnen, dass es in letzte Zeit immer wieder zu Ausfällen des Generals kommt. Hierbei handelt es sich um eine käuflich erworbene Premiumleistung und Sie funktioniert nicht einmal richtig...

    Auch stören die in der letzten Zeit auftreten Serverausfälle immens. Es gibt zwar ein Verständnis, dass mit Übernahme von Gamigo und dem Umzug des Rechenzentrums es Probleme geben konnte. Allerdings kann man den Eindruck gewinnen, dass das Rechenzentrum nach Timbuktu ausgelagert wurde.

    Bevor wir auf den letzten großen Kritikpunkt zu sprechen kommen, möchten wir hier kurz erwähnen, dass es doch sehr hilfreich wäre, wenn man E-Mails an qa@looki.com die Antwort in deutscher Sprache erhält. Teilweise bekamen die Spieler die Antworten auf Englisch, Französisch oder Polnisch.

    Zum Schluss möchten wir noch auf die Events eingehen...

    Hier in einen angemessenen Ton zu Schreiben fällt uns schon schwer. Zu Zeiten von Playzo haben wir uns oftmals geärgert, dass wir nicht solche Events hatten, wie auf ausländischen Servern. Dort wurden mit Diamantenevents nur so um sich geschmissen. Auch hatten wir immer wieder mal Vorschläge im Forum gepostet.
    Mit Übernahme durch die Verantwortung von Looki, bekamen wir diese Events ... Immer wieder und wieder. Einige Vorschläge wurden auch umgesetzt, immer und immer wieder. Inzwischen werden wir von Diaevents nur noch erschlagen. Man merkt deutlich, dass es die Absicht von Looki ist, die Spieler bestmögliche auszumelken und keinen Wert auf Qualität legen. Hauptsache die Spieler geben viel Geld aus.

    Da viele von uns über diese Art und Weise sauer sind, hat eine Vielzahl von Spielern bereits den Kauf von Diamanten eingestellt.

    Um zurück auf die Events zu kommen, möchten wir einmal das Event vom 17.08. bis 21.08.2017 in den Vordergrund stellen. Dieses Event beinhaltet folgende Punkte: Top-Wert-Event (nach Accountwert), Verteidigungszentrum-Event, Senkung des Bashschutzfaktors und kein Urlaubsmodus möglich.

    Zusätzlich hatten wir einen Umtauschfaktor von Diamanten mal 6 (6-fach höherer Wert) und dazubekommen wir auch noch ein Dia-Treuepaket-Aktion. Hier merkt man ganz deutlich, dass es Looki darauf abgesehen hat, in kurzer Zeit möglichst viel Geld umzusetzen. Nicht nur das man zwei Einzelevents (Top-Wert-Event und Verteidigungszentrum-Event) kombiniert hat, man nahm den Spielern auch die Möglichkeit, sich nach einen Angriff zu erholen.

    Durch die große Spanne im Top-Wert-Event war es sogar möglich, dass starke Spieler mühelos kleine und schwache Spieler angreifen, konnten ohne das Sie eine Chance hatten sich zu wehren. Der größte Skandal an diesen Event war die Sperre des Urlaubsmodus. Nicht nur das man vergessen hatte dies vorher anzukündigen, dass der Urlaubsmodus gesperrt wird, stellt man sich doch die Frage wie man auf die Idee kommt, mitten in der Sommerurlaubszeit den Urlaubsmodus zu sperren???

    Da dies viel Kritik in den Chats und Foren brachte, gab man uns am Freitag kurzzeitig die Möglichkeit in den Urlaubsmodus zu wechseln. Pech nur für die Spieler, die arbeiten gehen und dies nicht nutzen konnten.

    Auf Nachfrage zu den Events erhielt der Support von Looki die Antwort, dass Events global veranstaltet werden. Da einige von uns auch auf ausländischen Servern spielen, konnten wir den Support bereits beweisen, dass diese Aussage nicht stimmt. Looki hat hier schlichtweg den Support angelogen.

    Aufgrund der vorstehenden Probleme fordern wir wie folgt:
    • wir wünschen keine Betreuung mehr durch Looki
    • die Verantwortung der Spiele soll wieder auf dem Support (Darmstadt) übertragen werden
    • Events sollen wieder in normale Maße und nicht in Massen stattfinden
    • auf Wünsche der Spieler soll verstärkt eingegangen werden
    • Ausbau des Supports in Darmstadt (Ticketbearbeitung müssen wieder schneller gehen)

    Die weitere Zuständigkeit durch Looki ist unserseits nicht gewünscht. Das Looki nicht in der Lage ist Spiele langfristig am Leben zu erhalten, hat man ja in zahlreichen Spielen bereits gesehen. Empire Universe, MechRage, Das SteinZeitSpiel, SteinZeitSpiel 2, Space Pioneers, Space Pioneers II, Silent Wolves, Gilfor's Tales. Damit sich nicht noch mehr Spiele hinzugesellen, sind die geforderten Schritte absolut notwendig.

    Wie bereits eingehenden geschildert, wurde diese Schreiben mit Unterstützung der Chat-Moderatoren erstellt. Die Moderatoren haben uns auch berichtet, dass man mehrfach versucht hat, mit einem Verantwortlichen von Looki zu sprechen. Dies wurde allerdings durch Looki abgelehnt. Ein weiterer Beweis dafür, dass Looki kein Wert auf die Interessen und Bedürfnisse der Spieler legt.

    Falls sich jemand fragt, warum wir hier an keiner Stelle vom Spiel Generls of War sprechen, nun nur noch ca. 20 aktive Spieler sollten als Begründung reichen...

    Nach all der Kritik haben wir uns auch ein paar Gedanken über Verbesserungen gemacht und möchten diese hier auch präsentieren. Das nicht alles umgesetzt werden kann, ist uns klar.
    Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß
    Liebe Grüße euer -CommanderX-


    Looki-Forenmoderator
    Chat-Moderator für WG1942, DO, GoW

  3. #3
    DO Moderator
    -CommanderX- befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    845

    Standard

    VORSCHLÄGE

    Von: Schnarchbaer

    Beschreibung:
    Vorschläge im Namen der gesamten DzB ( https://game.desert-opera tions.de/world1/allianced etails.php?ally=22791 ), für`s Ticket und Forum.

    Wir bedanken uns für die Mühe die hier aufgewendet wird und hoffen das wir hiermit einige Gute Denkhilfen geben konnten. Ich möchte auch betonendas diese Vorschläge von meinen Membern selbst kamen und es mir wiedermal zeigt, das Sie für alles und jeden offen sind.

    Spieleverbesserung:
    1. Für Kriege !!! Spieler dürfen nicht in Umod oder die Allianz verlassen können! Jede Allianz darf Zeitgleich nur ein Krieg reingestellt werden! Und die verfeindeten Allianzen dürfen nur innerhalb der Gegner atten. Atten nach außen darf nicht möglich sein. Und sie dürfen dann auch nicht von
    außen geattet werden oder dadurch Punkte/Prozente verlieren! Ausnahme wäre, wenn z. B. eine andere Allianz auch Krieg mit einer der beiden Allianzen machen möchte, dass dann ein BND dieser Allianz zusätzlich (Ausgleich 2 vs. 2) mit in den Krieg beitreten kann! Das sollte aber nur mit Langfristigen BNDs mindestens 3 Monate möglich sein! Punkteunabhäniges atten, aller Allianzplätze sollte möglich sein! Jeder sollte jeden atten können! ein- und austritt sollte nicht möglich sein.

    Hinzu kommt, dass Man sich auch die Prozente der Spieler holen kann, die nur von allem ein Gebäude haben. Die sollten nur für den Krieg attbar sein. Man kriegt halt keine Gebäude dort, sondern nur die Prozente. Also dass solche Kämpfe für den Krieg zählen und diese Accounts nicht mehr geschützt sind, weil Sie keine Gebäude haben.

    2. Die Ressourcenpunkte müssen auf Charlie wegfallen, da diese im Krieg nicht nachvollziehbar sind, da nicht mehr zerstört werden kann, als der Gegner hinstellt. Deswegen sollte entweder nur der tatsächlich zerstörte Wert angerechnet werden. Oder ein Krieg sollte anhand der geflogenen Att`s entschieden werden was ja wiederum die Aktivität der Allianz (Member belohnen würde. Hingen bei dem Ressourcenwert, teils nur 1/3 oder weniger atten müssten und die anderen Passiv zuschauen könnten und dadurch der Krieg entschieden wird. Passives Spielen sollte nicht belohnt werden!

    3. Die Spydeff sollte nicht mit in die Accountbewertung einfließen! Da die Finanzschwachen/Anfänger Spieler nie die Möglichkeit haben...den länger spielenden
    Usern was entgegenzusetzen und ihre Spydeff zu erhalten!

