Länder
Weitere Looki-Spiele

APOX - Review PC


Publisher: Headup Games Entwickler: BlueGiant Interactive USK: 16 Jahre
Genre: Strategie Release: 24.02.2011 Mehr Informationen
PC

Grafik

6 Punkte

Sound

5 Punkte

Bedienung

5 Punkte

Spieltiefe

5 Punkte

Einstieg

4 Punkte

Multiplayer

6 Punkte

Grafik

Apokalyptische Grafik


Einheiten erinnern an Mad Max
detailreiche Einheiten und Gebäude
matschige Texturen
schwache Effekte
grafisch veraltet
Die detaillierten Einheiten und Gebäude erinnern stark an das Mad Max-Szenario. Weniger gefällt hingegen die Umgebungsgrafik. Braune, grüne oder weiße, matschige Texturen (je nach Karte) gibt es dort zu sehen. Insgesamt ist APOX durchaus nicht hässlich, aber dennoch grafisch veraltet.

Sound

Retro


Retro
Einheitsgedudel
schwache Sound-Effekte
Viel gibt es nicht zu hören. Und das, was es zu hören gibt, klingt nicht besonders gut. Soundtrack und Soundeffekte erinnern jedenfalls an gute, alte Heimcomputer-Zeiten. Und das ist ja schon fast wieder ein Pluspunkt.

Bedienung

Träge Soldaten


bekannte Echtzeit-Strategie-Steuerung
Zoom-Funktion
kleine Interface-Symbole
mangelnde Übersicht in jeder Zoom-Funktion
träge Reaktion auf Befehle
dumme KI
mangelhafte Lokalisierung ins Deutsche
ständige Internetverbindung
Die Bedienung unserer Einheiten funktioniert mehr schlecht als recht. In jeder Zoom-Funktion mangelt es an Übersicht. In der Standard-Einstellung können wir unsere Mini-Soldaten kaum von den feindlichen unterscheiden. Zoomen wir weiter rein, geht hingegen die Gesamtübersicht flöten. Außerdem nervt die träge KI. Mal reagieren unsere Soldaten nicht oder verspätet auf unsere Befehle. Ein anderes Mal lässt sich ein CPU-Gegner munter ohne jegliche Reaktion von uns beschießen.

Spieltiefe

Details vs. Spieltempo


Ressourcen-Kampf
Mad Max-Einheiten
verschiedene Spielmodi
große Kartenauswahl (Eis, Wüste etc.)
Einheiten- und Gebäude-Vielfalt
vernünftige Anzahl an Einheiten, Gebäuden und Ressourcen
keine Erklärung zum Szenario
keine Story
zu viele Detail-Entscheidungen vs. Einheitenaufkommen und Spieltempo
magerer Soloplayer
nur eine spielbare Fraktion
Das Spielprinzip, mit Mad Max-Einheiten in einem Endzeit-Szenario um Rohstoffe zu kämpfen, ist durchaus spannend. Auch stimmt die Vielfalt an Gebäuden, Einheiten und Rohstoffen. Aber warum gibt es keinerlei Story oder Hintergrundwissen zum Szenario? Was soll solch ein mickriger Soloplayer-Part? Im eigentlichen Spielablauf stört dann das Klein-Klein. Bei dem hohen Spieltempo und den zahlreichen Einheiten von bis zu 32 Fraktionen macht es keinen Sinn, auf unterster Ebene so viele Entscheidungen treffen zu müssen.

Einstieg

Überflüssig


ein Tutorial
ein paar Sachen werden erklärt
auf Englisch
ungenaue Anweisungen
öde präsentiert
Spielprinzip nicht hinreichend erklärt
viele Fragen bleiben offen
Das Tutorial passt zur restlichen, minimalen Präsentation des Spiels. In öden Kämpfen lernen wir ein paar Einheiten und Gebäude kennen. Dabei werden aber längst nicht alle Fragen geklärt. Zudem wird das Spielprinzip nicht hinreichend erläutert.

