Länder
Weitere Looki-Spiele
Login

Assassin's Creed Unity (Spiel) - Test Playstation 4




Die Sonne steht tief und strahlt die riesigen Kronleuchter im Jardin du Luxemburg im Pariser Luxusviertel Quartier Latin an. Die rote Seide an den Fenstern mit goldener Bestickung glänzt, auf dem frisch gewienerten Marmorboden des Anwesens entdecken wir Spiegelungen. Die Texturen sind messerscharf und es scheint, als hätte Ubisoft Montreal jedes einzelne Stück des Stuckes und der Verzierungen einzeln gesetzt. Grafik und Detailgrad von Assassin’s Creed: Unity sind beeindruckend. Es gibt derzeit kaum ein anderes Spiel auf der Playstation 4 oder Xbox One, das so wunderschöne Kulissen mit derart vielen Menschen belebt. Im Ballsaal tanzen 50 feine Herren und Frauen, jeweils mit eigener Kleiderphysik. Die weiten Ballkleider spreizen sich auf, wehen im Takt der Musik. Doch in der gleichen Szene erklärt auch die Frau des Marquis, woran Unity so oft scheitert.

„Seiet unbesorgt, verehrte Gäste“, setzt sie in schrillem Tonfall an. „Der Pöbel wird uns nicht stören. Es droht keine Gefahr durch das Gesindel.“ Sie irrt sich.

Viele, viele Menschen. Schön, aber problematisch...



Denn die größte Stärke des Spiels ist auch seine größte Schwäche. Wo Spiele wie Far Cry 3 mitunter durch absurd leere Dörfer auffielen, stopft Ubisoft Montreal Paris geradezu voll mit Zivilisten. Jeder hat etwas zu tun, jeder eine Aufgabe. Die Frau des Krämers hängt Wäsche auf, ihr Mann stapelt Kisten. Der Fischhändler schreit aus lauter Kehle, genau so wie ein Politiker, der gegen das Königshaus wettert, schnell viele Zuhörer gewinnt, aber auch die französische Garde auf den Plan ruft. Assassin’s Creed: Unity ist ein faszinierendes Aquarium, bei dem ihr gerne auch einfach mal stehenbleiben und zuschauen solltet. Soldaten versuchen den Politiker festzunehmen, es gibt Gerangel, einige ziehen ihre Schwerter, Leichen pflastern bald den Weg und Blut fließt durch die Straßen von Paris. Doch letztlich kann gerade die Playstation 4 all das kaum darstellen.

Sicherlich die liebevollste Open-World des Jahres 2014. Mehr Menscheln geht nicht.

Assassin's Creed Unity
(Cluster: web3 - Sprache: de)