    4. Es sollte möglich sein, Spielern angepasst an ihre Bankstufe und Spielezeit je ausgebauter Bankstufe mehr Ressourcen aus der Allianzkasse auszahlen zu können! Da die jetzigen Auszahlung in keinerlei Verhältnis zu den Langjährigen Spieler mehr stehen. Somit haben neue Spieler einen Anreiz mehr BS zu bauen und die Spieler die alle ausgebaut haben belohnt zu werden, da sie durch den Ausbau nur noch bis zu einem gewissen Punktebereich runter atten können! Was wiederrum die Anfänger mit den niedrigen BS schützen würde!

    5. In die Kriegsbelohnung sollten auch Geld und Gold berücksichtigt werden, da es ständig fehlt, um kleineren Spielern auszuzahlen. Oder anderweitig erwirtschaftet werden muss.

    6. Öfter (Mindesten zweimal im Monat) oder permanentes TOP 50 Event, da man in höheren
    Punkten oft niemanden zum atten hat und dadurch handlungsunfähig ist. Am besten mit einem Belohnungssystem, für evtl. die meisten Kämpfe oder die höchste Punktzahl ohne, dass jemand in den Urlaubsmodus gehen kann.

    7. Ein paar lohnende Events, wo die ganze Allianz dran teilnehmen muss, wäre auch ein neuer Anreiz. Allianzevents.... Evtl. auch gegen eine andere

    8. Es sollte auch möglich sein, Neuanfängern besser oder effektiver aufzubauen. Das könnte man
    z. B. mit einem Allianzevent verbinden. Wo große Spieler richtig Spielgeld verbrennen müssen, um Summe X, dem besagten Spieler zukommen zu lassen. das Sollte man an der Bankstufe oder an einem bestimmten Diakurs festmachen, um Missbrauch zu verhindern oder zu unterbinden. So würde man auch an das Spielgeld der Großen gehen können.

    Ich weise dort auf das Allianzevent hin weil, dort die Allianz zusammenarbeiten muss, um das besagte Ziel zu erreichen, das steigert das Zusammengehörigkeitsgefühl (Wovon wir sowieso einen ganzen Arsch voll haben), Spielspaß usw. Allianz sollte man nicht nur einführen, sondern sollten auch ständig ausgebaut, bzw. verändert werden.

    Was Ich auch richtig geil fand, ist die
    Eventreihe wo jeden Tag eins dazu kommt. wie z.B das letzte Event.

    9 Spionage sollte wie Attprozente auf einen Bashlevel beschränkt werden. Und mit Tick belegt werden.. Die Satelliten sollten höheren Tick bekommen, da sie zum Angriff genutzt werden!

    10. Ein paar neuere Einheiten. Die gegen alles einsetzbar sind wären mal schön und die Überarbeitung der Kreuztabelle f239 zum Beispiel nicht kampflos gegen b2 Queen nicht kampflos gegen U-Boote f239 nicht kampflos gegen Korvette denn das sind Premium- und Eventeinheiten.

    11 Forschungsstufen gerade für Neulinge sollten nicht so lange dauern Dreifachforschen sollte ab Bank 4 frei sein. Die Nutzung der Forschungen, die durch hohe Bankstufen erst geforscht werden können, müssen, für Neulinge früher erforschbar sein.

    13.Es sollte neuen Spielern durch höher kommen in der Topliste ermöglicht werden den Accountwert zu verbessern, dass sie schneller an die anderen Finanziell rankommen und je höher man kommt in der Topliste, desto niedriger sollte die Steigerung werden, bis Sie an die normalen Diaevents und Accountwertsteigerung der länger spielenden User angepasst werden können. Sonst würden ja die Altspieler benachteiligt werden..

    Die Besten Grüße, Küsschen auf`s Nüsschen
    und Pfläumchen...^^
    Schnarchbaer
    ____

    von hopsinghle:

    Moin Moin
    ,
    schön das das Thema nun aufgegriffen wird...
    Natürlich haben wir erhebliche Probleme und Verbesserungsvorschläge mit den Spiel ,die ich hier einmal erläutern möchte...1. Laufende Störungen mit dem Server ... dass das Spiel nicht einwandfrei läuft ...
    Extrem war es in der letzten Woche, wo die meisten Spieler einen längeren Zeitraum gar keine Chance hatten, online zu kommen, weil im wahrsten Sinne des Wortes gar nichts lief ...Somit auch keine Angriffe oder Verteidigung stattfinden konnte. Somit konnten die Events nur bedingt genutzt werden.
    Dieses werden wir nicht länger hinnehmen. Weil die meisten hier erheblich Summen von Geld in das Spiel investiert haben und dafür auch eine entsprechende Gegenleistung erwarten können.
    Ich frage mich ernsthaft, wo immer das Problem liegt. Das der Server ausfällt. Sollte man mal drüber nachdenken und nicht immer Standardmails verschicken. ."Entschuldigung der Server hat Probleme ...wir arbeiten an dem Problem" das hilft Euch
    ... ....
    2.Warum findet auf Alpha nicht auch wie auf DO die stündliche Accountberechnung
    statt ?
    3.Warum kann man auf Alpha kein Öl über den Schwarzmarkt kaufen...

    gez..
    Aussenminister
    h u c k y
    Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß
    Liebe Grüße euer -CommanderX-


    Looki-Forenmoderator
    Chat-Moderator für WG1942, DO, GoW

  4. #4
    DO Moderator
    -CommanderX- befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    845

    Standard

    Von SWEEX:

    Hallo,
    nun habe ich etwas mehr Zeit und sitze mal nicht im Auto oder im Bureau.

    Ehrlich gesagt ist Euer Versuch den Betreiber aufzuwecken sehr gut nur bin ich
    sehr realistisch und erwarte kein zufrieden stellendes Ergebnis.

    Da der Tore mein Allerbester co Admin in seinen Worten berufsbedingt besser ist als ich, hinzu
    kommt noch das er Deutscher ist, habe ich es an ihn übertragen.
    Er hat diese Woche nur wenig Zeit will jedoch Anfang der kommenden Woche nach Dienstschluss sich dieser Sache annehmen.

    Persönlich muss ich gestehen das ich den Löschen button drücken will es jedoch NOCH NICHT GEMACHT HABE WEIL hier eine Menge Arbeit und Geld drin sitzt. Nur so wie es nun geht ist es mehr als SCH...
    Lg Achim

    ___

    Von HYDE:

    Betreff: Meine Member wünschen sich Folgendes:

    attregel ändern wieder auf 7 wie damals.
    Handelkurs wieder zurücksetzen 85% oder wenigstens auf 90 %
    Auszahlungen sollten anders angepasst werden, sprich etwas mehr.
    weniger server ausfall bei events !
    öfters mission

    __




    Von stiff:

    ich habe mir ein bisschen gedanken gemacht und das kam dabei raus:

    1. Es kann nicht sein, dass jemand einen Spieler mit 100.000 Sxi angreift der nur 100.000 Trl
    deffen kann. Da geht doch jeglicher Spielspaß verloren. Mein Vorschlag wäre daher, dass man beim Atten nicht nur die Punkte berücksichtigt, sondern auch die jeweiligen Accountwerte berücksichtigt. So kann der Spielspaß der kleineren gefördert werden.

    2. Wenn man schon ein so großes Spiel betreibt, dann sollte man doch schauen, dass die Server jederzeit einwandfrei laufen und nicht immer wieder Probleme damit auftauchen. Denn so geht auch die Lust am Spiel verloren.

    3.Da viele Wargame1942 und Desert-Operations spielen ist einigen aufgefallen, dass man bei Desert-Operations im Schwarzmarkt alle Ressourcen kaufen kann und in Wargame1942 leider nicht. Es wäre ja nicht so schwierig, wenn man diese Funktion auch in Wargame1942 einführen würde, denn bei einigen Ressourcen herrscht echte Knappheit auf dem Markt.

    4. Es ist im Allgemeinen bekannt, dass einige Spieler vom Support anders behandelt werden als andere, was in vielen Augen nicht gut ankommt und ehrlich gesagt auch nicht in Ordnung ist. Es wird geschrieben dass alle Spieler gleichbehandelt werden aber dies ist keinesfalls der Fall und verärgert sehr viele Spieler, was auch dazu geführt hat, dass viele aufgehört haben.
    Also bitte lieber Support, ob Diaspieler oder nicht, jeder muss gleichbehandelt und auch gleich bestraft werden, wenn Sie gegen Regeln verstoßen.