Multiplayer

Endzeitspaß mal 32


unterschiedliche Karten
bis zu 32 Spieler auf einer Karte
fehlende menschliche Mitspieler werden vor dem Start mit KI-Bots ersetzt
zu viele Detail-Entscheidungen vs. Einheitenaufkommen und Spieltempo
Spielprinzip bleibt gleich (Gegner ausschalten)
momentan kaum menschliche Mitspieler auf den Servern
Insbesondere im Multiplayer wird eine Schwäche von APOX deutlich. Die vielen Detailentscheidungen stehen im starken Kontrast zum hohen Einheitenaufkommen und Spieltempo. Auf den Karten mit bis zu 32 menschlichen Endzeit-Kämpfern sollte man sich seine Freunde also gut aussuchen, um nicht innerhalb weniger Minuten das Zeitliche zu segnen.

Fazit von Stephan Petersen

Um beim anfangs erwähnten Bild vom Spiele-Wald zu bleiben: Ruft man APOX hinein, hallt es "HGEM (HalbGarer Endzeit-Murks)" zurück. Sicherlich verfügt APOX über gute Ansätze. Die Kombination aus Echtzeit-Strategie und postapokalyptischem Szenario hat durchaus ihren Reiz. Auch ist das Gameplay mit dem Ressourcenabbau sowie einer vernünftigen Einheiten- und Gebäudevielfalt im Kern motivierend. Der Schwachpunkt liegt aber im wahrsten Sinne des Wortes im Detail. Es gibt schlichtweg zu viele Entscheidungen auf unterer Ebene zu treffen. Wenn im Nordosten meine Tankstelle und im Süden mein Schrottplatz angegriffen werden, habe ich keine Lust, jedem meiner Soldaten eine Granate zuzuweisen, ihm eine neue Waffe zu besorgen oder ihm den Angriff im Liegen zu befehlen. Dafür fehlt schlichtweg die Zeit bei diesem hohen Spieltempo.

Doch nicht nur die notwendigen Entscheidungen auf unterster Ebene trüben den postapokalyptischen Spaß. Die Bedienung gleicht teilweise einem Glücksspiel. Da ist es schon fast egal, dass neben dem Mehrspieler-Modus nur ein magerer Soloplayer-Part vorhanden ist.
Aufgrund von Mad Max-Szenario und Trash-Faktor kann man APOX einen gewissen Charme nicht absprechen. Allerdings finden Endzeit- und Echtzeit-Strategie-Fans woanders wesentlich bessere Unterhaltung.

Kommentare (2)

geschrieben am 24.02.2011 um 17:06

Regs86

Jungspund

Kommentar #02
1 Beiträge

APOX - Review

Wie wer s wenn man aus Fallout ein strategie spiel macht ? frisch aus ein bunker , muss sich eine neue heimat suchen und eine stadt oder basis erriechten , ressourcen und Tech suchen aus der vor zeit suchen ,aufbauen feinde wie raider oder ect. bekampfen und ihre stadt oder versteck erobern und so weiter ^^( mehr will ich nicht verraten )
?

Mfg

geschrieben am 12.02.2011 um 10:01

Ichhier

Leeroy Jenkins

Kommentar #01
1037 Beiträge

APOX - Review

Schade, sah auf den ersten Blick doch vielversprechend aus.

Du musst dich mit deinem Looki Account einloggen, um Kommentare verfassen und Justies sammeln zu können!


Noch nicht Mitglied? Anmelden!

Geschlecht:

Mitgliedsname:

Land:

E-Mail-Adresse:

Passwort:

Passwort Wiederholung:

APOX jetzt kaufen oder tauschen!


Ähnliche Spiele des selben Genres:
91%

FIFA 15 (Spiel)

(Fußball)

87%

Risen 3: Titan Lords

(3D-Rollenspiel)

85%

WildStar

(MMORPG Zukunft)

63%

Sacred 3

(Action-Rollenspiel)

87%

Age of Wonders 3

(Runden-Strategie Fantasy)

80%

Omerta: The Japanese Incentive

(Runden-Strategie Historisch)

85%

XCOM: Enemy Within

(Runden-Strategie Zukunft)

85%

Rise of Venice

(Aufbaustrategie Historisch)

74%

Total War: Rome II

(Echtzeit-Strategie Historisch)

(Cluster: web3 - Sprache: de)