Länder
Weitere Looki-Spiele

Fallout: New Vegas - Test Xbox 360




„Möchten Sie einen Gegner an der Flucht hindern? Dann verkrüppeln Sie seine Beine.“ Selten charakterisierte ein mittelmäßig hilfreicher Tipp im Ladebildschirm ein Spielprinzip derart, wie es hier der Fall ist. Auf Handlung folgt Wirkung, darauf schließlich Konsequenz und Reaktion. Für Rollenspieler gehört die 'Fallout'-Serie nicht grundlos zum bombenfesten Fundament des Genre-Repertoires, da ihnen in kaum einem anderen Universum so viele Mittel und Möglichkeiten in die Hände gelegt werden, während die Welt fest definierte Grenzen und Gesetze besitzt, die immer nachvollziehbar, doch selten berechenbar sind. Nach dem Erfolg von 'Fallout 3' scheint sich Bethesda nicht so schnell an einen vierten Teil wagen zu wollen und präsentiert genau zwei Jahre später mit 'Fallout: New Vegas' nur ein Spin-Off. Erfahrt, weshalb Fans dennoch gewissenlos zuschlagen und für ausreichend Freizeit sorgen sollten.

Krieg bleibt immer gleich



Ein paar Jahre und mehrere Hundert Kilometer liegen zwischen den Geschehnissen von 'Fallout 3' und denen aus 'New Vegas'. Das gelbliche, verdörrte und verstrahlte Washington weicht im vergleichsweise wenig radioaktiv belasteten Bundesstaat Nevada mit einer klaren, vor allem am Vegas-Strip saftigen, ja manchmal sogar freundlich anmutenden Welt.
Wer sein Radio aufgedreht, auf zerborstenen Straßen durch die Mojave-Wüste stapft und dabei in den kaum bewölken, blauen Himmel schaut, während er die Sonnenstrahlen auf der Haut fast spüren kann, fühlt sich nochmal eine ganze Spur freier als es zuletzt in 'Fallout 3' der Fall war. Anstatt durch enge Gänge, Schächte oder Tunnel zu kriechen, werdet ihr in 'New Vegas' die meiste Zeit an der halbwegs frischen Luft verbringen, was dem Freiheitsgefühl zugute kommt. Das vom Entwickler Obsidian Entertainment angepasste und durch eine aufgebohrte Gamebryo-Engine ins Leben gerufene Design ändert aber nichts an der Tatsache, dass euch an jeder Ecke der Spielwelt klar wird: Du spielst Fallout.

Es gibt wieder Roboter und das altbekannte V.A.T.S.-System, welches euch - Aktionspunkte vorausgesetzt - das Zielen erleichtert.



Sobald ihr im Haus von Doc Mitchell aufgewacht, euer Alter Ego angepasst und wieder fest auf den Beinen steht, bestimmt nämlich ihr den Pfad, den ihr gehen werdet. Zwar nimmt euch 'New Vegas' bei den Quests stärker an die Hand als es in 'Fallout 3' der Fall war und vor allem die Hauptmissionen sind deutlicher von nebensächlichen Aufgaben getrennt, was vor allem den Einstieg für Neulinge erleichtert. Dennoch steht es euch natürlich gleich zu Beginn frei, euren Lebensretter ohne Wimpernzucken umzunieten, keinen Cent auf seine einleitenden Hinweise zu geben, ihn zu beklauen und die eigene Agenda zu verfolgen.
20.01.2012
01:51

Fallout: New Vegas

Trailer: Ultimate Edition

15.09.2011
01:28

Fallout: New Vegas

Trailer: Lonesome Road DLC

13.07.2011
01:29

Fallout: New Vegas

Old World Blues-Trailer

23.10.2010
03:07

Fallout: New Vegas

Dev Diary

20.10.2010
14:55

Fallout: New Vegas

Ten Minutes of...

(Cluster: web3 - Sprache: de)