    5. Man weiß, dass der Chat moderiert werden muss, damit es nicht ausartet, aber ich finde es nicht gut dass dies von Spielern, die das Spiel Spielen gemacht wird, denn ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn man einen Moderator in der eigenen Allianz hat, dass gleich recht schlechte Stimmung herrscht, weil sehr viele ein Problem mit den Moderatoren haben.
    Mein Vorschlag wäre es, dass dies der Support machen würde, aber das Spiel nicht selber spielt, sondern nur den Chat moderiert. Eine andere Variante wäre vielleicht auch, dass man dafür ein Programm nehmen würde (was es bestimmt auch gibt). Den kann man nicht bestechen und behandelt jeden Spieler genau gleich.

    6. Man könnte so viele Dinge nennen, die man ändern könnte, aber ich denke das sind so in etwa die Wichtigsten.
    Hoffe ich konnte dir noch ein paar Ideen
    geben, die dem Betreiber weitergeleitet werden können.

    MfG
    Stiff1990
    ___

    Von Ron_the_Runner:

    ich sag dir mal was die bei uns gesagt haben

    Punkt 1) diese Events da helfen nur den großen, die kleinen hassen es, weil sie die leidtragenden sind.
    Punkt 2) viele andere Konkurrenten von Euch erlauben, dass man Spieler mit Truppen unterstützen kann.
    Punkt 3) es stört viele dass die Tickets nicht oder nicht zeitnah bearbeitet
    Punkt 4) wenn da technisch was schief geht - ist es mit ner lapidaren Entschuldigung nicht mehr getan - dann muss der Betreiber was springen lassen.

    so ich denke das wäre es zusammengefasst für unsere ally
    ___

    von Budy2:

    Betreff: Re: Wichtiges Anliegen

    Mir gefallen diese ständigen Aussetzer des Spiels nicht und die Spiele wie Wargame1942, Generals of War und Desert-Operations sind zu Geld lastig geworden. Mittlerweile hat ein nicht Dia Spieler egal wie erfahren und stark keine Chance gegen Dia Spielerei.

    Des Weiteren stört es mich, dass dem Spielbetreiber die Meinung der Spieler scheißegal ist, selbst wenn sich die Spieler mehrheitlich für oder gegen etwas aussprechen Innogames/Looki oder wer das Spiel betreibt macht eh, was er will.

    ___

    Von Blutlanze:
    Betreff: mein Senf^^

    Was aus unserer Sicht überhaupt nicht mehr geht.1. Der Support: kaum erreichbar, keinerlei Einblick in die Spielwelten. Es kommt einem so vor, als gäbe es nur noch einen, der 10 Spiele betreuen muss, daher kann man manche Aktionen überhaupt nicht nachvollziehen, wenn man überhaupt eine Antwort bekommt!

    2. Keine klaren Regeln:
    Durch das unklare Regelwerkhaben es die unter 1. genannten leicht, entweder nichts zu
    machen oder alles falsch oder nur für den richtig, der das Ticket am schönsten schreibt.

    Es wird seit Jahren gestritten über Spyatts und Pushatts und immer ist man dem Willen des Bearbeiters ausgeliefert und wird meistens ungerecht entschieden. Auch wir Spielen seit 5 Jahren das Spiel und wir wissen genau, wann es Regelwidirg ist und wann nicht, nur der Support anscheinend nicht...

    3. Interaktion mit den Spielern:
    Der Betreiber geht in keinster Weise mehr, auf seine Kunden ein. Das Forum wird ignoriert vonseiten des Betreibers. Ihr zieht Euren Stiefel durch und macht es nicht gemeinsam mit den Spielern. Das Spiel ist über 5 Jahre alt und durch die letzten Veränderungen habt Ihr Hunderte an Spielern verloren. Es scheint aber, das Euch das vollkommen egal ist.

    4. Schutz der Großkunden:
    Es kommt einem ferner so vor, als werden Vielzahler besonders geschützt. Das zeigt sich darin, das sich große Accountwerte immer wieder nach unten verdrücken können und Ihnen nichts passiert.

    Auch im Chat oder im Forum dürfen Sie flächendeckend beleidigen. Vor 4 Jahren hätte man eine Dauersperre in Forum kassiert oder ordentlich im Chat. Wenn dann mal was ausgesprochen wird, kippt es der Support wieder.

    Diapakete ist auch so was ...Was soll das, das Vielzahler höhere Pakete bekommen?
    Gebt allen das Gleiche, so kann man sich wirklich von unten herrauf aufbauen, so hat man das Gefühl des "Ausnehmens"!

    5. Accountwertgedrehe.
    Lasst doch dieses ständige Accountwertformelgedrehe. Bleibt bei dem,
    was in Alpha war oder ist. Ihr habt es wirklich geschafft..Generals of War zu töten, Gamma zu töten!
    Ihr verbessert nichts, Ihr verschlimmbessert. Und auch hier fehlt wieder die
    Reaktionszeit des Betreibers. Man sieht doch schon nach 3 Monaten, ob was falsch läuft und nicht nach 1 Jahr! Jede Spielwelt ein anderer Accountwert. Was soll das?
    Derjenige oder diejenigen, die investieren wollen tun das. Er findet auch Eure Formeln raus, da bringt Eurer gedrehe gar nichts, also bleibt gleich beim Ursprung.

    ___

    Von Susi:
    So jetzt ich noch dazu, keine Sanktionierung, nach den Keroatts

    Auszahlungslimt der Allianzkassen sollte erhöht werden.
    Es sollte nur noch einen Externen
    Handel geben, der dann auch wieder schwanken sollte, 90 bis 95%,

    Unnötige Events,
    wozu 30% Dia Aktion, wenn es anschließend eh die Sparpakete gibt.

    Neue Spieler werden vergrault, da es nicht für Sie attraktiv ist, kaufen keine Dias!
    Beweise für Paysafe Handel unter den Spieler liegen vor, wird nicht
    berücksichtigt!

    ___

    von -CommanderX-

    - Änderung des Kampfverhaltens der Truppen (es können nicht mehr so viele Einheiten gegeneinander kämpfen)
    - Truppenforschung wird an den HQ-Stufen gekoppelt.
    - Kämpfen gegen andere Spieler werden an HQ-Stufen gekoppelt.
    - Ausbau HQ-Stufen werden verkürzt.
    - Truppen haben Nahkampf, Fernkampf und Defffensiv-Werte
    - Allianzkriege werden umgebaut (Kriegserklärung 24 h vorher -> alle Allianzmitglieder können Truppen zur Verfügung stellen -> Krieg wird mit den gestellten
    Einheiten geführt)
    - Es werden Allianzforschungen eingeführt (Beispiel: höhere Rohstoffgewinnung, Steigerung der Angriffswerte) => diese verliert jedoch der Spieler, wenn er Ally verlässt
    - Allianzgröße bei max. 30 Mitglieder
    - Begrenzung des Geldes
    - neue Eventeinheiten
    - Eventeinheiten werden nach dem Event vollständig aus dem Spiel
    - Einführung Housing (Auszeichnungen werden dort angezeigt)
    - Einführung: Erstellung eines individeullen Spielcharakter der im Spielerprofil angezeigt wird
    (Inkl. verdienen von Orden die an der Weste hängen)
    ___


    Von Old_and_Dirty:

    Moin,

    Ich bin der Redl (Echo) oder Old_and_Dirty auf anderen Welten der killemister hat mich gebeten dir zu antworten da er im moment schlechtes Netz hat.

    Wir finden, was Gamma abging, ist mehr als eine Sauerei sie hätten so ein Update vorher ankündigen müssen so das man mit seinem guten Kurs hätte gegen Steuern
    können, so ist es Abzocke und man überlegt, ob es überhaupt noch Sinn macht.
    Außerdem wäre es schön wenn man mal wirklich gegen absprachen vorgeht ( Echo) könnte
    wetten die sind für 4 Tage wieder nur gesperrt wer weiß zum wievielten Male schon schieben die Gebäude hoch und werden dann 4 tage gesperrt damit sie keinen minus
    Tick mit ihren Einheiten haben aber pünktlich zum nächsten Event sind sie wieder frei das kann sich der Support dann auch schenken müssen die Schummler nicht noch
    belohnen.

    viele liebe grüße Killemister und Old and Dirty

    ___

    Von Gen_E_Rommel:

    Möchte mich den Beanstandungen der MODs anschließen und um eine transparentere + raschere Spiel- und Supporthilfe bitten. Insbesondere die
    DIA-Accountberechnung auf Gamma schwebte lange Zeit im Dunkeln und ist auch nach ihrer eher stillschweigenden Abänderung noch immer nicht ausreichend in der
    Spielanleitung erklärt..
    ___

    Von perMail:

    ich möchte nun meinem Versprechen nachkommen und meinen Beitrag zum offenen Brief beitragen.

