Länder
Weitere Looki-Spiele
Login

Below - Vorschau PC



Below. Das ist genau das richtige Wort. Immer tiefer in den Kaninchenbau. Noch eine Ebene weiter herunter in die dunkle Tiefe. Was war das für ein Geräusch? Immer tiefer in den Kaninchenbau. Noch ein Abgrund. Die Höhle verändert sich mit jedem Meter, den es weiter nach unten geht. Diese Konstruktionen sehen nicht menschlich aus. Immer tiefer in den Kaninchenbau. Bin ich vielleicht nicht alleine? Die Wände und Schluchten erzählen ihre eigene, brutale Geschichte. Werde ich hier je wieder herauskommen? Below.

Das ist wirklich genau das richtige Wort, um Capybara Games neustes Spiel zu beschreiben. Der kanadische Entwickler, der sich in der Vergangenheit mit Spielen wie 'Sword & Sworcery' oder 'Super Time Force' seine Sporen verdient hat, schafft mit 'Below' ein ganz eigenes Spielerlebnis. 'Below' ist ein sogenanntes Roguelike, das bedeutet, dass jeder Versuch auch Euer letzter ist. Ihr startet nur mit einem einzigen Leben in die fremdartige und gefährliche Welt von 'Below'. Sollte Euch ein einziger Fehler unterlaufen, müsst Ihr das gesamte Spiel noch einmal neu beginnen.

Das hört sich auf den ersten Blick allerdings viel schlimmer an, als es letztendlich ist. Aber dazu später mehr. Der Beginn jedes Spiels markiert die Ankunft eines namenlosen Heldens, der mit seinem Schiff die geheimnisvolle Insel von 'Below' erreicht.
Schon hier wird deutlich, dass es sich bei 'Below' um kein normales Spiel handelt. Die uns so wohlbekannten und über Jahre gelernten Größenverhältnisse scheinen gar nicht mehr zu stimmen: Der namenlose Held nimmt nur einen winzigen Fleck auf dem plötzlich so riesig scheinenden Bildschirm ein. Wir sehen das Spiel aus einer hunderte von Metern entfernten Vogelperspektive. Kein Wunder, dass Capybaras Nathan Vella während der Präsentation von 'Below' auf der Gamescom empfiehlt, das Spiel auf dem größten Fernseher zu spielen, den man auftreiben könne.

Es ist schon beeindruckend, was so eine simple Designentscheidung letztlich bewirkt, denn mit so einem "Winzling" als Spielfigur, wirken sogar herumstehende Bäume bedrohlich. Gerade am Strand der Insel angekommen, macht sich unser kleiner Held auf den Weg, den Rest der Insel zu erkunden.

Nachdem er eine tiefe Schlucht hinter sich gebracht hat, stößt er aber relativ schnell an den Eingang einer Höhle. Und ab hier beginnt das eigentliche Spiel. Denn mit jedem neuen Versuch, den man in 'Below' startet, wird die Höhle neu zufallsgeneriert.

Wie viele Abenteurer waren wohl schon vor uns in der Höhle?

Below
(Cluster: nd02 - Sprache: de)