    Ich finde in vielerlei Hinsicht die Arbeits- sowie Verhaltensweise des Supports wunderlich. Wenn sich dann auch noch die freiwilligen und Ehrenamtlichen Sprecher des Chats gegen die Art und Weise des Supports wehren finde ich das schon ein Armutszeugnis für den Support. Spätestens an der Stelle sollte sich der Support mal ernsthaft die Frage stellen ob er seinen Aufgaben überhaupt
    gerecht wird. Zugleich muss man auch mal anerkennen: Hut ab !!! Da gibt es Leute in diesem Spiel die darüber wachen das in den öffentlichen Chaträumen alles Rechtens abgeht und das machen die auch noch freiwillig. Heee Support und Ihr habt nichts besseres zu tun als diese Leute gegen Euch aufzubringen. Da stimmt doch etwas nicht und man darf sich dann auch gleich mal die Frage stellen. Habt Ihr so was überhaupt verdient? Also mit mir könnte man das nicht machen. Ich würde
    dem Support ne lange Nase zeigen und sagen, dann macht doch Euren Sch... allein.

    Ich bin ja nun schon einpaar Jahre bei Wargame und Desert. Ich habe mich erst allein durchs Spiel geschlagen einfach um das Spiel zu testen. Ich habe vor fast 5 Jahren erkannt, ja das ist ein Spiel was man mit ruhigem Gewissen weiter empfehlen kann. Dies war auch der Zeitpunkt mit einigen Mitspielern zusammen in einer Allianz das Glück im Spiel zu versuchen. Nun fast 5 Jahre danach muss ich leider immer wieder feststellen das, dass Spiel immer mehr an Sachlichkeit und Realistigkeit verliert. Oder kann mir mal einer vom Support erklären in welchem
    Krieg man mit solchen Truppenstärken operiert hat wie man es hier schon fast täglich erleben muss. Ebenfalls für mich nicht nachvollziehbar ist es wenn man nach Wochenlangem warten auf eine Entscheidung wegen einem Ticket die Antwort bekommt. Wir bearbeiten die Tickets der Reihe nach. Hallo lieber Support steht nicht in den Spielregeln geschrieben das diese Zeitnah bearbeitet werden. Liegt es vielleicht daran das aufgrund der Unzufriedenheit der Spieler sich so wenig an die Regeln hält und Ihr deshalb soviel zu tun habt. Dann ist aber das Problem Hausgemacht und nur Ihr selbst könnt dies beseitigen. An Events wie Eroberungen der Pentagons beteilige ich mich schon lange nicht mehr. Aus gutem Grund da ich und wie ich immer wieder im Forum lesen muss auch andere die Verteilung der ausgelobten Preise sehr fragwürdig sind.

    Mal einen gut gemeinten Rat von mir lieber Support. Ihr macht das Spiel nicht für Euch sondern für uns. Wenn Ihr der Meinung seid das Ihr wie bisher an Euren Kunden vorbei arbeiten müsst dann solltet Ihr Euch nicht wundern wenn Euch einige viele Euch hier den Rücken kehren. Denn wir brauchen weder Desert noch Wargame um in Leben bestehen zu können. Ich kann es gut verstehen wenn Ihr vorwiegend Diamanten kaufende Spieler hier haben wollt, dann solltet Ihr aber wenigstens auch den Arsch in der Hose haben und dies öffentlich deklarieren. Also ich sehe die Sache so lieber Support Geld kann man von mir nur dann bekommen wenn man auch eine ordentlich Dienstleistung anbietet. Das was Ihr mir zu derzeitigen Zeitpunkt hier anbietet ist alles andere als gut und deshalb werdet Ihr auch in Zukunft kein Geld von mir sehen.

    lg. Steffen

    ___

    Von ho007schie:

    Ja dazu habe ich auch schon mal den Support angeschrieben auch einen Lösungsvorschlag gemacht wie z. B. Truppen mit nur 1 Punkt zu bewerten.
    Aber nichts geschah. Deshalb bleibe ich auch bissel klein.^^ Es darf nicht ausufern, dass die Geldgeber immer im Vorteil liegen und die Nichtdiaspieler nur Nachteil als Kanonenfutter abgestempelt werden!!!
    Es sollte jeder auch eine Chance haben und das ist erst extrem eingebrochen mit den bankstufen!!! seit dem lassen die Diaspieler sich runter ballern und räumen wieder ab und darauf habe ich auch keinen Bock mehr!
    Warum können nicht die Quintrillionen Truppen oder mehr oben bleiben! Nein immer den Laden durcheinander bringen - Aber nicht nur das ohne bankstufe hat man eine Chance aber so?
    So wurde das Spiel noch mehr für Diaspieler die wirklich im wahrsten Sinne des Wortes nur noch spielen und die anderen blöde da stehen - wenn keiner mehr von den Nichtdiaspielern so wie ich nicht nach oben gehen, sondern
    unten bleiben! Dann bin ich ja mal gespannt... Aber dann bringt auch das ganze spiel nix die Bankstufen müssen wieder weg!! Meine Meinung

    gruß jürgi
    Geändert von -CommanderX- (08.09.2017 um 20:03 Uhr)
    Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß
    Liebe Grüße euer -CommanderX-


    Looki-Forenmoderator
    Chat-Moderator für WG1942, DO, GoW

  5. #5
    Looki Administrator Hitodama befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    14.12.2016
    Beiträge
    880

    Standard

    Liebe Spieler,

    wir haben euren offenen Brief aufmerksam gelesen und uns damit auseinandergesetzt. Entsprechend möchten wir uns nun mit dieser offenen Antwort, an jeden von euch und jeden Interessierten wenden.

    Zunächst, möchten wir euch danken, dass ihr uns die Möglichkeit gebt, uns zu viele dieser Punkte hiermit öffentlich äußern zu können und uns an diesem Dialog teilhaben lasst. Wir hoffen, dass es uns im Weiteren gelingt euch verständlich zu machen weshalb einige der Umstände so sind wie sie sind und einige Entscheidungen so getroffen wurden.

    Ihr beklagt, dass das Spiel momentan öde, langweilig und veraltet ist. Und es stimmt natürlich, das Spiel ist nicht wirklich kürzlich erschienen. Aber diese Sichtweise ist auch nicht ganz fair und umfassend. Das Spiel hat seit seinem Erscheinen zahlreiche visuelle Veränderungen durchlaufen, um heute so modern zu sein, wie es der Stand der Technik erlaubt. Zweifellos haben wir hier keine schicke FPS- oder 3D-Engine, aber im Rahmen des Strategiegenres, insbesondere bei Browserspielen, brauchen wir uns nicht zu verstecken.
    Und die Updates waren schließlich auch nicht nur kosmetischer Natur: mehrere starke Gameplayveränderungen wurden eingeführt um die Langlebigkeit des Spiels zu verbessern und um schwere Balanceprobleme zu vermeiden. Bedenkt außerdem, dass dies nicht die letzten Updates waren und dass täglich am Spiel gearbeitet wird. Ihr werdet feststellen, dass auch in Zukunft das Spiel besser aussehen und sich besser spielen lassen wird, ohne dabei seine Grundfesten zu verlieren. Versteht dies gerne als Versprechen von uns an euch.

    In eurem Brief beklagt ihr, dass wir als Betreiber und Publisher, einer der Gründe, wenn nicht sogar der Hauptgrund für die Probleme mit dem Spiel sind. Demnach würden wir als Lizenzeigner dem Spiel nur schaden und den Entwickler besser wieder die volle Kontrolle übertragen.

    Von all euren Kritikpunkten, ist dieser wohl der Einzige, der sich nicht nur gegen uns richtet, sondern mehr gegen die Branche und die Industrie selber. Es kommt oft vor, dass Spielercommunitys Publisher kritisieren und das Entwicklerstudio mehr loben. Ein Grund dafür mag sein, dass der Publisher immer in direktem Kontakt mit seiner Community steht und somit auch als Erster verantwortlich gemacht wird, wenn etwas falsch läuft. Tatsächlich sind aber beide Punkte – ein Spiel entwickeln und ein Spiel publishen – die zwei Seite einer gleichen Medaille. Eine Seite, kann nicht ohne die andere existieren und die Strukturen der einen, funktionieren nicht ohne die der anderen.

    Als der Teil des Ganzen, der täglich im Kontakt mit seinen Spielern steht, glauben wir fest daran, dass es im Interesse des Spiels ist, wenn wir die Ideen und Vorschläge, die wir sammeln und zusammentragen, an den Teil weitergeben, der für das Entwickeln von Spielelementen und Details zuständig ist.

    Wir möchten keineswegs die Kritik und Anmerkungen zurückweisen, jedoch sind es gerade eben diese strategischen Entscheidungen, die viele von euch als unpassend betrachten, die gleichzeitig dafür gesorgt haben, dass euer Spiel das ist was es heute ist. Daher könnte man gewissermaßen sagen, dass das Spiel zwei Eltern hat: ihr und wir. Zumindest glauben wir, dass dem so ist. Ohne euch, wie auch ohne uns, hätte das Spiel nicht so lange existiert und würde es wohl auch nicht zukünftig.

    Nun habt ihr an diesem Punkt einen massiven Spielerverlust bemängelt. Wir können nicht genau nachvollziehen wie ihr zu dieser Einschätzung gekommen seid. Aber es scheint so, dass hier die CCU (Anzahl der Spieler die gleichzeitig online sind), mit der Zahl der effektiv aktiven Spieler durcheinandergeworfen wurde. Spielerschwund ist dabei ein allgemeines Problem bei Computerspielen und kaum zu vermeiden. An dieser Stelle ist DO keine Ausnahme und hat nicht mehr Spieler verloren als Konkurrenztitel. In einigen Fällen sogar deutlich weniger als diese und hat dabei immer noch eine der aktivsten und engagiertesten Communitys im Genre. Das könnt ihr gerne nachprüfen und vergleichen.

    Um auf den Zweck eines Publisher zurück zu kommen; das Spiel wurde zu jedem Zeitpunkt von einem Publisher getragen. Ganz unabhängig davon ob nun der Support im gleichen Büro wie die Entwickler untergebracht war oder nicht. Würde der Publisher die Kosten für die Onlinepräsenz des Spiels, seiner Präsentation sowie der IT und Technik nicht tragen, wäre das Spiel all diese Zeit nicht spielbar gewesen oder nicht in so zahlreichen Ländern zugänglich. Dabei bitten wir euch zu verstehen, dass durch das Internet und die Anforderungen an unsere Arbeit, das Spiel alleine in Deutschland nur schwer oder gar keine Zukunft gehabt hätte.

    Ein wichtiger Grund, dass das Spiel noch „am Leben“ ist und es auch bleiben wird, liegt in unserem Engagement als Publisher. Das Spiel existiert weiter, weil wir uns u.a. bewusst entschieden haben nie das am Spiel arbeitende Personal zu reduzieren. Egal ob nun im Support oder der Entwicklung. Gleiches gilt für die Entscheidung, unsere Onlinepräsenz und Bemühungen neue Spieler ins Spiel zu holen, nicht zu verringern. Wir sind stets sichtbar geblieben und haben so oft wie möglich versucht ansprechende Events, Gewinnspiele und Inhalte für euch zu planen.

    Ohne nun zu sehr ins Detail zu gehen, so hat das Verhältnis zwischen dem ursprünglichen Entwickler und dem Publisher, während einer viel zu langen Zeit, jeglichen konstruktives Ergebnis verhindert. Ein Umstand, unter dem das Spiel gelitten hat. Seit dem Zusammenschluss in einer großen Gruppe, sind wir nun glücklicherweise viel mehr zu einer Einheit zusammengewachsen.

    Dies bedeutet wiederum; das Team, das auf eure Supportanfragen antwortet und das die Entwicklung übernimmt, arbeitet täglich gemeinsam in eine gleiche Richtung. Mit dem Ergebnis, dass Updates in einer höheren Frequenz und deutlich besseren Qualität erscheinen werden. Und dies werden wir auch kontinuierlich fortsetzen.

    Dadurch, dass wir Teil einer größeren Gruppe geworden sind und einer engeren Beziehung zwischen Publisher und Entwickler als je zuvor entstanden ist, haben wir nun auch insbesondere im Support ein größeres Team.

    Wir glauben fest daran, dass dies erst der Anfang, einer neuen und tollen Entwicklung, für unsere Spiele ist, die wir gemeinsam mit euch gehen wollen.

    Zusammenfassend: Die Aufgabe eines Spielebetreibers, ist es das Spiel am Laufen zu halten. Wir sehen absolut ein, das zulange Wartezeiten bei der Beantwortung von Supportanfragen gekommen ist. Dies lag oft der großen Anzahl an Tickets, die bei uns eingegangen sind. Entsprechend haben wir hier mit mehr Manpower gegengesteuert, die speziell für die deutsche Community abgestellt wird. Sobald hier die Trainings und Einführungen abgeschlossen sind, wird sich das Team um eure täglichen Anfragen kümmern, damit es hier keinesfalls mehr zu langen Wartezeiten kommen wird. Somit wird das deutsche Supportteam schlicht verdoppelt!

    In Bezug auf die Events, an denen ihr Kritik geübt habt, so müssen wir zugeben, dass jedes Land und damit auch jede Community ihre Eigenheiten hat. Wir sind alle unterschiedlich und doch alle Teil der gleichen Welt. Wenn wir euch auch zukünftig Events in DO anbieten, dann bedenkt, dass dies kein plumper oder hinterhältiger Versuch sein soll euch zum Geld ausgeben zu bewegen.

    Wir glauben nicht, dass es die Aufgabe der Firma ist, Spieler zu hintergehen um Profit zu machen. Vielmehr ist es unsere Mission euch etwas anzubieten, dass ihr schätzt und euch wünscht. Oder anders gesagt, wir wollen euch eine Freude machen und ein faires und herausforderndes Spiel bieten. Events sollen vor allem das Spiel spannend und attraktiv halten. Und natürlich haben wir eure Wünsche und Anregung erkannt und können versprechen, dass wir diese berücksichtigen und nicht einfach unter den Teppich kehren werden. Mit einem größeren Team für die deutsche Community, werden wir besser als je zuvor, im Stande sein eigenständige Events anzubieten, die speziell an die Wünsche und Erwartungen sowie Spielweise der Spieler hier, angepasst sind.

    Auch in Bezug auf die Vergehen, die ihr uns meldet, sollt ihr versichert sein, dass wir konstant und ernsthaft diesen Vermutungen nachgehen. Allerdings können wir ohne Beweise sehr oft nicht aktiv werden. In solchen Fällen prüfen wir mehrere Aspekte und schreiten ein wenn ein Vergehen nachgewiesen werden konnte, unabhängig davon wie schwerwiegend dies sein mag. Und in der Realität ist es recht simpel; wenn eine Beleidigung oder Vergehen stattgefunden hat, dann gibt es fast immer irgendwo einen Beweis dafür. Wir bitte euch aber auch um Verständnis, dass wir nicht alle Details von dieser Arbeit oder über bestimmte Spieler, die bestraft wurden, offenlegen können. Viel mehr bitten wir euch uns zu glauben, dass wir ernsthaft die Interessen aller aber auch einzelner Spieler schützen. Wegen schlechtem Verhaltens und jedem kleinen Fehltritt, Spielern die „Freiheit“ im Spiel völlig oder stark einzuschränken ist im Interesse keines Spielers. Es trägt nur dazu bei, dass einige Wenige einen negativen Einfluss auf das Spiel bekommen, der sich für alle auswirkt. Was somit auch der wichtigste Grund ist, warum wir an diesem Punkt so unflexibel sind und nicht gewillt sind die Regeln strenger zu gestalten. Dennoch schließen wir jeden Monat mehrere Spieler aus unseren Spielen aus. Das gilt nicht nur für Deutschland. Dabei ist der Anschluss eines Spielers immer ein bedauerlicher Entschluss, der erst am Ende zahlreicher Versuche steht, den Spieler aufzufordern sich an die Regeln zu halten. Ist dieser Punkt jedoch erreicht, erfolgt diese Entscheidung dann aber ohne Zögern. Das sind wir der Mehrheit, die sich an die Regeln hält, schuldig. Und letztlich gibt es keine Gemeinschaft ohne Regeln.

    Um weiterhin eure Anliegen und Wünsche zu berücksichtigen, seid ihr, unsere Spieler auch zukünftig ein wichtiger Teil unserer Entscheidungsfindung. Eure Vorschläge werden immer von unserem Team gelesen, besprochen und ausgewertet. Die Mehrheit der im Spiel implementierten neuen Funktionen, kommen aus diesen Vorschlägen.

  6. #6
    Looki Administrator Hitodama befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    14.12.2016
    Beiträge
    880

    Standard

    Nun möchten wir noch auf eure zahlreichen einzelnen Fragen eingehen:

    Zunächst vielen Dank für eure ausführliche Kritik.
    Wir haben uns diese angesehen und intern besprochen, deswegen entschuldigt bitte die späte Antwort. Wir würden hier nun gerne auf die einzelnen Punkte von euch Spielern im Einzelnen eingehen.

    Schnarchbaer:
    Zitat Zitat von Schnarchbaer
    Für Kriege !!! Spieler dürfen nicht in Umod oder die Allianz verlassen können! Jede Allianz darf Zeitgleich nur ein Krieg reingestellt werden! Und die verfeindeten Allianzen dürfen nur innerhalb der Gegner atten. Atten nach außen darf nicht möglich sein. Und sie dürfen dann auch nicht von außen geattet werden oder dadurch Punkte/Prozente verlieren! […] Punkteunabhäniges atten, aller Allianzplätze sollte möglich sein! Jeder sollte jeden atten können! ein- und austritt sollte nicht möglich sein.
    Hinzu kommt, dass Man sich auch die Prozente der Spieler holen kann, die nur von allem ein Gebäude haben. Die sollten nur für den Krieg attbar sein. Man kriegt halt keine Gebäude dort, sondern nur die Prozente. Also dass solche Kämpfe für den Krieg zählen und diese Accounts nicht mehr geschützt sind, weil Sie keine Gebäude haben.
    Spieler dürfen Allianzen während Kriegen nicht verlassen/eintreten: das ist leider nicht machbar. Alle Spieler müssen die Möglichkeit behalten, in Allianzen ein- und auszutreten. Würden Kriege dies blockieren, könnten Allianzen durch ständig neu ausgerufene Kriege die Möglichkeit genommen werden, Mitglieder aufzunehmen oder den Mitgliedern die Option nehmen, die Allianz zu verlassen, sofern sie das möchten.
    Ebenfalls ist es nicht möglich, dass während Kriegen alle Spieler innerhalb Allianzen angreifbar sind – dies würde besonders zu Schaden der kleineren Spieler in den Allianzen gehen, da diese den großen Spielern der gegnerischen Allianz dann jederzeit schutzlos ausgeliefert sind. Gleiches gilt für Spieler innerhalb Allianzen, die keine Gebäude besitzen und demnach auch weder angegriffen werden dürfen (nach den Regeln), noch Punkte im Krieg bringen.

    Zitat Zitat von Schnarchbaer
    Die Ressourcenpunkte müssen auf Charlie wegfallen, da diese im Krieg nicht nachvollziehbar sind, da nicht mehr zerstört werden kann, als der Gegner hinstellt. Deswegen sollte entweder nur der tatsächlich zerstörte Wert angerechnet werden. Oder ein Krieg sollte anhand der geflogenen Att`s entschieden werden was ja wiederum die Aktivität der Allianz (Member belohnen würde. Hingen bei dem Ressourcenwert, teils nur 1/3 oder weniger atten müssten und die anderen Passiv zuschauen könnten und dadurch der Krieg entschieden wird. Passives Spielen sollte nicht belohnt werden! [...]
    In die Kriegsbelohnung sollten auch Geld und Gold berücksichtigt werden, da es ständig fehlt, um kleineren Spielern auszuzahlen. Oder anderweitig erwirtschaftet werden muss.
    Eine Änderung der Kriegsbelohnungen bzw. der Berechnung dieser ist aktuell nicht geplant.
    Dass insbesondere Geld und Gold nicht als Kriegsbelohnungen ausgeschüttet werden ist gewollt und wird so bleiben. Dadurch, dass diese Ressourcen nicht „unendlich“ von der Allianz zur Verfügung gestellt werden können, müssen diese z.B. über den Markt gekauft werden.

    Zitat Zitat von Schnarchbaer
    Es sollte möglich sein, Spielern angepasst an ihre Bankstufe und Spielezeit je ausgebauter Bankstufe mehr Ressourcen aus der Allianzkasse auszahlen zu können! Da die jetzigen Auszahlung in keinerlei Verhältnis zu den Langjährigen Spieler mehr stehen. [...]
    Bezüglich einer Änderung der Allianzauszahlung wird bereits eine Lösung intern diskutiert. Jedoch können wir aktuell noch nicht voraussagen, ob und wie bald eine Änderung dazu ansteht.
    Eine Aufhebung des Limits der Allianzkasse ist nicht geplant. Dies würde das Pushen von einzelnen Spielern mit den Ressourcen der Allianz begünstigen, wie sich bereits in der Vergangenheit gezeigt hat, und kann aus diesem Grund nicht wieder eingeführt werden.

    Zitat Zitat von Schnarchbaer
    Öfter (Mindesten zweimal im Monat) oder permanentes TOP 50 Event, da man in höheren
    Punkten oft niemanden zum atten hat und dadurch handlungsunfähig ist. Am besten mit einem Belohnungssystem, für evtl. die meisten Kämpfe oder die höchste Punktzahl ohne, dass jemand in den Urlaubsmodus gehen kann.
    Es sollte auch möglich sein, Neuanfängern besser oder effektiver aufzubauen. [...]
    Ich weise dort auf das Allianzevent hin weil, dort die Allianz zusammenarbeiten muss, um das besagte Ziel zu erreichen, das steigert das Zusammengehörigkeitsgefühl (Wovon wir sowieso einen ganzen Arsch voll haben), Spielspaß usw. Allianz sollte man nicht nur einführen, sondern sollten auch ständig ausgebaut, bzw. verändert werden.
    Was Ich auch richtig geil fand, ist die
    Eventreihe wo jeden Tag eins dazu kommt. wie z.B das letzte Event.
    Sowohl Top-Events als auch Top-Ally-Events sind bereits existierende Events, die in unregelmäßigen Abständen auch immer mal wieder aktiviert werden. Allerdings können wir natürlich nicht verraten, wann genau das sein wird. Ein permanentes Event dieser Art wird es nicht geben. Ebenfalls durch Events wird es neuen Spielern leicht gemacht, sich aufzubauen – etwa mit verkürzten Bau- oder Forschungszeiten, verringerten Kosten für Gebäude oder auch Top-Events, in denen sie Spieler im höheren Punktebereich angreifen können. Auch „Eventreihen“ sind selbstverständlich hin und wieder möglich.

    Zitat Zitat von Schnarchbaer
    Spionage sollte wie Attprozente auf einen Bashlevel beschränkt werden. Und mit Tick belegt werden.. Die Satelliten sollten höheren Tick bekommen, da sie zum Angriff genutzt werden!
    [...]Ein paar neuere Einheiten. Die gegen alles einsetzbar sind wären mal schön[...].
    Spionagen sind bereits über die Regeln limitiert und benötigen aus diesem Grund keinen eigenen Bashlevel.
    Der Wunsch nach neuen/veränderten Einheiten ist bereits weitergereicht worden. Ob und wann neue Einheiten erscheinen oder bestehende Einheiten überarbeitet werden, können wir natürlich nicht verraten.

    Zitat Zitat von Schnarchbaer
    Es sollte neuen Spielern durch höher kommen in der Topliste ermöglicht werden den Accountwert zu verbessern, dass sie schneller an die anderen Finanziell rankommen und je höher man kommt in der Topliste, desto niedriger sollte die Steigerung werden, bis Sie an die normalen Diaevents und Accountwertsteigerung der länger spielenden User angepasst werden können. Sonst würden ja die Altspieler benachteiligt werden..
    Der Accountwert erhöht sich selbstverständlich durch das aufsteigen in den Rankings bereits: hierbei zählen Gebäude wie Einheiten und Ressourcen hinein, wodurch das Ausbauen der Basis oder Kämpfe gegen andere Spieler automatisch auch den Accountwert steigen lässt.

    Hopsinghle:
    Zitat Zitat von Hopsinghle
    Laufende Störungen mit dem Server ... dass das Spiel nicht einwandfrei läuft ...
    Extrem war es in der letzten Woche, wo die meisten Spieler einen längeren Zeitraum gar keine Chance hatten, online zu kommen, weil im wahrsten Sinne des Wortes gar nichts lief ...Somit auch keine Angriffe oder Verteidigung stattfinden konnte. Somit konnten die Events nur bedingt genutzt werden.
    Von Störungen speziell in der vorigen Woche haben wir leider keine Auskunft erhalten. Wenn es da ein Problem gab, würden wir dich bitten, ein Ticket zu verfassen, am Besten mit Datum und Uhrzeit sowie einem Screenshot der Fehlermeldung bzw. des Problems.

    Zitat Zitat von Hopsinghle
    Warum findet auf Alpha nicht auch wie auf DO die stündliche Accountberechnung statt ? […] Warum kann man auf Alpha kein Öl über den Schwarzmarkt kaufen...
    Alpha ist, wie alle Welten, eine eigenständige Welt des Spiels. Nicht alle Spielwelten haben die gleichen Settings, demnach kann auch die Accountberechnung von Spielwelt zu Spielwelt unterschiedlich ausfallen und zu unterschiedlichen Zeiten ausgeführt werden. Gleiches gilt auch für das Öl auf dem Schwarzmarkt.

    Hyde:
    Zitat Zitat von Hyde
    attregel ändern wieder auf 7 wie damals.
    Es ist nicht geplant, die aktuellen Regeln zu ändern. Wie häufig angegriffen werden kann ist lediglich durch den Bashlevel limitiert.

    Zitat Zitat von Hyde
    Handelkurs wieder zurücksetzen 85% oder wenigstens auf 90 %
    Der Handelskurs ist aktuell auf 95% festgesetzt. Eine Änderung auf 90% oder gar 85% würde das handeln unattraktiver machen und ist demnach nicht geplant.

    Zitat Zitat von Hyde
    Auszahlungen sollten anders angepasst werden, sprich etwas mehr.
    Bezüglich Auszahlungen: siehe oben.

    Zitat Zitat von Hyde
    weniger server ausfall bei events !
    Bezüglich Serverausfall: siehe oben.

    Zitat Zitat von Hyde
    öfters mission
    Der Wunsch nach häufigeren Missionen wurde weitergereicht, jedoch kann auch hier nicht versprochen werden, ob und wenn ja wann dies geändert wird.

    Stiff:
    Zitat Zitat von Stiff
    Es kann nicht sein, dass jemand einen Spieler mit 100.000 Sxi angreift der nur 100.000 Trl
    deffen kann. Da geht doch jeglicher Spielspaß verloren. Mein Vorschlag wäre daher, dass man beim Atten nicht nur die Punkte berücksichtigt, sondern auch die jeweiligen Accountwerte berücksichtigt. So kann der Spielspaß der kleineren gefördert werden.
    Mit wie vielen Einheiten ein Spieler angreift ist nicht nur von den Punkten und Accountwert abhängig. Wie viele Einheiten ein Spieler halten kann, ist auch abhängig von der Unterstützung seiner Allianz und z.B. dem Einsatz von Diamanten. Die Voraussetzungen für einen Angriff an zu viele Faktoren zu knüpfen könnte darin resultieren, dass einzelne Spieler gar keine Ziele mehr haben, was nicht sein sollte. Gerne nehmen wir diesen Kritikpunkt aber natürlich auf und diskutieren, ob sich hierbei eine Lösung finden lässt.

    Zitat Zitat von Stiff
    Wenn man schon ein so großes Spiel betreibt, dann sollte man doch schauen, dass die Server jederzeit einwandfrei laufen und nicht immer wieder Probleme damit auftauchen. Denn so geht auch die Lust am Spiel verloren.
    Serverprobleme: siehe oben.

    Zitat Zitat von Stiff
    Da viele Wargame1942 und Desert-Operations spielen ist einigen aufgefallen, dass man bei Desert-Operations im Schwarzmarkt alle Ressourcen kaufen kann und in Wargame1942 leider nicht. Es wäre ja nicht so schwierig, wenn man diese Funktion auch in Wargame1942 einführen würde, denn bei einigen Ressourcen herrscht echte Knappheit auf dem Markt.
    Wargame 1942 und Desert Operations sind trotz Ähnlichkeiten zwei unterschiedliche Spiele. Dementsprechend sind selbstverständlich manche Funktionen nur im einem oder anderem Spiel verfügbar.

    Zitat Zitat von Stiff
    Es ist im Allgemeinen bekannt, dass einige Spieler vom Support anders behandelt werden als andere, was in vielen Augen nicht gut ankommt und ehrlich gesagt auch nicht in Ordnung ist. Es wird geschrieben dass alle Spieler gleichbehandelt werden aber dies ist keinesfalls der Fall und verärgert sehr viele Spieler, was auch dazu geführt hat, dass viele aufgehört haben.
    Also bitte lieber Support, ob Diaspieler oder nicht, jeder muss gleichbehandelt und auch gleich bestraft werden, wenn Sie gegen Regeln verstoßen.
    Alle Spieler werden vom Support gleich behandelt. Auch, wenn es von außen so aussehen mag, ist es nicht richtig, dass einzelne Spieler bevorzugt werden. Jedoch kann es immer vorkommen, dass ein vermeintlicher Regelverstoß kein solcher ist und demnach sanktioniert werden kann – der Support kann aus Datenschutzgründen keine Auskunft über Überprüfungen einzelner Spieler an Dritte weitergeben, weswegen der Eindruck entstehen kann, dass hier manche Spieler absichtlich nicht sanktioniert werden. Doch das ist nicht der Fall. Wann immer ein Regelverstoß nachweisbar ist wird dieser – egal, bei welchem Spieler – auch sanktioniert.

    Zitat Zitat von Stiff
    Man weiß, dass der Chat moderiert werden muss, damit es nicht ausartet, aber ich finde es nicht gut dass dies von Spielern, die das Spiel Spielen gemacht wird, denn ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn man einen Moderator in der eigenen Allianz hat, dass gleich recht schlechte Stimmung herrscht, weil sehr viele ein Problem mit den Moderatoren haben.
    Mein Vorschlag wäre es, dass dies der Support machen würde, aber das Spiel nicht selber spielt, sondern nur den Chat moderiert. Eine andere Variante wäre vielleicht auch, dass man dafür ein Programm nehmen würde (was es bestimmt auch gibt). Den kann man nicht bestechen und behandelt jeden Spieler genau gleich.
    Bei Problemen mit einzelnen Moderatoren (auch beim Vorwurf dass sie wegen Befangenheit in einer bestimmten Situation nicht gehandelt haben), kann jederzeit die Teamleitung der Moderatoren oder der Support kontaktiert werden, um einzelne Fälle zu prüfen. Eine flächendeckende Moderation des Chats durch den Support ist nicht möglich.

    Ron_the_Runner:
    Zitat Zitat von Ron_the_Runner
    diese Events da helfen nur den großen, die kleinen hassen es, weil sie die leidtragenden sind.
    Events werden nach Möglichkeit immer so gestaltet, dass alle Spieler etwas von ihnen haben. Natürlich gibt es immer ein paar Aspekte, die speziell großen Spielern mehr helfen, und Aspekte, die speziell kleinen Spielern Vorteile bringen. Leider lassen sich Events, die ausnahmslos jeden Spieler einen Vorteil gewähren, nahezu nicht bewerkstelligen. Natürlich bemühen wir uns, immer Events zu starten, die möglichst alle Spieler in einem gewissen Maß ansprechen. Kritik hierzu wird selbstverständlich auch gerne weitergereicht.

    Zitat Zitat von Ron_the_Runner
    viele andere Konkurrenten von Euch erlauben, dass man Spieler mit Truppen unterstützen kann.
    Einzelne Spieler gezielt durch eigene Truppen zu unterstützen können wir nicht möglich machen. Mit einer solchen Funktion hätten große Spieler die Möglichkeit, einzelne Spieler so gut wie unangreifbar zu machen, was unfair gegenüber allen anderen Spielern wäre.

    Zitat Zitat von Ron_the_Runner
    es stört viele dass die Tickets nicht oder nicht zeitnah bearbeitet
    Die Beantwortung von Tickets erfolgt so schnell wie möglich. Bitte habt Verständnis, das besonders größere Verstöße bzw. Probleme, die in Tickets angesprochen werden, etwas Zeit in Anspruch nehmen können. Über eine längere Bearbeitungszeit werdet ihr in diesen Fällen jedoch in der Regel auch informiert. Falls ein Ticket schon sehr lange unbearbeitet ist, könnt ihr dies jederzeit unserer Community Managerin Hitodama melden, wenn möglich mit der betroffenen Ticket-ID, damit sich noch einmal angeschaut wird, woran dies liegt. Solltet ihr mit der Antwort auf ein Ticket unzufrieden sein, habt ihr zusätzlich immer die Möglichkeit, uns über qa@looki.com dies mitzuteilen.

    Zitat Zitat von Ron_the_Runner
    wenn da technisch was schief geht - ist es mit ner lapidaren Entschuldigung nicht mehr getan - dann muss der Betreiber was springen lassen.
    Serverprobleme: siehe oben.

  7. #7
    Looki Administrator Hitodama befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    14.12.2016
    Beiträge
    880

    Standard

    Blutlanze:
    Zitat Zitat von Blutlanze
    Der Support: kaum erreichbar, keinerlei Einblick in die Spielwelten. Es kommt einem so vor, als gäbe es nur noch einen, der 10 Spiele betreuen muss, daher kann man manche Aktionen überhaupt nicht nachvollziehen, wenn man überhaupt eine Antwort bekommt!
    […] Durch das unklare Regelwerkhaben es die unter 1. genannten leicht, entweder nichts zu
    machen oder alles falsch oder nur für den richtig, der das Ticket am schönsten schreibt.
    [...]Es kommt einem ferner so vor, als werden Vielzahler besonders geschützt. Das zeigt sich darin, das sich große Accountwerte immer wieder nach unten verdrücken können und Ihnen nichts passiert.
    Support/Bevorzugung: siehe oben

    Zitat Zitat von Blutlanze
    Der Betreiber geht in keinster Weise mehr, auf seine Kunden ein. Das Forum wird ignoriert vonseiten des Betreibers. Ihr zieht Euren Stiefel durch und macht es nicht gemeinsam mit den Spielern. Das Spiel ist über 5 Jahre alt und durch die letzten Veränderungen habt Ihr Hunderte an Spielern verloren. Es scheint aber, das Euch das vollkommen egal ist.
    Kritik und Vorschläge aus dem Forum werden stets weitergegeben. Bitte beachtet, dass nicht jeder Vorschlag umgesetzt werden kann. Wenn sich für die Umsetzung eines Vorschlags entschieden wird, kann es durchaus sein, dass es bis zu der Umsetzung etwas dauert. Über geplante Features werdet ihr rechtzeitig informiert. Die Community und eure Vorschläge sind uns nicht egal, im Gegenteil. Jedoch lassen sich leider nicht immer alle eure Wünsche erfüllen.
    Beleidigungen im Chat/Forum können notfalls immer den Chatmoderatoren/Support oder Forenmoderatoren/Hitodama gemeldet werden.

    Zitat Zitat von Blutlanze
    Lasst doch dieses ständige Accountwertformelgedrehe. Bleibt bei dem,
    was in Alpha war oder ist. Ihr habt es wirklich geschafft..Generals of War zu töten, Gamma zu töten!
    Ihr verbessert nichts, Ihr verschlimmbessert. Und auch hier fehlt wieder die
    Reaktionszeit des Betreibers. Man sieht doch schon nach 3 Monaten, ob was falsch läuft und nicht nach 1 Jahr! Jede Spielwelt ein anderer Accountwert. Was soll das?
    Derjenige oder diejenigen, die investieren wollen tun das. Er findet auch Eure Formeln raus, da bringt Eurer gedrehe gar nichts, also bleibt gleich beim Ursprung.
    Die Anpassung des Accountwerts auf Gamma wurde ausführlich im Forum erklärt. Dies geschah wegen dem deutlichen Ungleichgewicht der Welt, sowie der Ausnutzung des alten Accountwerts entgegengewirkt. Ausführlich findest du die Erläuterung hierzu jedoch noch einmal im Forum unter diesem Link: http://www.looki.de/forum/allgemeine...ma_513220.html

    Susi:
    Zitat Zitat von Susi
    Auszahlungslimt der Allianzkassen sollte erhöht werden.
    Bezüglich Auszahlungslimit: siehe oben

    Zitat Zitat von Susi
    Es sollte nur noch einen Externen Handel geben, der dann auch wieder schwanken sollte, 90 bis 95%,
    Bezüglich Handel: siehe oben

    Zitat Zitat von Susi
    Unnötige Events, 
    wozu 30% Dia Aktion, wenn es anschließend eh die Sparpakete gibt.
    Bezüglich Events: siehe oben

    Zitat Zitat von Susi
    Beweise für Paysafe Handel unter den Spieler liegen vor, wird nicht berücksichtigt!
    Bei Beweisen von Paysafekartenhandel werden darin verwickelte Spieler selbstverständlich entsprechend sanktioniert. Bitte schreibt im Fall von vorliegenden Beweisen ein Ticket mit selbigen an den Support.

    -CommanderX-
    Zitat Zitat von -CommanderX-
    - Änderung des Kampfverhaltens der Truppen (es können nicht mehr so viele Einheiten gegeneinander kämpfen)
    - Truppenforschung wird an den HQ-Stufen gekoppelt.
    - Kämpfen gegen andere Spieler werden an HQ-Stufen gekoppelt.
    - Ausbau HQ-Stufen werden verkürzt.
    - Truppen haben Nahkampf, Fernkampf und Defffensiv-Werte 
    - Allianzkriege werden umgebaut (Kriegserklärung 24 h vorher -> alle Allianzmitglieder können Truppen zur Verfügung stellen -> Krieg wird mit den gestellten
    Einheiten geführt)
    - Es werden Allianzforschungen eingeführt (Beispiel: höhere Rohstoffgewinnung, Steigerung der Angriffswerte) => diese verliert jedoch der Spieler, wenn er Ally verlässt
    - Allianzgröße bei max. 30 Mitglieder
    - Begrenzung des Geldes
    - neue Eventeinheiten
    - Eventeinheiten werden nach dem Event vollständig aus dem Spiel
    - Einführung Housing (Auszeichnungen werden dort angezeigt)
    - Einführung: Erstellung eines individeullen Spielcharakter der im Spielerprofil angezeigt wird
    Die Vorschläge werden gerne aufgenommen. Bitte beachte auch hier, dass wir nicht alle Vorschläge umsetzen können.
    Vorweg kann jedoch gesagt werden: Eventeinheiten, die nach einem Event verschwinden, ist nicht möglich. Dies würde bedeuten, dass Spieler dafür bestraft werden, wenn sie sich Eventeinheiten holen und diese nicht noch während des Events zerstören können.
    Auch eine Begrenzung des Geldes ist insofern nicht möglich, als dass dann ab diesem Punkt X sowohl die Geldbringenden Gebäude als auch die Zinsen keinen Wert mehr hätten.

    Old_and_dirty:
    Zitat Zitat von Old_and_dirty
    Wir finden, was Gamma abging, ist mehr als eine Sauerei sie hätten so ein Update vorher ankündigen müssen so das man mit seinem guten Kurs hätte gegen Steuern können, so ist es Abzocke und man überlegt, ob es überhaupt noch Sinn macht.
    Bezüglich Accountwertanpassung: siehe oben

    Zitat Zitat von Old_and_dirty
    Außerdem wäre es schön wenn man mal wirklich gegen absprachen vorgeht ( Echo) könnte
    wetten die sind für 4 Tage wieder nur gesperrt wer weiß zum wievielten Male schon schieben die Gebäude hoch und werden dann 4 tage gesperrt damit sie keinen minus
    Absprachen bitte, wenn Beweise hierfür vorliegen oder der Verdacht besteht, dem Support melden, damit dies überprüft wird. Sperren werden anhand des Strafenkatalogs vergeben, wobei auch hier der Support das letzte Wort über das Strafmaß besitzt. Den Strafenkatalog könnt ihr im Forum einsehen. Keine Sperre wird jedoch so vergeben, dass ein sanktionierter Spieler „pünktlich“ zu irgendeinem definierten Zeitpunkt frei kommt, um davon Vorteile zu genießen. Sanktionen sind Strafen, kein wohlgeplanter Urlaub

    Gen_E_Rommel:
    Zitat Zitat von Gen_E_Rommel
    Insbesondere die
    DIA-Accountberechnung auf Gamma schwebte lange Zeit im Dunkeln und ist auch nach ihrer eher stillschweigenden Abänderung noch immer nicht ausreichend in der Spielanleitung erklärt..
    Welche Werte genau in den Accountwert zählen kann in der Wiki oder im Forum bei dem Thread des jeweiligen Weltenstarts eingesehen werden.

    PerMail eingangener Beitrag:
    Ich finde in vielerlei Hinsicht die Arbeits- sowie Verhaltensweise des Supports wunderlich.
    Bezüglich Support: siehe oben

    ho007schie:
    Zitat Zitat von ho007schie
    seit dem lassen die Diaspieler sich runter ballern und räumen wieder ab und darauf habe ich auch keinen Bock mehr!
    Warum können nicht die Quintrillionen Truppen oder mehr oben bleiben!
    Auch wenn der Verdacht besteht, dass sich Spieler absichtlich in den Punkten fallen lassen, kann immer der Support kontaktiert werden. Sofern ein Regelverstoß nachweisbar ist, wird dies natürlich sanktioniert.
    Zitat Zitat von ho007schie
    Aber dann bringt auch das ganze spiel nix die Bankstufen müssen wieder weg!!
    Eine Abschaffung der Bankstuften ist nicht geplant.


    Wir wollen uns noch einmal für eure offene Kritik und Vorschläge danken. Über alle Wünsche und Kritikäußerungen aus der Community freuen wir uns und nehmen diese auch ernst. Dennoch müssen wir darauf hinweisen, dass nicht alle Vorschläge umgesetzt bzw. sofort umgesetzt werden können und nicht alles, was gewünscht ist, auch tatsächlich gut für das Spiel wäre. Bitte habt also Verständnis dafür, wenn Vorschläge abgelehnt werden oder es bis zu einer Umsetzung etwas dauern kann.

    Viele Grüße,
    euer Looki-Team

Thema geschlossen
(Cluster: web3 - Sprache: de)